Marktbericht MDax
MDax entwickelt sich deutlich nach unten

Am späteren Nachmittag des heutigen Freitags registriert der MDax klare Verluste im Vergleich zum Vortagesschlusskurs. Top-Aktien sind Südzucker , Rhön-Klinikum und Aurubis . Die größten Verluste verbuchen heute auf der anderen Seite die Werte von Rheinmetall (Maschinenbau), Gerry Weber (Bekleidungsartikel) und auch Leoni (Sonstige Technologie).

Der MDax liegt derzeit bei 19.360 Punkten und damit 2,13 Prozent im Minus. Nur ein einziger Anteilschein im Index kann bisher Zuwächse registrieren. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Deutsche Annington Immobilien mit 59,24 Millionen Euro Umsatz, Evonik Industries mit 22,41 Millionen Euro und ProSiebenSat.1 Media mit 21,33 Millionen Euro. Nur der Wert des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 0,93 Prozent kann Kursgewinne verbuchen, während die Aktien des Klinikbetreibers Rhön-Klinikum mit 0,48 Prozent und des Kupferherstellers Aurubis mit 0,60 Prozent schon zu den Verlieren zählen. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Stahlunternehmens Rheinmetall mit 4,27 Prozent, des Modekonzerns Gerry Weber mit 4,22 Prozent und des Automobilzulieferers Leoni mit 3,61 Prozent Verlust.

Tops

Minimal aufwärts geht es heute mit dem Kurs der Südzucker. Aktuell gewinnt der Wert des Lebensmittelkonzerns 12,00 Cent (0,93 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 12,94 Euro des Vortages. Zuletzt wird Südzucker mit 13,06 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Rhön-Klinikum haben auf der anderen Seite keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt der Wert des Klinikbetreibers im Vergleich zu den anderen Werten im Index gering nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 23,81 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,48 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach einem Interview des Finanzvorstands auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Jens-Peter Neumann habe bestätigt, dass der Klinikbetreiber weiter zukaufe und er derzeit mit fünf Krankenhausübernahmen beschäftigt sei, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer Studie vom Freitag. Insgesamt habe das Gespräch seine positive Sicht auf Rhön-Klinikum bestätigt.

Minimal bergab geht es heute mit dem Kurs der Aurubis. Derzeit verliert der Wert des Kupferherstellers 35,00 Cent (0,60 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert 58,40 Euro des Vortages. Zuletzt wird Aurubis mit 58,05 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von Rheinmetall können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Stahlunternehmens im Vergleich zu den anderen Werten im Index deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 53,97 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,27 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 4,22 Prozent geht es heute mit dem Kurs von Gerry Weber. Aktuell verliert der Wert des Modekonzerns 83,00 Cent (4,22 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 19,67 Euro des Vortages. Zuletzt wird Gerry Weber mit 18,84 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Gerry Weber vor Zahlen für das dritte Quartal auf " Sell" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Sie gehe davon aus, dass der Umsatz ohne den Hallhuber-Zukauf gesunken sein dürfte, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Freitag. Das Management sollte die erst vor kurzem gesenkten Unternehmensziele bestätigen. Zudem dürfte ein Ausschluss aus dem MDax den Aktienkurs negativ beeinflussen.

Die Aktie des Automobilzulieferers Leoni gehört heute mit einem Rückgang von 3,61 Prozent ebenso zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 54,28 Euro hat sie sich um 1,96 Euro auf 52,32 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

04.09.2015 NordLB belässt Kabel Deutschland auf 'Verkaufen' - Ziel 90 Euro
HANNOVER - Die NordLB hat Kabel Deutschland auf " Verkaufen" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Die grundsätzliche Gemengelage im europäischen Telekommunikationssektor mit Preisdruck, hohen regulatorischen Anforderungen und Investitionserfordernissen sei weiter unverändert, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Freitag. Er erwarte eine weiter zunehmende Dynamik auf dem Telekommunikationsmarkt und bleibe bei seiner Sektorempfehlung " Positiv" ./mzs/gl

04.09.2015 NordLB belässt Vonovia auf 'Kaufen' - Ziel 34 Euro
HANNOVER - Die NordLB hat Vonovia (bisher Deutsche Anningon) mit Blick auf den anstehenden Aufstieg in den Dax auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Durch diesen Schritt werde der Immobilienkonzern mehr Aufmerksamkeit bei Medien und Marktteilnehmern auf sich ziehen und stehe einem erweiterten Investorenkreis als Anlageoption zur Verfügung, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie vom Freitag. " Passend zum Index-Aufstieg markiert die Umbenennung in Vonovia das neue Selbstverständnis" - das Unternehmen wolle die Vergangenheit mit hohen Schulden und einer " renditeoptimierten Vernachlässigung des Wohnungsbestands" hinter sich lassen./gl/das

04.09.2015 Commerzbank belässt Rhön-Klinikum auf 'Buy' - Ziel 30 Euro
FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach einem Interview des Finanzvorstands auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Jens-Peter Neumann habe bestätigt, dass der Klinikbetreiber weiter zukaufe und er derzeit mit fünf Krankenhausübernahmen beschäftigt sei, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer Studie vom Freitag. Insgesamt habe das Gespräch seine positive Sicht auf Rhön-Klinikum bestätigt./mzs/das

04.09.2015 Hauck & Aufhäuser belässt Fielmann auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Fielmann nach einem Unternehmensbesuch auf " Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Die Wachstumstreiber der Optikerkette seien voll intakt, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Freitag. Das Geschäft profitiere von der Alterung der Bevölkerung und der soliden Verbraucherstimmung in Europa./mzs/das

04.09.2015 Commerzbank belässt Gerry Weber auf 'Sell' - Ziel 25 Euro
FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Gerry Weber vor Zahlen für das dritte Quartal auf " Sell" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Sie gehe davon aus, dass der Umsatz ohne den Hallhuber-Zukauf gesunken sein dürfte, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Freitag. Das Management sollte die erst vor kurzem gesenkten Unternehmensziele bestätigen. Zudem dürfte ein Ausschluss aus dem MDax den Aktienkurs negativ beeinflussen./mzs/das

04.09.2015 Lampe belässt Hugo Boss auf 'Kaufen' - Ziel 132 Euro
DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Hugo Boss nach einem Unternehmensbesuch auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 132 Euro belassen. Der Besuch in der Zentrale mit einem Vorgeschmack auf die Boss Orange Kollektion für Frühling und Sommer 2016 habe seine positive Haltung gegenüber dem Modeunternehmen bestätigt, schrieb Analyst Peter Steiner in einer Studie vom Freitag. Im volatilen Marktumfeld sei es ein starkes Argument, dass 80 Prozent der Umsätze aus Westeuropa und den USA stammten. Zudem spreche die Dividendenrendite von vier Prozent für die Aktie./mzs/das

04.09.2015 Independent Research belässt Vonovia auf 'Halten' - Ziel 31 Euro
FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat Vonovia nach den Index-Überprüfungen der Deutschen Börse auf " Halten" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Am 21. September komme mit dem bislang unter dem Namen Deutsche Annington firmierenden Unternehmen erstmals ein Immobilienkonzern in den deutschen Leitindex Dax, schrieb Analyst Stefan Bongardt in einer Studie vom Freitag. Das Marktumfeld für Vonovia sollte günstig bleiben. Das Aufwärtspotenzial der Aktie sei wegen des aktuellen Bewertungsniveau jedoch begrenzt./mzs/ck

04.09.2015 JPMorgan belässt MTU auf 'Underweight'
NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für MTU auf " Underweight" belassen. Die Aussagen des Triebwerksbauers Safran während einer Investorenveranstaltung in London seien sehr zuversichtlich gewesen, schrieb Analyst David Perry in einer Studie vom Freitag. Mit Blick auf den Unternehmenswert, gemessen an der bereinigten operativen Ertragskraft (EV/Ebitda), erscheine der französische Zulieferer für die zivile Luftfahrt attraktiver als die deutsche MTU./ck/mis

03.09.2015 Citigroup senkt Ziel für Klöckner & Co auf 8,80 Euro - 'Neutral'
LONDON - Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Klöckner & Co von 9,50 auf 8,80 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Neutral" belassen. Der Stahlhändler habe ein schwaches Quartal hinter sich, schrieb Analyst Nitesh Agarwal in einer Studie vom Donnerstag. Zudem liege die Unternehmensprognose für das operative Ergebnis (Ebitda) von 45 bis 55 Millionen Euro im dritten Jahresviertel unter seiner Erwartung. Der Experte reduzierte seine Gewinnschätzungen./ajx/mis

03.09.2015 Jefferies senkt Ziel für Klöckner & Co auf 9 Euro - 'Hold'
NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Klöckner & Co von 9,50 auf 9,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Hold" belassen. Der europäische Karbonstahlmarkt müsse sich mit steigenden Importen und sinkenden Preisen auseinandersetzen, schrieb Analyst Seth Rosenfeld in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Gefahren sehe vor allem für jene Konzerne, deren Stahlpreisverträge eine lediglich kurze Laufzeit hätten./ajx/das

Dieser Text wurde automatisch mit dem textOmatic-Composer auf Basis von Datenabrufen bei der VWD erstellt. Zitate von Analystenmeinungen wurden unverändert übernommen, ebenfalls die Meinungen der Handelsblatt-Redaktion.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%