Marktbericht MDax
Kaum Bewegung im MDax - Deutsche Euroshop bricht ein

Nach Börsenschluss verbuchen die Aktionäre am Freitag im MDax unwesentliche Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Leoni, Krones und Osram Licht.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 24.626 Punkten und damit 0,18 Prozent im Minus. Insgesamt sind 46 Prozent der Werte im Plus und 54 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der SDax mit 0,15 Prozent als auch der TecDax mit 0,43 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Steinhoff International mit 24,63 Millionen Euro Umsatz, Südzucker mit 20,62 Millionen Euro und Deutsche Euroshop mit 20,61 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Automobilzulieferers Leoni mit 3,81 Prozent, des Abfüllanlagenherstellers Krones mit 3,62 Prozent und des Leuchtenherstellers Osram Licht mit 2,83 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Gewerbeimmobilien-Spezialisten Deutsche Euroshop mit 4,70 Prozent, des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 4,45 Prozent und des Brillenhändlers Fielmann mit 2,75 Prozent Rückgang.

Tops

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Leoni. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Automobilzulieferers 1,84 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 48,16 Euro und macht damit deutliche 3,81 Prozent gut. Zuletzt wurde Leoni mit 49,99 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Krones. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Abfüllanlagenherstellers den aktuellen Stand von 108,85 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 3,62 Prozent verbessern. Das Analysehaus S&P Global hat die Einstufung für Krones nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Kennziffern des Herstellers von Getränkeabfüllanlagen hätten die Prognosen übertroffen, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Freitag. In Erwartung eines schwächeren zweiten Quartal habe er jedoch seine Schätzungen für das Gesamtjahr 2017 unverändert gelassen.

Die Aktie des Beleuchtungsmittelherstellers Osram Licht, die beim letzten Börsenschluss mit 59,75 Euro notierte, zeigt mit 2,83 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 61,44 Euro eine positive Entwicklung. Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Osram von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 53 auf 75 Euro angehoben. Der Lichtkonzern wandle sich zu einem Hightech-Unternehmen mit einem starken Infrarot-LED-Geschäft, schrieb Analyst Alok Katre in einer Studie vom Freitag. Das sollte zu einem jährlichen Gewinnwachstum je Aktie von 15 Prozent führen. Osram sollte vom Wandel in der Autobranche und dem Wachstum in neuen Bereichen wir Iris-Scanner und Sensoren profitieren.

Flops

Die Anleger von Deutsche Euroshop können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Shoppingcenter-Betreibers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 37,27 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,7 Prozent verschlechtert.

Bergab um 4,45 Prozent geht es mit dem Kurs von Südzucker. Aktuell verliert der Wert des Lebensmittelkonzerns, der am vorigen Börsentag mit 20,57 Euro aus dem Handel gegangen ist, 92 Cent (4,45 Prozent). Zuletzt wird Südzucker mit 19,65 Euro notiert. Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Südzucker von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 30 auf 20 Euro gesenkt. Die kurzfristigen Aussichten für die Zuckerpreise am Weltmarkt seien eher schlecht, schrieb Analyst Mikheil Omanadze in einer Studie vom Freitag. Das Geschäftsjahr 2017

Die Aktie des Brillenkonzerns Fielmann gehört mit einem Rückgang von 2,75 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 72,36 Euro hat sie sich um 1,99 Euro auf 70,37 Euro verschlechtert. Die Baader Bank hat Fielmann von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 80 Euro belassen. Angesichts der aktuellen Bewertung und da die Wachstumsdynamik im laufenden Jahr nachlassen dürfte habe er die Papiere abgestuft, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Freitag.

Analysten-Report

28.04.2017 S&P Global hebt Ziel für Airbus auf 80 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus S&P Global hat das Kursziel für Airbus nach Zahlen zum ersten Quartal von 70 auf 80 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Das operative Ergebnis sei schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Freitag. Der Auftragsbestand des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns sei aber nach wie vor gut. Das neue Kursziel reflektiere die erwartete Profitabilitätssteigerung bis 2019./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 SocGen hebt Osram auf 'Buy' und Ziel auf 75 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Osram von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 53 auf 75 Euro angehoben. Der Lichtkonzern wandle sich zu einem Hightech-Unternehmen mit einem starken Infrarot-LED-Geschäft, schrieb Analyst Alok Katre in einer Studie vom Freitag. Das sollte zu einem jährlichen Gewinnwachstum je Aktie von 15 Prozent führen. Osram sollte vom Wandel in der Autobranche und dem Wachstum in neuen Bereichen wir Iris-Scanner und Sensoren profitieren./mis/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 S&P Global belässt Krones auf 'Hold' - Ziel 110 Euro
Das Analysehaus S&P Global hat die Einstufung für Krones nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Kennziffern des Herstellers von Getränkeabfüllanlagen hätten die Prognosen übertroffen, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Freitag. In Erwartung eines schwächeren zweiten Quartal habe er jedoch seine Schätzungen für das Gesamtjahr 2017 unverändert gelassen./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 Commerzbank belässt MTU Aero Engines AG auf 'Buy' - Ziel 142 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für MTU nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 142 Euro belassen. Wohl dank eines starken Wartungsgeschäfts habe der Triebwerksbauer sowohl seine Prognosen als auch die Markterwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer Studie vom Freitag. Im weiteren Jahresverlauf dürfte diese Sparte die Belastungen aus dem Aufbau des Geschäfts mit Getriebefan-Triebwerken mehr als wettmachen./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%