Marktbericht MDax
Enttäuschte Gesichter bei den Anlegern im MDax - Aurubis fällt dramatisch ab

Die Anleger von MDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Freitags deutliche Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von Rhön-Klinikum, Kloeckner und Kabel Deutschland.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 20.224 Punkten und damit 2,16 Prozent im Minus. Bis auf zwei Anteilscheine können alle anderen bisher keine Gewinne registrieren. Sowohl der SDax mit 1,60 Prozent als auch der TecDax mit 1,65 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Aurubis mit 107,78 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 31,70 Millionen Euro und Hugo Boss mit 21,45 Millionen Euro.

Nur die Werte des Krankenhaus-Betreibers Rhön-Klinikum mit 0,56 Prozent und des Stahlhändlers Kloeckner mit 0,04 Prozent verzeichnen Zuwächse, wohingegen der Anteilschein der Kabelgesellschaft Kabel Deutschland mit 0,14 Prozent schon zu den Verlieren zählt. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Kuperproduzenten Aurubis mit 19,20 Prozent, des Stahlunternehmens Salzgitter mit 6,54 Prozent und des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 4,89 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Krankenhaus-Betreibers Rhön-Klinikum gehört mit einem Anstieg von 0,56 Prozent zu den im Prinzip unveränderten Werten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 26,57 Euro kann sie sich kaum spürbar um 15,00 Cent auf 26,72 Euro verbessern.

Weder nach unten noch nach oben geht es für der Anteilschein der Kloeckner. Im Vergleich zum Vortagsstand von 7,97 Euro bewegt sich der Wert des Stahlhändlers nicht. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Klöckner & Co nach Abschreibungen auf das Nordamerika-Geschäft von 9,00 auf 8,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Wegen der weiter fallenden Metallpreise habe er seine Schätzungen für 2016 und die Folgejahre gesenkt, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Freitag. Zwar seien nun nur noch wenig Kurstreiber in Sicht. Doch da die Aktie des Stahlhändlers immer noch werthaltig sei, bleibe er bei seiner Kaufempfehlung.

Leichte Enttäuschung andererseits bei den Anlegern von Kabel Deutschland. Bisher fällt die Aktie der Kabelgesellschaft minimal auf den aktuellen Stand von 105,45 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,14 Prozent kaum spürbar verschlechtert.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Aurubis. Aktuell fällt die Aktie des Rohstoffkonzerns auf den Stand von 46,77 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um überdeutliche 19,20 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat Aurubis nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Das operative Vorsteuerergebnis (EBT) der Kupferhütte habe im vierten Geschäftsquartal die Konsenserwartung verfehlt, während das avisierte deutlich niedrigere EBT für das angelaufene Geschäftsjahr 2015

Die Anteilseigner von Salzgitter können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Stahlkochers sehr klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 21,07 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 6,54 Prozent verschlechtert. Die Privatbank Berenberg hat Salzgitter AG nach Zahlen von Aurubis auf " Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Der zweitgrößte deutsche Stahlkonzern und Aurubis-Großaktionär werde durch den Kursverluste der Aurubis-Aktie bei einer gleichzeitig erhöhten Dividende insgesamt kaum betroffen, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Studie vom Freitag.

Abwärts um 4,89 Prozent geht es mit dem Kurs von Südzucker. Aktuell verliert der Wert des Zuckerproduzenten, der am vorigen Börsentag mit 17,89 Euro aus dem Handel gegangen ist, 87,50 Cent (4,89 Prozent). Zuletzt wird Südzucker mit 17,02 Euro notiert.

Analysten-Report

11.12.2015 Goldman belässt Hannover Rück auf 'Sell' - Ziel 90 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Hannover Rück auf " Sell" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Er bewerte die Aussichten für die europäischen Versicherer im kommenden Jahr positiv, schrieb Analyst William Elderkin in einer Branchenstudie vom Freitag. Gegen Hannover Rück spreche allerdings die " exzessiv" hohe Bewertung der Aktie./gl/das

11.12.2015 SocGen senkt Ziel für Hugo Boss auf 85 Euro - 'Hold'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Hugo Boss von 89 auf 85 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Die Auswirkungen der Terrorakte von Paris auf die Luxusgüterhersteller seien massiver als bei den Anschlägen auf Charlie Hebdo vom Januar, schrieb Analyst Thierry Cota in einer Branchenstudie vom Freitag. Er senkte seine Umsatz- und operativen Gewinnschätzungen für Modekonzerne um bis zu 3 Prozent und für Schmuck- und Uhrenhersteller um bis zu 10 Prozent./ag/gl

11.12.2015 Lampe senkt Ziel für Klöckner & Co auf 8,50 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Klöckner & Co nach Abschreibungen auf das Nordamerika-Geschäft von 9,00 auf 8,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Wegen der weiter fallenden Metallpreise habe er seine Schätzungen für 2016 und die Folgejahre gesenkt, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Freitag. Zwar seien nun nur noch wenig Kurstreiber in Sicht. Doch da die Aktie des Stahlhändlers immer noch werthaltig sei, bleibe er bei seiner Kaufempfehlung./gl/das

11.12.2015 Lampe belässt Aurubis auf 'Halten' - Ziel 61 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Aurubis nach Zahlen zunächst auf " Halten" mit einem Kursziel von 61 Euro belassen. Das Vorsteuerergebnis im Geschäftsjahr 2014/15 habe seine Schätzung verfehlt, und für 2015/16 rechne der Kupferkonzern hier sowie bei der Kapitalrendite (ROCE) mit einem deutlichen Rückgang, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer ersten Reaktion vom Freitag. Zudem sei die Dividendenerhöhung enttäuschend ausgefallen./gl/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%