Marktbericht MDax
MDax im Seitwärtskurs

Nach Börsenschluss verbuchen die Anleger am Montag im MDax unwesentliche Verluste. Die beste Performance erreichen CTS Eventim, LEG Immobilien und INNOGY.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 24.971 Punkten und damit 0,22 Prozent im Minus. 50 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 50 Prozent eine negative Entwicklung. Während der TecDax ebenfalls mit 0,09 Prozent verliert, gewinnt der SDax 0,18 Prozent. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina INNOGY mit 24,55 Millionen Euro Umsatz, Steinhoff International mit 24,43 Millionen Euro und K+S mit 23,87 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Ticketvermarkters CTS Eventim mit 2,70 Prozent, des Immobilienunternehmens LEG Immobilien mit 2,50 Prozent und INNOGY mit 1,95 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine Schaeffler mit 1,96 Prozent, des Nutzfahrzeugherstellers Jungheinrich mit 1,89 Prozent und des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger mit 1,84 Prozent Verlust.

Tops

Die Anleger von CTS Eventim können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Eintrittskartenhändlers den aktuellen Stand von 36,52 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,7 Prozent zulegen.

Der Wert des Vermieters LEG Immobilien gehört heute mit einer Steigerung von 2,5 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 82,00 Euro kann sich das Papier des Vermieters um klare 2,05 Euro auf 84,05 Euro verbessern. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für LEG Immobilien von 85,50 auf 84,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Julian Livingston-Booth begründete die Zieländerung in einer Studie vom Montag mit einer Anpassung der durchschnittlichen gewichteten Kapitalkosten im Bewertungsmodell. Nach der Vorlage von Zahlen für das erste Quartal sprach der Experte von weiterhin schrittweisen Positivem, das das Unternehmen liefere.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von INNOGY. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie 68 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 34,65 Euro und macht damit deutliche 1,95 Prozent gut. Zuletzt wurde INNOGY mit 35,33 Euro gehandelt. Die britische Investmentbank Barclays hat Innogy angesichts der Spekulationen über einen möglichen Anteilsverkauf durch den Mutterkonzern RWE an dessen französischen Konkurrenten Engie auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Er glaube weiterhin an erhebliche politische Hürden, schrieb Analyst Mark Lewis in einer Studie vom Montag. Die jüngste Kursentwicklung bei den beteiligten Unternehmen zeige, dass ein solches Geschäft vor allem zu Lasten der Franzosen gehe. Auch unter dem neuen Präsidenten Macron sei die Unterstützung durch die Regierung nicht offensichtlich.

Flops

Die Aktie Schaeffler gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,96 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 15,30 Euro hat sie sich um 30 Cent auf 15,00 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von Jungheinrich. Bis zur Stunde verliert der Wert des Lagertechnik-Herstellers deutliche 64 Cent und notiert mit 1,89 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 33,65 Euro. Zuletzt wird Jungheinrich mit 33,01 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Bilfinger. Aktuell fällt die Aktie des Baukonzerns auf den Stand von 35,78 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,84 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

22.05.2017 Bernstein hebt Ziel für K+S auf 21 Euro - 'Market-Perform'
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für K+S von 20 auf 21 Euro angehoben und die Einstufung auf "Market-Perform" belassen. Seine erhöhte Schätzung für den diesjährigen operativen Gewinn (Ebitda) spiegele das besser als erwartet ausgefallene erste Quartal sowie etwas angehobene Prognosen für die Kalipreise in Brasilien in der zweiten Jahreshälfte wider, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Studie vom Montag./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.05.2017 Goldman senkt Ziel für LEG Immobilien auf 84,50 Euro - 'Neutral'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für LEG Immobilien von 85,50 auf 84,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Julian Livingston-Booth begründete die Zieländerung in einer Studie vom Montag mit einer Anpassung der durchschnittlichen gewichteten Kapitalkosten im Bewertungsmodell. Nach der Vorlage von Zahlen für das erste Quartal sprach der Experte von weiterhin schrittweisen Positivem, das das Unternehmen liefere./mis/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.05.2017 Goldman senkt Ziel für Südzucker auf 17,50 Euro - 'Sell'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Südzucker nach der Vorlage von Jahreszahlen von 18,00 auf 17,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Der Ausblick sei vor dem Ende der EU-Zuckerquoten vorsichtig, schrieb Analyst John Ennis in einer Studie vom Montag. Er reduzierte seine Gewinnerwartungen etwas wegen niedrigerer Schätzungen für die Zuckersparte./mis/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.05.2017 Bernstein belässt Symrise auf 'Underperform' - Ziel 57 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Symrise mit Blick auf die jüngste Entwicklung der Chemikalienpreise in der Branche auf "Underperform" mit einem Kursziel von 57 Euro belassen. Die Rohstoffkosten nagten allmählich an den Bruttomargen der Konzerne, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Sektorstudie vom Montag./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%