Marktbericht MDax
MDax kann sich gut behaupten

Nach Börsenschluss verbucht der MDax am Mittwoch minimale Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Metro, CTS Eventim und ProSiebenSat.1 Media.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 19.751 Punkten und hat damit 1,01 Prozent gewonnen. 90 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 10 Prozent eine negative Entwicklung. Während der TecDax ebenfalls mit 1,02 Prozent zulegt, verliert der SDax 0,23 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Vonovia mit 25,87 Millionen Euro Umsatz, ProSiebenSat.1 Media mit 18,89 Millionen Euro und Stada mit 17,64 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Supermarktbetreibers Metro mit 2,89 Prozent, des Eintrittskartenhändlers CTS Eventim mit 2,82 Prozent und des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media mit 2,48 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Chemieunternehmens Wacker Chemie mit 1,13 Prozent, des Bekleidungskonzerns Gerry Weber mit 0,37 Prozent und des Stahlhändlers Kloeckner mit 0,26 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Handelskonzerns Metro, die beim letzten Börsenschluss mit 25,07 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 2,89 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 25,80 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von CTS Eventim. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichfalls klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Eintrittskartenhändlers den aktuellen Stand von 33,21 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 2,82 Prozent verbessern.

Aufwärts geht es heute auch mit dem Wert von ProSiebenSat.1 Media. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Medienkonzerns 1,11 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 44,68 Euro und macht damit deutliche 2,48 Prozent gut. Zuletzt wurde ProSiebenSat.1 Media mit 45,79 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Chemieunternehmens Wacker Chemie gehört mit einem Minus von 1,13 Prozent zu den geringfügigen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 75,11 Euro hat sie sich um 85,00 Cent auf 74,26 Euro verschlechtert. Die NordLB hat die Einstufung für Wacker Chemie auf " Halten" belassen. Das insgesamt positive Bild der jüngsten Daten des Verbands der Chemischen Industrie entspreche der vergangenen Berichtssaison, in der sich der positive Währungseinfluss bei Umsätzen und Gewinnen noch deutlicher gezeigt habe, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Zudem sei die Branche von erheblichen Umwälzungen geprägt.

Kaum spürbar abwärts geht es auch mit dem Wert der Gerry Weber. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein der Modefirma 5,50 Cent (0,37 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 15,06 Euro des Vortages. Zuletzt wird Gerry Weber mit 15,00 Euro gehandelt.

Leichte Enttäuschung ebenfalls bei den Anlegern von Kloeckner. Bisher fällt die Aktie des Stahlhändlers minimal auf den aktuellen Stand von 8,29 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,26 Prozent minimal verschlechtert. Die Baader Bank hat die Einstufung für Klöckner & Co nach einem Interview mit dem Vorstand auf " Buy" mit einem Kursziel von 11 Euro belassen. Die jüngste Aussage, wonach der Stahlhändler im nächsten Jahr ein höheres Nettoergebnis als 2014 erzielen sollte, bestätige seine positive Sicht, schrieb Analyst Christian Obst in einer Studie vom Mittwoch. Es scheine so, als ob sich Eisenerz- und Stahlpreise langsam stabilisierten. Für 2016 erwartet der Experte zudem, die ersten Auswirkungen der Digitalisierungsstrategie zu sehen.

Analysten-Report

16.09.2015 Berenberg startet Zalando mit 'Buy' - Ziel 35 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Zalando mit " Buy" und einem Kursziel von 35,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Online-Modehändler habe erhebliches Wachstumspotenzial in seinen derzeit 15 Märkten, schrieb Analystin Michelle Wilson in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Mit weiteren Investitionen in den Service könnten die Marktanteile und mit einer Ausweitung der Produktpalette Umsatz und Profitabilität gesteigert werden./gl/ck

16.09.2015 SocGen belässt Kion auf 'Buy' - Ziel 49 Euro
Die Societe Generale (SocGen) hat Kion auf ihre " Mid & Small Cap Premium List" gesetzt und die Aktie mit " Buy" und einem Kursziel von 49 Euro bekräftigt. Die Bewertung des weltweit zweitgrößten Gabelstapler-Herstellers sei im Branchenvergleich attraktiv, schrieb Analyst Alok Katre in einer Studie vom Mittwoch. Das Wachstum dürfte stark bleiben und im Jahr 2016 sollten sich zudem Kosteneinsparungen auszahlen. Die Hochtief-Aktie wurde zugleich von der " Premium List" gestrichen./mzs/ck

16.09.2015 NordLB belässt Wacker Chemie auf 'Halten'
Die NordLB hat die Einstufung für Wacker Chemie auf " Halten" belassen. Das insgesamt positive Bild der jüngsten Daten des Verbands der Chemischen Industrie entspreche der vergangenen Berichtssaison, in der sich der positive Währungseinfluss bei Umsätzen und Gewinnen noch deutlicher gezeigt habe, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Zudem sei die Branche von erheblichen Umwälzungen geprägt./mzs/ag

16.09.2015 JPMorgan hebt Ziel für Zalando auf 29 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Zalando von 27,90 auf 29,00 Euro angehoben und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Die unlängst vorgelegten Halbjahreszahlen hätten die guten Umsatzchancen des Online-Modehändlers unterstrichen, schrieb Analystin Georgina Johanan in einer Studie vom Mittwoch. Sie hob ihre Schätzungen an. Ihrer Bewertung lägen nun die Prognosen bis Ende 2016 zugrunde./ajx/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%