Marktbericht MDax
MDax im Seitwärtskurs - Deutsche Pfandbriefbank gewinnt deutlich

Nach Börsenschluss registrieren die Anleger am Freitag im MDax unwesentliche Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von Deutsche Pfandbriefbank, Stada und Steinhoff International.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.765 Punkten und hat damit 0,10 Prozent gewonnen. 44 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 56 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso gewinnt der SDax mit 0,36 Prozent, während der TecDax 0,12 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Stada mit 22,90 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 22,58 Millionen Euro und Covestro mit 17,47 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner Deutsche Pfandbriefbank mit 4,08 Prozent, des Arzneimittel-Herstellers Stada mit 3,42 Prozent und Steinhoff International mit 1,59 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Verbindungstechnik-Herstellers Norma Group mit 1,96 Prozent, des Stahlproduzenten Salzgitter mit 1,49 Prozent und des Düngemittelherstellers K+S mit 1,45 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie Deutsche Pfandbriefbank, die beim letzten Börsenschluss mit 9,98 Euro notierte, zeigt mit 4,08 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 10,39 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Stada. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Arzneimittel-Herstellers den aktuellen Stand von 49,21 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 3,42 Prozent verbessern. Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Stada nach Medienberichten über Übernahmegespräche mit dem Finanzinvestor CVC Capital von 42 auf 50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Bisher handele es sich lediglich um Gerüchte, schrieb Analyst Bernhard Weininger in einer Studie vom Freitag. Allerdings stehe das Management des Arzneimittelherstellers auch wegen der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung in den vergangenen Jahren unter Handlungsdruck.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Steinhoff International. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 8 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 5,29 Euro und macht damit deutliche 1,59 Prozent gut. Zuletzt wurde Steinhoff International mit 5,37 Euro gehandelt. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Steinhoff NV auf " Buy" mit einem Kursziel von 6,80 Euro belassen. Der Möbelhändler biete Investoren einen attraktiven Zugang zu den wachsenden Einzelhandelssegmenten, schrieb Analyst Abhilash Mohapatra in einer Studie vom Freitag. Er sehe weiterhin ein attraktives Aufwärtspotenzial.

Flops

Die Aktie des Verbindungsteilespezialisten Norma Group gehört mit einem Minus von 1,96 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 45,91 Euro hat sie sich um 90 Cent auf 45,01 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Salzgitter. Bis zur Stunde verliert der Wert des Stahlkochers geringfügige 41 Cent und notiert mit 1,49 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 27,46 Euro. Zuletzt wird Salzgitter mit 27,05 Euro gehandelt. Das Analysehaus RBC Capital hat Salzgitter AG auf " Outperform" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Ungeachtet kurzfristiger Risiken habe die Stahlbranche auf mittlere Sicht gute Aussichten, schrieb Analyst Ioannis Masvoulas in einer Studie vom Freitag. Ab der zweiten Jahreshälfte rechnet er mit weiteren Kapazitätssenkungen in China. Salzgitter gehört wegen des attraktiven Produktportfolios und Selbsthilfemaßnahmen zu seinen bevorzugten Werten. Der Konzern habe zudem beim operativen Ergebnis (Ebitda) das höchste Wachstumspotenzial.

Enttäuschung bei den Anlegern von K+S. Aktuell fällt die Aktie des Auftausalzproduzenten auf den Stand von 22,39 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um unwesentliche 1,45 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

27.05.2016 Barclays startet Covestro mit 'Overweight' - Ziel 41 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat Covestro mit " Overweight" und einem Kursziel von 41 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die " Overweight" -Einstufung basiere auf der anhaltenden Erholung der Gewinnmargen des Chemieunternehmens, schrieb Analyst Sebastian Satz in einer Studie vom Freitag. Covestro sei in Märkten vertreten, die gute Wachstumsaussichten und hohe Eintrittsbarrieren hätten./mis/stk

27.05.2016 Kepler Cheuvreux belässt Wacker Chemie auf 'Buy' - Ziel 98 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Wacker Chemie auf " Buy" mit einem Kursziel von 98 Euro belassen. Die Polysilizium-Rally dürfte wahrscheinlich zu Ende sein, aber der Ausblick des Spezialchemiekonzerns bleibe stark, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Freitag./mzs/zb

27.05.2016 SocGen hebt Deutsche Wohnen auf 'Buy' und Ziel auf 34 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Deutsche Wohnen von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 31 auf 34 Euro angehoben. Der deutsche Wohnimmobilienmarkt habe bereits im vergangenen Jahr deutlich mehr abgeworfen als der europäische Markt und bleibe erste Wahl, schrieb Analyst Marc Mozzi in einer Branchenstudie vom Freitag. Mit Blick auf die Häuserpreisedynamik, Profitabilität und Wachstumstreiber bevorzugt er unter den Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen und Vonovia. Für Deutsche Wohnen spreche insbesondere die regionale Aufstellung./gl/zb

27.05.2016 UBS hebt Ziel für Deutsche Wohnen auf 32 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Deutsche Wohnen von 29,50 auf 32,00 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Bei dem MDax-Konzern begrüße er, dass der Fokus auch auf Berlin liege, schrieb Analyst Charles Boissier in einer Studie zu deutschen Immobilienwerten vom Freitag. Der Experte lobte zudem das Wachstum der Eigenkapitalrendite./fat/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%