Marktbericht MDax
MDax mit klar positivem Trend - Südzucker gewinnt deutlich

Zur Mittagszeit verbuchen die Anteilseigner am Freitag im MDax klare Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von Südzucker, Salzgitter und Aurubis.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 19.699 Punkten und hat damit 2,84 Prozent zugelegt. Kein einziger der 50 Anteilscheine des Index muss bislang Verluste hinnehmen. Sowohl der SDax mit 2,15 Prozent als auch der TecDax mit 2,48 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Hugo Boss mit 16,85 Millionen Euro Umsatz, ProSiebenSat.1 Media mit 10,67 Millionen Euro und Hannover Rück mit 10,10 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Zuckerproduzenten Südzucker mit 8,11 Prozent, des Stahlkochers Salzgitter mit 6,24 Prozent und des Kuperproduzenten Aurubis mit 5,56 Prozent Kursgewinn. Die Schlußlichter bei den Gewinnern sind die Aktien Kuka mit 0,19 Prozent, des IT-Dienstleisters Wincor Nixdorf mit 0,28 Prozent und des Außenwerbunganbieters Ströer Media mit 0,49 Prozent Zuwachs.

Tops

Freude bei den Anlegern von Südzucker. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index deutlich spürbar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Lebensmittelkonzerns den aktuellen Stand von 14,67 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 8,11 Prozent verbessern.

Bergauf geht es heute ebenfalls mit dem Wert von Salzgitter. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Stahlkochers 1,35 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 21,65 Euro und macht damit sehr klare 6,24 Prozent gut. Zuletzt wurde Salzgitter mit 23,00 Euro gehandelt.

Der Anteilschein des Rohstoffkonzerns Aurubis gehört heute mit einem Zuwachs von 5,56 Prozent gleichermaßen zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 40,77 Euro kann sich das Papier des Rohstoffkonzerns um sehr deutliche 2,27 Euro auf 43,03 Euro verbessern.

Flops

Keine große Freude bei den Anlegern von Kuka. Bisher behauptet sich der Wert des Automatisierungsanbieters im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 87,17 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um unbedeutende 0,19 Prozent verbessern.

Die Aktie des Geldautomaten-Herstellers Wincor Nixdorf zeigt mit einem Plus von minimalen 0,28 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 46,53 Euro gleichermaßen eine positive Entwicklung im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 46,40 Euro.

Kaum spürbar bergauf geht es mit dem Kurs der Ströer Media. Aktuell gewinnt der Wert des Werbe- und Internetunternehmens 24,50 Cent (0,49 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 49,79 Euro des Vortages. Zuletzt wird Ströer Media mit 50,03 Euro gehandelt.

Analysten-Report

11.03.2016 Deutsche Bank hebt Ziel für LEG Immobilien auf 85 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für LEG Immobilien von 80 auf 85 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Die jüngste EZB-Zinssenkung sei vorteilhaft, da sie die Kreditkosten des Immobilienkonzerns weiter reduzieren werde, schrieb Analyst Markus Scheufler in einer Studie vom Freitag. Insofern rechne er mit steigenden Unternehmenszielen und Konsensschätzungen./edh/fbr

11.03.2016 SocGen senkt Ziel für RTL auf 96 Euro - 'Buy'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für RTL nach Zahlen von 97 auf 96 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Das Jahr 2015 des Fernsehsenders habe den Erwartungen entsprochen, ungeachtet eines schwächer gelaufenen vierten Quartals in Deutschland, schrieb Analyst Laurent Picard in einer Studie vom Freitag./ajx/fbr

11.03.2016 SocGen hebt Ziel für Hugo Boss auf 47 Euro - 'Sell'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für die Aktie des Modekonzerns Hugo Boss von 45 auf 47 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Sell" belassen. Mit dem erhöhten Kursziel trage er den geringer als zunächst gedacht ausfallenden Investitionen Rechnung, schrieb Analyst Thierry Cota in einer Studie vom Freitag./ajx

11.03.2016 UBS belässt Hochtief auf 'Neutral' - Ziel 77 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Hochtief nach Einstellung des Aktienrückkaufprogramms auf " Neutral" mit einem Kursziel von 77 Euro belassen. Möglicherweise sei dies aber nur vorübergehend, schrieb Analyst Daniel Porter in einer Studie vom Freitag. Mit weiteren Rückkaufprogrammen könne der Baukonzern jederzeit wieder beginnen./ajx/fbr

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%