Marktbericht MDax
Positiver Trend im MDax - Zalando im Höhenflug

Geringfügige Gewinne verzeichnen die Aktionäre im MDax nach Handelsschluss des Dienstags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Zalando, Kion Group und Schaeffler.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 20.729 Punkten und damit 0,49 Prozent im Plus. Insgesamt sind 50 Prozent der Werte im Plus und 50 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso gewinnt der SDax mit 0,66 Prozent, während der TecDax 0,29 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Zalando mit 112,89 Millionen Euro Umsatz, Kion Group mit 38,14 Millionen Euro und K+S mit 26,77 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Internethändlers Zalando mit 20,98 Prozent, des Gabelstapler-Produzenten Kion Group mit 5,33 Prozent und Schaeffler mit 2,74 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Baudienstleisters Bilfinger mit 2,20 Prozent, des Chemiekonzerns K+S mit 2,19 Prozent und des Stahlproduzenten Salzgitter mit 1,86 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Zalando. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index glasklar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Internethändlers den aktuellen Stand von 32,35 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 20,98 Prozent verbessern. Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Zalando nach einem Zwischenbericht auf "Outperform" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Der Onlinehändler habe im zweiten Quartal fantastische Ergebnisse erzielt, schrieb Analyst Jamie Merriman in einer Studie vom Dienstag. Die vorher durchaus angezweifelten Markterwartungen für das Umsatzwachstum seien sogar mit einer unerwartet hohen Profitabilität erfüllt worden.

Die Aktie des Gabelstapler-Produzenten Kion Group, die beim letzten Börsenschluss mit 46,43 Euro notierte, zeigt mit 5,33 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 48,91 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für die Aktie des Gabelstaplerherstellers Kion nach einer Kapitalerhöhung zur Finanzierung des Dematic-Kaufs auf "Buy" mit einem Kursziel von 53,70 Euro belassen. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts hervor.

Um 2,74 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Schaeffler. Aktuell gewinnt der Wert klare 36 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,14 Euro. Zuletzt wird Schaeffler mit 13,50 Euro gehandelt. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Schaeffler vor einem Kapitalmarkttag auf "Buy" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Der Fokus der Veranstaltung dürfte auf den Wachstumschancen in der Autosparte sowie auf der Umstrukturierung des Industriegeschäfts liegen, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Dienstag. Die Kapitalmarkttag könnte ein positiver Kurstreiber für die Aktie des Autozulieferers werden.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von Bilfinger. Bis zur Stunde verliert der Wert des Baudienstleisters deutliche 59 Cent und notiert mit 2,2 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,55 Euro. Zuletzt wird Bilfinger mit 25,96 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von K+S. Aktuell fällt die Aktie des Auftausalzproduzenten auf den Stand von 19,69 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,19 Prozent verschlechtert. Die Baader Bank hat die Einstufung für K+S trotz Schwierigkeiten mit dem Legacy-Projekt auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Obwohl sich der Produktionsanlauf in der kanadischen Kali-Mine um einige Wochen verzögern dürfte, halte er an seinen bisherigen Schätzungen fest, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Dienstag. Er habe in seinen bisherigen Prognosen bereits einen entsprechenden "Sicherheitspuffer" berücksichtigt.

Die Aktionäre von Salzgitter können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Stahlkochers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 26,37 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,86 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

19.07.2016 Baader Bank belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 36 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Zalando nach einem Zwischenbericht auf "Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Der Onlinehändler habe für das zweite Quartal starke Eckdaten vorgelegt, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Dienstag. Zusammen mit den aufgestockten Jahreszielen sei dies eine positive Überraschung. Bosse rechnet mit steigenden Markterwartungen./ag/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.07.2016 Bernstein belässt Zalando auf 'Outperform' - Ziel 38 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Zalando nach einem Zwischenbericht auf "Outperform" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Der Onlinehändler habe im zweiten Quartal fantastische Ergebnisse erzielt, schrieb Analyst Jamie Merriman in einer Studie vom Dienstag. Die vorher durchaus angezweifelten Markterwartungen für das Umsatzwachstum seien sogar mit einer unerwartet hohen Profitabilität erfüllt worden./ag/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.07.2016 Berenberg belässt Airbus Group auf 'Buy' - Ziel 69 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Airbus nach der Farnborough Air Show auf "Buy" mit einem Kursziel von 69 Euro belassen. Der Flugzeugbauer habe deutlich mehr Aufträge erhalten als der US-Konkurrent Boeing, schrieb Analyst Andrew Gollan in einer Studie vom Dienstag. Die Investorenpräsentation während der Messe habe zudem einen positiven Eindruck hinterlassen./ag/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.07.2016 Kepler Cheuvreux belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 34 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Zalando nach Eckdaten für das zweite Quartal und der Anhebung der Prognose auf "Buy" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) des Online-Modehändlers habe weit über den Erwartungen gelegen, schrieben die Analysten in einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts. Der Konzern habe bewiesen, dass er trotz Gegenwinds für die Branche und der hohen Vergleichsbasis aus dem Vorjahr seinen Marktanteil noch steigern könne. Zalando als einzigartige Modeplattform im Netz habe dank seiner Technologie das Potenzial, in der Branche die Weichen neu zu stellen./tav/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%