Marktbericht MDax MDax behauptete sich - Steinhoff International mit deutlichen Kursgewinnen

Unwesentliche Gewinne realisierte der MDax zum Handelsschluss des Mittwochs. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von Steinhoff International, Zalando und UNIPER.
Update: 17.01.2018 - 17:45 Uhr
MDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer MDax notierte beim Handelsende mit 27.036 Punkten im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss unverändert. 40 Prozent der Aktien zeigten bei Börsenschluss eine positive und 60 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite verloren bei Börsenschluss sowohl der SDax mit 0,18 Prozent und der TecDax mit 0,34 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Covestro mit 55,99 Millionen Euro Umsatz, Südzucker mit 27,98 Millionen Euro und Zalando mit 25,36 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Börsenschluss die Anteilscheine des Einzelhändlers Steinhoff International mit 18,71 Prozent, des Internethändlers Zalando mit 4,58 Prozent und UNIPER mit 1,47 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien der Chemiefirma Wacker Chemie mit 2,98 Prozent, des Chemieunternehmens Lanxess mit 1,25 Prozent und des Spezialmaschinenbauers Gea Group mit 1,14 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Einzelhändlers Steinhoff International, die beim letzten Börsenschluss mit 39 Cent notierte, zeigte mit 18,71 Prozent Plus und einem Kurswert von 47 Cent eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern des Zalando-Anteilscheines. Bei Börsenschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Internethändlers den Stand von 46,63 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortag um 4,58 Prozent verbessern. Die Commerzbank hat die Einstufung für Zalando nach vorläufigen Zahlen für das Schlussquartal 2017 auf "Buy" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Der Online-Modehändler habe die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der negative Trend bei der Gewinnmargen ende langsam. Die Aktien seien weiterhin attraktiv bewertet.

Bergauf ging es mit dem UNIPER-Wertpapier. Bei Börsenschluss gewann der Wert 37 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,09 Euro und machte damit klare 1,47 Prozent gut. Zuletzt wurde UNIPER mit 25,46 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie der Chemiefirma Wacker Chemie gehörte mit einem Rückgang von 2,98 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 173,05 Euro hatte sie sich um 5,15 Euro auf 167,90 Euro verschlechtert.

Abwärts um 1,25 Prozent ging es mit dem Kurs von Lanxess-Aktien. Bis zum Handelsschluss verlor der Wert des Chemieunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 72,22 Euro aus dem Handel gegangen ist, 90 Cent (1,25 Prozent). Zuletzt wurde Lanxess mit 71,32 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Gea Group-Wertpapieres. Bis zum Handelsschluss fiel die Aktie des Spezialmaschinenbauers auf den Stand von 39,74 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,14 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

17.01.2018 JPMorgan belässt Evonik auf 'Underweight' - Ziel 25 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Evonik auf "Underweight" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Analyst Chetan Udeshi kürzte in einer am Mittwoch vorliegenden Studie seine Schätzung für das operative Ergebnis (Ebitda) des Chemiekonzerns im Schlussquartal 2017. Der mittelfristige Ausblick für das Methionin-Angebot könnte sich angesichts geplanter neuer Kapazitäten bei Wettbewerbern eintrüben./ajx/bek Datum der Analyse: 17.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

17.01.2018 Commerzbank belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 47 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Zalando nach vorläufigen Zahlen für das Schlussquartal 2017 auf "Buy" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Der Online-Modehändler habe die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der negative Trend bei der Gewinnmargen ende langsam. Die Aktien seien weiterhin attraktiv bewertet./mis Datum der Analyse: 17.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

17.01.2018 JPMorgan belässt Zalando auf 'Neutral' - Ziel 35 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Zalando nach einem Zwischenbericht für das vierte Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) des Online-Modehändlers hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analystin Georgina Johanan in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Am Ausblick dürfte sich nichts ändern. So sollte kurzfristig nicht mit Margensteigerungen gerechnet werden./ajx/bek Datum der Analyse: 17.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

17.01.2018 Warburg Research belässt Aurubis auf 'Buy' - Ziel 90 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aurubis vor Zahlen zum ersten Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Der Kupferproduzent dürfte einen ziemlich starken Start ins Geschäftsjahr 2017/18 verzeichnet haben, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Den Gewinnausblick der Kupferhütte auf die laufende Berichtsperiode hält er nach wie vor für konservativ./edh/mis Datum der Analyse: 17.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%