Marktbericht MDax
MDax kann sich nicht behaupten - CTS Eventim verliert deutlich

Nach Handelsschluss notieren die Anleger am Dienstag im MDax klare Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute MTU Aero, Hochtief und Kabel Deutschland.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 20.924 Punkten und hat damit 1,59 Prozent nachgegeben. 10 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 90 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 1,54 Prozent als auch der TecDax mit 1,83 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Hugo Boss mit 37,90 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 18,01 Millionen Euro und LANXESS mit 17,21 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Triebwerkproduzenten MTU Aero mit 0,92 Prozent, des Baudienstleisters Hochtief mit 0,69 Prozent und der Kabelgesellschaft Kabel Deutschland mit 0,09 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Veranstaltungsanbieters CTS Eventim mit 6,15 Prozent, des Bekleidungskonzerns Hugo Boss mit 5,48 Prozent und des Spezialmaschinenbauers Dürr mit 3,46 Prozent Verlust.

Tops

Die Anteilseigner von MTU Aero können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann der Anteilschein minimal zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Triebwerkproduzenten den Stand von 86,40 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,92 Prozent.

Unmerklich nach oben geht es mit dem Kurs der Hochtief. Aktuell gewinnt der Wert des Bau- und Industriedienstleisters 60,00 Cent (0,69 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 87,32 Euro des Vortages. Zuletzt wird Hochtief mit 87,92 Euro gehandelt. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hochtief von 101,00 auf 105,80 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts hervor.

Weder nach unten noch nach oben geht es für die Aktie der Kabel Deutschland. Im Vergleich zum Vortagswert von 114,90 Euro bewegt sich der Wert der Kabelgesellschaft nicht.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von CTS Eventim. Bis zur Stunde verliert der Wert des Eintrittskartenvermarkters sehr deutliche 2,20 Euro und notiert mit 6,15 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 35,70 Euro. Zuletzt wird CTS Eventim mit 33,50 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Hugo Boss. Aktuell fällt die Aktie der Modefirma auf den Stand von 80,75 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 5,48 Prozent verschlechtert. Das japanische Analysehaus Nomura hat Hugo Boss von " Neutral" auf " Reduce" abgestuft und das Kursziel von 120 auf 95 Euro gesenkt. Die Konsensschätzungen für den europäischen Luxusgütersektor im kommenden Jahr seien womöglich zu hoch, schrieb Analyst Christopher Walker in einer Branchenstudie vom Dienstag. Der Experte nimmt nun eine vorsichtigere Haltung ein.

Die Anteilseigner von Dürr können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Maschinenbauers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 76,72 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,46 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

24.11.2015 NordLB hebt Ziel für Rheinmetall auf 70 Euro - 'Kaufen'
Die NordLB hat das Kursziel für Rheinmetall nach Neunmonatszahlen und einem freundlicheren Ausblick für 2015 von 65 auf 70 Euro angehoben und die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Verglichen mit dem Vorjahr habe der Rüstungskonzern und Autozulieferer deutlich bessere Kennziffern ausgewiesen und die Markterwartungen damit übertroffen, lobte Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Dienstag./ajx/edh

24.11.2015 Kepler belässt Wincor Nixdorf auf 'Hold' - Ziel 52,50 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Wincor Nixdorf angesichts des geplanten Übernahme durch Diebold auf " Hold" mit einem Kursziel von 52,50 Euro belassen. Die Kursrally nach der ersten, inoffiziellen Kaufofferte Mitte Oktober sei eine gute Gelegenheit, sich von der Aktie des deutschen Herstellers von Kassensystemen und Geldautomaten zu trennen, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Dienstag./edh/tav

24.11.2015 Equinet belässt Wincor Nixdorf auf 'Accumulate' - Ziel 50 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Wincor Nixdorf angesichts der geplanten Übernahme durch Diebold auf " Accumulate" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Aus steuerlicher Sicht dürfte die geplante Transaktion für die meisten Wincor-Aktionäre vorteilhaft sein, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Dienstag. Angesichts dessen sei die Aktie des Herstellers von Geldautomaten und Kassensystemen eigentlich etwas zu billig./edh/tav

24.11.2015 Independent Research senkt Wincor Nixdorf auf 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat die Aktien des Herstellers von Kassensystemen und Geldautomaten Wincor Nixdorf aufgrund des nur noch moderaten Kurspotenzials von " Kaufen" auf " Halten" abgestuft. Das Kursziel ließ Analyst Markus Friebel in einer Studie vom Dienstag auf Höhe des wahrscheinlichen Übernahmeangebots von 52,50 Euro. Er rät, die Diebold-Offerte zu akzeptieren./ag/la

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%