Marktbericht MDax
MDax auf leichtem Abwärtstrend - Bilfinger bricht ein

Nach Börsenschluss registrieren die Anleger am Donnerstag im MDax unwesentliche Verluste. Die beste Performance erreichen Südzucker, Rhön-Klinikum und Evonik Industries.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 21.484 Punkten und damit 0,78 Prozent im Minus. 12 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 88 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,44 Prozent als auch der TecDax mit 0,71 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina K+S mit 19,61 Millionen Euro Umsatz, Zalando mit 18,90 Millionen Euro und Steinhoff International mit 13,92 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Zuckerproduzenten Südzucker mit 1,34 Prozent, des Gesundheitskonzerns Rhön-Klinikum mit 0,77 Prozent und des Spezialchemieproduzenten Evonik Industries mit 0,73 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger mit 3,72 Prozent, des Internethändlers Zalando mit 2,75 Prozent und der Modefirma Hugo Boss mit 2,12 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Zuckerproduzenten Südzucker, die beim letzten Börsenschluss mit 22,41 Euro notierte, zeigt mit 1,34 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 22,71 Euro eine positive Entwicklung.

Kaum spürbar aufwärts geht es mit dem Kurs der Rhön-Klinikum. Aktuell gewinnt der Wert des Krankenhaus-Betreibers 20 Cent (0,77 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 26,02 Euro des Vortages. Zuletzt wird Rhön-Klinikum mit 26,22 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Evonik Industries können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Chemieherstellers den Stand von 30,20 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,73 Prozent. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Evonik von 32 auf 35 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Phase der steigenden Gewinnprognosen habe inzwischen begonnen, schrieb Analyst Paul Walsh in einer Studie vom Donnerstag. Bei den wichtigsten Produkten lasse der Druck auf der Angebotsseite nach. Wichtig sei, dass die Absatzmengen für Methionin wieder zulegten. Die jüngst überdurchschnittliche Kursentwicklung bei den Papieren des Spezialchemiekonzerns dürfte sich fortsetzen.

Flops

Die Aktie des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger gehört mit einem Rückgang von 3,72 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 26,89 Euro hat sie sich um 1,00 Euro auf 25,89 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Zalando. Bis zur Stunde verliert der Wert des Internethändlers klare 97 Cent und notiert mit 2,75 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 35,32 Euro. Zuletzt wird Zalando mit 34,35 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Hugo Boss. Aktuell fällt die Aktie der Modefirma auf den Stand von 56,31 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,12 Prozent verschlechtert. Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Hugo Boss angesichts einer neuen Analyse von Werbeausgaben und dem daraus erzielten Pressefeedback auf "Neutral" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Der Modekonzern Hugo Boss gehöre derzeit im Luxusgütersektor zu der Minderheit, die ihre Werbeausgaben im Printbereich erhöhe, schrieb Analyst Luca Solca in ener Branchenstudie vom Donnerstag.

Analysten-Report

25.08.2016 UBS startet Fuchs Petrolub mit 'Buy' - Ziel 46,50 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Fuchs Petrolub mit "Buy" und einem Kursziel von 46,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der MDax-Konzern sei ein führender Nischenanbieter im sich konsolidierenden Markt für Schmierstoffe, schrieb Analyst Benedikt Orzelek in einer Studie vom Donnerstag. Das Wachstum aus eigener Kraft erhole sich und auch die Margen dürften bis 2020 dank Zukäufen steigen. Ferner ragten der starke Cashflow, die attraktive Dividendenrendite und die gesunde Bilanz heraus und rechtfertigten somit den Bewertungsaufschlag./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.08.2016 Berenberg hebt Ziel für Fuchs Petrolub auf 36 Euro - 'Sell'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Fuchs Petrolub von 31 auf 36 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Das Wachstum des Schmierstoffherstellers schwäche sich ab, schrieb der neu zuständige Analyst Andrew Heap in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Nach der zuletzt überdurchschnittlichen Kursentwicklung gehöre die im MDax notierte Aktie zudem zu den teuersten unter den von ihm beobachteten Werten./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.08.2016 Commerzbank belässt Fielmann auf 'Buy' - Ziel 73 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Fielmann nach endgültigen Zahlen für das zweite Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 73 Euro belassen. Überraschungen seien ausgeblieben, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer Studie vom Donnerstag. Durch die Resultate sehe er seine positive Sicht auf die Optikerkette bestätigt./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.08.2016 Kepler Cheuvreux belässt K+S auf 'Buy' - Ziel 22 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für K+S angesichts der Ernennung eines Nachfolgers für Vorstandschef Norbert Steiner auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Es sei erfreulich, dass der aktuelle Finanzchef Burkhard Lohr im Mai 2017 das Amt übernehme, schrieb Analyst Christian Faitz in einer Studie vom Donnerstag. Lohr genieße unter Investoren hohes Ansehen und habe es in schwierigen Zeiten geschafft, die Finanzlage auch ohne eine Kapitalerhöhung zu sichern./tih/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%