Marktbericht MDax
MDax fast regungslos - Hochtief im Sturzflug

Am Ende des Handelstages realisierte der MDax-Index am Mittwoch minimale Gewinne. Am besten performten UNIPER, Salzgitter und Symrise.

FrankfurtDer MDax lag bei Handelsschluss bei 25.451 Punkten und damit 0,15 Prozent im Plus. 50 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsende eine positive und 50 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite verloren bei Handelsschluss sowohl der SDax mit 0,33 Prozent und der TecDax mit 0,33 Prozent. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina UNIPER mit 103,89 Millionen Euro Umsatz, Hochtief mit 44,20 Millionen Euro und Covestro mit 24,92 Millionen Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Handelsende die Anteilseigner UNIPER mit 5,96 Prozent, des Stahlkochers Salzgitter mit 3,96 Prozent und des Geschmacksstoff-Herstellers Symrise mit 1,60 Prozent Anstieg. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Bau- und Industriedienstleisters Hochtief mit 7,01 Prozent, mit 1,47 Prozent und des Groß- und Einzelhändlers Metro mit 1,39 Prozent Rückgang.

Tops

Der Wert UNIPER gehörte bei Ende des Parketthandels mit einem Anstieg von 5,96 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 21,06 Euro konnte sich das Papier um beträchtliche 1,26 Euro auf 22,31 Euro verbessern. Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Uniper mit Blick auf die Reform des Emissionshandels auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 19,20 Euro belassen. Ihr Ausgang dürfte zu deutlich steigenden Preisen für Emissionsrechte führen, schrieb Analyst Mark Lewis in einer Studie vom Mittwoch. Ein Preis von 20 Euro je Tonne CO2 in 2020 könnte den Wert der Eon-Kraftwerksbeteiligung um 2,60 Euro je Aktie nach oben treiben.

Nach oben ging es mit dem Salzgitter-Wertpapier. Bei Handelsschluss gewann die Aktie des Stahlproduzenten 1,50 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 37,89 Euro und machte damit deutliche 3,96 Prozent gut. Zuletzt wurde Salzgitter mit 39,39 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern des Symrise-Anteilscheines. Beim Handelsende konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Duftstoff-Herstellers den Stand von 64,60 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 1,6 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktie des Baudienstleisters Hochtief gehörte mit einer negativen Entwicklung von 7,01 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 147,00 Euro hatte sie sich um 10,30 Euro auf 136,70 Euro verschlechtert.

Nach unten um 1,47 Prozent ging es mit dem Kurs von -Aktien. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert, der am vorigen Börsentag mit 17,04 Euro aus dem Handel gegangen ist, 25 Cent (1,47 Prozent). Zuletzt wurde mit 16,79 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Metro-Wertpapieres. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Supermarktbetreibers auf den Stand von 9,84 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,39 Prozent verschlechtert. Die Baader Bank hat Ceconomy nach einer Präsentation des Elektronikhändlers auf einer Konferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 11 Euro belassen. Die Geschäftsaussichten erschienen nun besser als im bisherigen Jahresverlauf, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Mittwoch. Er sieht Ceconomy nun etwas positiver als vor der Konferenz.

Analysten-Report

20.09.2017 Oddo BHF senkt Ziel für Deutsche Euroshop auf 37 Euro - 'Neutral'
Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Deutsche Euroshop nach dem Kapitalmarkttag von 41 auf 37 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor habe weiter Probleme mit der Internetkonkurrenz, schrieb Analyst Thomas Effler in einer Studie vom Mittwoch. Gegenmaßnahmen seien aber eingeleitet. Der Experte sieht das Unternehmen auf Kurs in Richtung Jahresziele./ag/ajx Datum der Analyse: 20.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.09.2017 Goldman hebt Ziel für Hella auf 40,70 Euro - 'Neutral'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hella von 39,00 auf 40,70 Euro angehoben und die Einstufung für die Aktie des Scheinwerfer-Herstellers auf "Neutral" belassen. Dies geht aus am Mittwoch veröffentlichten Daten des Instituts hervor./ajx/la Datum der Analyse: 20.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.09.2017 Goldman belässt MTU Aero Engines auf 'Neutral' - Ziel 144 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für MTU nach einer Konferenz auf "Neutral" mit einem Kursziel von 144 Euro belassen. Vorstandschef Reiner Winkler habe sich detailliert zum GTF-Triebwerksprogramm geäußert, schrieb Analyst Chris Hallam in einer Studie vom Mittwoch. Insgesamt sei der Ton positiv gewesen. Die Perspektiven für das Rüstungsgeschäft blieben aber gedämpft./ajx/das Datum der Analyse: 20.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.09.2017 Goldman belässt Kion auf 'Neutral' - Ziel 79 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Kion nach einer Konferenz auf "Neutral" mit einem Kursziel von 79 Euro belassen. Der Gabelstaplerhersteller habe seine Ziele für 2017 bekräftigt, schrieb Analyst Jack O'Brien in einer Studie vom Mittwoch./ajx/das Datum der Analyse: 20.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%