Marktbericht MDax
MDax fast regungslos

Am Ende des Handelstages realisierte der MDax-Index am Donnerstag minimale Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen realisierten Rheinmetall, CTS Eventim und Kion Group.

FrankfurtDer MDax lag bei Handelsschluss bei 26.668 Punkten und damit 0,2 Prozent im Plus. 52 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsende eine positive und 48 Prozent eine negative Entwicklung. Während der TecDax bei Handelsende ebenfalls mit 0,30 Prozent gewann, verlor der SDax 0,05 Prozent. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Covestro mit 22,95 Millionen Euro Umsatz, Lanxess mit 21,21 Millionen Euro und Brenntag mit 17,44 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsschluss die Aktien des Rüstungskonzern und Autozulieferers Rheinmetall mit 2,69 Prozent, des Eintrittskartenhändlers CTS Eventim mit 2,37 Prozent und des Lagertechnik-Spezialisten Kion Group mit 1,98 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Automobilzulieferers Leoni mit 1,26 Prozent, des Stahlkonzerns Salzgitter mit 1,18 Prozent und des Außenwerbunganbieters Ströer Media mit 0,92 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des Rüstungskonzern und Autozulieferers Rheinmetall gehörte bei Börsenschluss mit einer positiven Entwicklung von 2,69 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 102,25 Euro konnte sich das Papier des Rüstungskonzerns um klare 2,75 Euro auf 105,00 Euro verbessern. Die Commerzbank hat das Kursziel für Rheinmetall von 105 auf 120 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Kapitalmarkttag des Autozulieferers und Rüstungskonzerns habe für große Zuversicht gesorgt, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Aufwärts ging es mit dem CTS Eventim-Wertpapier. Bei Börsenschluss gewann der Anteilschein des Eintrittskartenhändlers 92 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 39,10 Euro und machte damit deutliche 2,37 Prozent gut. Zuletzt wurde CTS Eventim mit 40,02 Euro gehandelt. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für CTS Eventim nach Zahlen von 40 auf 44 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Dynamik im Kerngeschäft der Ticketvermarktung ziehe an, schrieb Analyst Craig Abbott in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Freude bei den Anlegern des Kion Group-Anteilscheines. Beim Handelsende konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Lagertechnik-Spezialisten den Stand von 65,90 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 1,98 Prozent verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des Leoni-Wertpapieres. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Kabelspezialisten auf den Stand von 61,71 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,26 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner des Salzgitter-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Handelsschluss gab der Wert des Stahlkochers deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 43,95 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,18 Prozent verschlechtert.

Die Aktie des Außenwerbunganbieters Ströer Media gehörte mit einem Minus von 0,92 Prozent gleichfalls zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 61,90 Euro hatte sie sich um 57 Cent auf 61,33 Euro gering verschlechtert.

Analysten-Report

23.11.2017 Commerzbank hebt Ziel für Rheinmetall auf 120 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Rheinmetall von 105 auf 120 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Kapitalmarkttag des Autozulieferers und Rüstungskonzerns habe für große Zuversicht gesorgt, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 22.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.11.2017 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für CTS Eventim auf 44 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für CTS Eventim nach Zahlen von 40 auf 44 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Dynamik im Kerngeschäft der Ticketvermarktung ziehe an, schrieb Analyst Craig Abbott in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 23.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.11.2017 UBS belässt Rheinmetall auf 'Buy' - Ziel 105 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Rheinmetall nach einer Kapitalmarktveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Der Autozulieferer und Rüstungskonzern habe dort insgesamt ermutigende Aussagen zu den mittelfristigen Perspektiven gemacht, schrieb Analyst Sven Weier in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Mit Blick auf die nahe Zukunft könnte aber die für 2018 angekündigte Margenstagnation im Zuliefer- und ein Margenanstieg im Rüstungsbereich um einen halben Prozentpunkt enttäuschen./gl/bek Datum der Analyse: 22.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.11.2017 Barclays belässt Covestro auf 'Equal Weight' - Ziel 78 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für das Papier des Kunststoffkonzerns Covestro nach einer Investorenveranstaltung auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 78 Euro belassen. Die Stimmung sei gut gewesen, was angesichts der gegenwärtigen Profitabilität auf Rekordniveau nicht überrasche, schrieben die Analysten in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Etwas überraschend sei aber, dass die aktuellen Fragen sich mehr um die Nachfrage drehten als um die Angebotsseite./ajx/bek Datum der Analyse: 23.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%