Marktbericht MDax
MDax auf leichtem Abwärtstrend - Zalando verliert deutlich

Geringfügige Verluste registrieren die Anteilseigner im MDax nach Handelsschluss des Dienstags. Die Liste der Tops wird angeführt von Hella, Aurubis und Airbus Group.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 20.179 Punkten und damit 0,38 Prozent im Minus. 40 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 60 Prozent eine negative Entwicklung. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Metro mit 33,98 Millionen Euro Umsatz, Zalando mit 22,58 Millionen Euro und LANXESS mit 19,17 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Autozulieferers Hella mit 2,43 Prozent, des Kuperproduzenten Aurubis mit 1,97 Prozent und des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group mit 1,68 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Internetunternehmens Zalando mit 4,47 Prozent, des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 4,01 Prozent und des Bekleidungsherstellers Hugo Boss mit 2,47 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des Scheinwerferproduzenten Hella gehört heute mit einem Zuwachs von 2,43 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 36,90 Euro kann sich das Papier des Autolampen-Spezialisten um klare 89,50 Cent auf 37,80 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von Aurubis können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Rohstoffkonzerns den aktuellen Stand von 47,45 Euro und kann damit auch im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,97 Prozent zulegen.

Um 1,68 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Airbus Group. Aktuell gewinnt der Wert des Flugzeugherstellers klare 1,02 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 60,79 Euro. Zuletzt wird Airbus Group mit 61,81 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Zalando. Bis zur Stunde verliert der Wert des Internethändlers klare 1,57 Euro und notiert mit 4,47 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 35,09 Euro. Zuletzt wird Zalando mit 33,52 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Südzucker. Aktuell fällt die Aktie des Lebensmittelkonzerns auf den Stand von 17,11 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 4,01 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Hugo Boss können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Bekleidungsherstellers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 71,86 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,47 Prozent verschlechtert. Die HSBC hat das Kursziel für Hugo Boss von 128 auf 100 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Vor der Anfang Februar erwarteten vorläufigen Jahresbilanz könnte der Modekonzern in Kürze womöglich eine weitere Gewinnwarnung ausgeben, schrieb Analyst Antoine Belge in einer Studie vom Dienstag. Dabei verwies er auf den vom Preisdruck geprägten Modemarkt, die geringeren Touristenströme nach den Terroranschlägen in Paris und die für den Winter recht warme Witterung. Wegen der hohen Dividendenrendite bleibe er aber bei seinem Anlageurteil.

Analysten-Report

05.01.2016 Goldman hebt Ziel für Kion auf 54 Euro - 'Buy'
Goldman Sachs hat das Kursziel für Kion von 48,50 auf 54,00 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Das Umfeld für den Investitionsgütersektor dürfte sich 2016 weiter verschlechtern, schrieb Analystin Daniela Costa in einer europäischen Branchenstudie am Dienstag. Wegen weiter sinkender Ergebnisse könnten die Investitionen so stark heruntergefahren werden wie zuletzt vor mehr als 25 Jahren. Der Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten Kion zähle allerdings wegen seiner Ausrichtung auf die europäische Bauindustrie und die Verbraucher sowie wegen der Möglichkeit, ein Übernahmeziel zu werden, zu den präferierten Werten./ck/das

05.01.2016 Exane BNP senkt Ziel für Hugo Boss auf 103 Euro - 'Outperform'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Hugo Boss von 112 auf 103 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Outperform" belassen. Die Aktie des Modeunternehmens erscheine zwar günstig, doch Boss enttäusche, wenn es um die Fähigkeit gehe, sich einem schwierigeren Umfeld anzupassen, schrieb Analyst Luca Solca in einer Branchenstudie zu europäischen Luxusgütern vom Dienstag. Dennoch erscheine Boss als eine der besten Möglichkeiten, um auf eine Erholung der Nachfrage in Europa zu setzen./ck/das

05.01.2016 HSBC senkt Ziel für Hugo Boss auf 100 Euro - 'Buy'
Die HSBC hat das Kursziel für Hugo Boss von 128 auf 100 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Vor der Anfang Februar erwarteten vorläufigen Jahresbilanz könnte der Modekonzern in Kürze womöglich eine weitere Gewinnwarnung ausgeben, schrieb Analyst Antoine Belge in einer Studie vom Dienstag. Dabei verwies er auf den vom Preisdruck geprägten Modemarkt, die geringeren Touristenströme nach den Terroranschlägen in Paris und die für den Winter recht warme Witterung. Wegen der hohen Dividendenrendite bleibe er aber bei seinem Anlageurteil./ck/das

05.01.2016 Goldman hebt Ziel für Kuka auf 77,50 Euro - 'Neutral'
Goldman Sachs hat das Kursziel für Kuka von 75,00 auf 77,50 Euro angehoben und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Das Umfeld für den Investitionsgütersektor dürfte sich 2016 weiter verschlechtern, schrieb Analystin Daniela Costa in einer europäischen Branchenstudie am Dienstag. Wegen weiter sinkender Ergebnisse könnten die Investitionen so stark heruntergefahren werden wie zuletzt vor mehr als 25 Jahren. Aufwärtschancen für Kuka sieht sie in einem möglichen rascheren Eindringen des Maschinenbauers in die allgemeine industrielle Fertigung./ck/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%