Marktbericht MDax
Für den MDax geht es klar nach oben - Salzgitter mit deutlichen Kursverlusten

Klare Zuwächse verbuchen die Anteilseigner im MDax nach Börsenschluss des Freitags. Die Liste der Tops wird angeführt von Rheinmetall, Airbus Group und Ströer Media.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 19.428 Punkten und damit 2,16 Prozent im Plus. 90 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 10 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 1,09 Prozent als auch der TecDax mit 2,45 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Aurubis mit 23,89 Millionen Euro Umsatz, Salzgitter mit 23,24 Millionen Euro und Metro mit 23,03 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Rüstungskonzern und Autozulieferers Rheinmetall mit 5,56 Prozent, des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group mit 4,29 Prozent und des Werbeflächenvermarkters Ströer Media mit 4,24 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Stahlkonzerns Salzgitter mit 10,58 Prozent, des Rohstoffkonzerns Aurubis mit 1,89 Prozent und des Automobilzulieferers Leoni mit 1,04 Prozent Verlust.

Tops

Um 5,56 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Rheinmetall. Aktuell gewinnt der Wert des Rüstungskonzern und Autozulieferers sehr klare 3,45 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 62,10 Euro. Zuletzt wird Rheinmetall mit 65,55 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Airbus Group können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Luftfahrtkonzerns den aktuellen Stand von 57,37 Euro und kann damit gleichermaßen im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,29 Prozent zulegen.

Die Aktie des Werbeflächenvermarkters Ströer Media gehört heute mit einem Plus von 4,24 Prozent ebenso zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 52,17 Euro kann sich das Papier des Werbeflächenvermarkters um klare 2,21 Euro auf 54,38 Euro verbessern.

Flops

Die Aktie des Stahlproduzenten Salzgitter gehört mit einem Rückgang von 10,58 Prozent zu den überragenden Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 21,98 Euro hat sie sich um 2,33 Euro auf 19,65 Euro verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat Salzgitter AG von " Buy" auf " Hold" abgestuft und das Kursziel von 34 auf 22 Euro gesenkt. Nach den vorläufigen Jahreszahlen des Stahlkonzerns, den schwachen Zahlen der Beteiligung Aurubis und einem Urteil des Bundesfinanzhofes zu höheren Steuerzahlungen habe er seine Gewinnschätzungen für Salzgitter massiv gekürzt, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Freitag. Inzwischen rechne er für 2016 nicht mehr mit einer Verbesserung des Stahlmarkt-Umfelds.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von Aurubis. Bis zur Stunde verliert der Wert des Kuperproduzenten deutliche 72,00 Cent und notiert mit 1,89 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 38,11 Euro. Zuletzt wird Aurubis mit 37,39 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat Aurubis nach vorläufigen Jahreszahlen von " Buy" auf " Hold" abgestuft und das Kursziel von 70 auf 43 Euro gesenkt. Entgegen seinen ursprünglichen, sehr optimistischen Erwartungen drohe dem Kupferkonzern 2015

Enttäuschung bei den Anlegern von Leoni. Aktuell fällt die Aktie des Kabelspezialisten auf den Stand von 32,03 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um unwesentliche 1,04 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

29.01.2016 Commerzbank senkt Aurubis auf 'Hold' und Ziel auf 43 Euro
Die Commerzbank hat Aurubis nach vorläufigen Jahreszahlen von " Buy" auf " Hold" abgestuft und das Kursziel von 70 auf 43 Euro gesenkt. Entgegen seinen ursprünglichen, sehr optimistischen Erwartungen drohe dem Kupferkonzern 2015/16 ein 30-prozentiger Einbruch beim operativen Vorsteuerergebnis, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Freitag./gl/ag

29.01.2016 Lampe senkt Ziel für Wacker Chemie auf 97 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Wacker Chemie von 100 auf 97 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Kaufen" belassen. Der Verfall der Polysiliziumpreise dürfte sich verlangsamen, schrieb Analyst Heiko Feber in einer Studie vom Freitag. Der Konzern sollte von einem wachsenden Photovoltaik-Markt profitieren./ag/gl

29.01.2016 UBS belässt RTL auf 'Neutral' - Ziel 76 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat RTL auf " Neutral" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. Sollte der Medienkonzern die TV-Quotenrückgänge in Deutschland nicht stoppen könne, drohten Gewinnrisiken, schrieb Analyst Richard Eary in einer Studie vom Freitag./mis/gl

29.01.2016 Lampe hebt Ziel für Osram auf 46 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Osram von 45 auf 46 Euro angehoben und die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Analyst Karsten Iltgen bestätigte in einer Studie vom Freitag seine positive Einschätzung angesichts der starken Position im attraktiven Geschäft für Auto-LED. Es sei wahrlich nicht alles schlecht beim Beleuchtungsspezialisten./ag/gl

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%