Marktbericht MDax
MDax positiv gestimmt - Lanxess im Höhenflug

Die Anleger von MDax-Werten verzeichnen nach Handelsschluss des Mittwochs minimale Zuwächse. Die beste Performance erreichen Lanxess, Bilfinger und Kion Group.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 23.534 Punkten und hat damit 0,46 Prozent zugelegt. 68 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 32 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der SDax mit 0,08 Prozent und der TecDax mit 0,02 Prozent. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Lanxess mit 65,07 Millionen Euro Umsatz, Steinhoff International mit 34,71 Millionen Euro und Covestro mit 30,66 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Chemieunternehmens Lanxess mit 4,53 Prozent, des Baukonzerns Bilfinger mit 4,28 Prozent und des Logistikfahrzeugherstellers Kion Group mit 2,62 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Chemieunternehmens Wacker Chemie mit 1,98 Prozent, des Immobilienunternehmens alstria office REIT mit 1,79 Prozent und des Zuckerproduzenten Südzucker mit 1,34 Prozent Rückgang.

Tops

Um 4,53 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Lanxess. Aktuell gewinnt der Wert des Chemieunternehmens klare 2,87 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 63,29 Euro. Zuletzt wird Lanxess mit 66,16 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Bilfinger können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Baudienstleisters den aktuellen Stand von 37,99 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,28 Prozent zulegen.

Die Aktie des Logistikfahrzeugherstellers Kion Group gehört heute mit einem Zuwachs von 2,62 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 58,81 Euro kann sich das Papier des Gabelstapler-Produzenten um klare 1,54 Euro auf 60,35 Euro verbessern. Die Baader Bank hat das Kursziel für Kion nach Zahlen von 62 auf 68 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kennziffern des Gabelstaplerherstellers für 2016 seien unspektakulär gewesen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Mittwoch. Die enorme Zuversicht in den Zukauf Dematic mit seinen exzellenten Wachstumsperspektiven habe ihn aber beeindruckt.

Flops

Die Aktionäre von Wacker Chemie können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein der Chemiefirma klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 101,35 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,98 Prozent verschlechtert. Die US-Bank JPMorgan hat Wacker Chemie nach endgültigen Jahreszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Kennziffern stimmten mit den vorab veröffentlichten Daten überein, schrieb Analystin Xiao Lu in einer Studie vom Mittwoch. Die Unternehmensprognosen für 2017 lägen zwar unter den Konsenserwartungen, dürften sich aber angesichts eines starken ersten Quartals als konservativ herausstellen.

Nach unten um 1,79 Prozent geht es mit dem Kurs von alstria office REIT. Aktuell verliert der Wert der Büroimmobilien-Firma, der am vorigen Börsentag mit 11,45 Euro aus dem Handel gegangen ist, 21 Cent (1,79 Prozent). Zuletzt wird alstria office REIT mit 11,24 Euro notiert.

Die Aktie des Zuckerproduzenten Südzucker gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,34 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 23,56 Euro hat sie sich um 32 Cent auf 23,24 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

15.03.2017 Berenberg belässt Symrise auf 'Hold' - Ziel 62,80 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Symrise auf "Hold" mit einem Kursziel von 62,80 Euro belassen. Der Aromenhersteller habe das Jahr 2016 stark beendet, schrieb Analyst James Targett in einer Studie vom Mittwoch. Das Wachstum sei beeindruckend, die Aktie aber fair bewertet./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

15.03.2017 Goldman belässt Symrise auf 'Sell' - Ziel 46,50 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Symrise nach Jahreszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 46,50 Euro belassen. Der Aromen- und Duftstoffhersteller habe mit dem Wachstum aus eigener Kraft sowie der operativen Marge (Ebitda) über der mittelfristigen Zielspanne gelegen, schrieb Analystin Theodora Lee Joseph in einer Studie vom Mittwoch. Ihr machten allerdings die schwächeren Mittelzuflüsse Sorgen. 2017 dürfte ein schwieriges Jahr werden./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

15.03.2017 JPMorgan belässt Symrise auf 'Neutral' - Ziel 60 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Symrise nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Das Wachstum des Aromen- und Duftstoffherstellers aus eigener Kraft sei etwas schwächer gewesen als am Markt erwartet, schrieb Analyst Martin Evans in einer Studie vom Mittwoch. Grund sei die enttäuschende Entwicklung der Sparte Scent & Care. Hingegen habe das Wachstum im Bereich Flavour & Nutrition erneut die Erwartungen übertroffen./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

15.03.2017 JPMorgan belässt Wacker Chemie auf 'Neutral' - Ziel 110 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat Wacker Chemie nach endgültigen Jahreszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Kennziffern stimmten mit den vorab veröffentlichten Daten überein, schrieb Analystin Xiao Lu in einer Studie vom Mittwoch. Die Unternehmensprognosen für 2017 lägen zwar unter den Konsenserwartungen, dürften sich aber angesichts eines starken ersten Quartals als konservativ herausstellen./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%