Marktbericht MDax: Verhaltene Kauflaune bei MDax-Werten - Kuka mit deutlichen Kursgewinnen

Marktbericht MDax
Verhaltene Kauflaune bei MDax-Werten - Kuka mit deutlichen Kursgewinnen

Die Aktionäre von MDax-Werten notieren nach Handelsschluss des Montags minimale Gewinne. Die beste Performance erreichen Kuka, Hochtief und Leoni.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 19.382 Punkten und hat damit 0,94 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 66 Prozent der Werte im Plus und 34 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 1,14 Prozent als auch der TecDax mit 0,32 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute ProSiebenSat.1 Media mit 26,47 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 22,25 Millionen Euro und Hochtief mit 20,89 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien Kuka mit 6,70 Prozent, des Bau- und Industriedienstleisters Hochtief mit 4,05 Prozent und des Kabelspezialisten Leoni mit 4,04 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Pharmaunternehmens Stada mit 1,94 Prozent, des Brillenkonzerns Fielmann mit 1,84 Prozent und des Werbe- und Internetunternehmens Ströer Media mit 1,78 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie Kuka, die beim letzten Börsenschluss mit 80,25 Euro notierte, zeigt mit sehr deutlichen 6,70 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 85,63 Euro eine positive Entwicklung. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Kuka angesichts des vom chinesischen Hausgeräteherstellers Midea angekündigten Anteilsausbaus auf " Equal-weight" mit einem Kursziel von 73,50 Euro belassen. Die Unsicherheit am Markt über die Pläne von Midea beim deutschen Roboter- und Maschinenhersteller könnte zunächst dennoch fortbestehen, schrieb Analystin Lucie Carrier in einer Studie vom Montag.

Freude bei den Anlegern von Hochtief. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenso klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Bau- und Industriedienstleisters den aktuellen Stand von 100,15 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 4,05 Prozent verbessern. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Hochtief nach Zahlen von 100 auf 110 Euro angehoben und die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Angesichts des starken Ausblicks für 2016 habe er sein Kursziel angehoben, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Montag. Der Baukonzern verfüge zudem über einen positiven Nettobarmittelfluss und dürfte weiterhin Aktien zurückkaufen.

Bergauf geht es heute gleichfalls mit dem Wert von Leoni. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Automobilzulieferers 1,04 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,77 Euro und macht damit deutliche 4,04 Prozent gut. Zuletzt wurde Leoni mit 26,81 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Pharmaunternehmens Stada gehört mit einem Rückgang von 1,94 Prozent zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 31,88 Euro hat sie sich um 62,00 Cent auf 31,26 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute auch mit dem Wert von Fielmann. Bis zur Stunde verliert der Wert des Optikers deutliche 1,19 Euro und notiert mit 1,84 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 64,64 Euro. Zuletzt wird Fielmann mit 63,45 Euro gehandelt. Die Privatbank Berenberg hat Fielmann auf " Hold" mit einem Kursziel von 63,50 Euro belassen. Der Aktienkurs preise die exzellente Wettbewerbsposition der marktführenden deutschen Optikerkette bereits ein, schrieb Analystin Anna Patrice in einer Studie vom Montag.

Enttäuschung bei den Anlegern von Ströer Media. Aktuell fällt die Aktie des Außenwerbunganbieters auf den Stand von 52,95 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,78 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

29.02.2016 Oddo Seydler belässt ElringKlinger auf 'Reduce' - Ziel 15 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für ElringKlinger nach Zahlen auf " Reduce" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Die vorläufigen Zahlen für 2015 hätten den Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Daniel Kukalj in einer Studie vom Montag. Die Profitabilität des Autozulieferers verringere sich jedoch deutlich und die Aktie sei überbewertet./mzs/ajx

29.02.2016 Morgan Stanley belässt Kuka auf 'Equal-weight' - Ziel 73,50 Euro
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Kuka angesichts des vom chinesischen Hausgeräteherstellers Midea angekündigten Anteilsausbaus auf " Equal-weight" mit einem Kursziel von 73,50 Euro belassen. Die Unsicherheit am Markt über die Pläne von Midea beim deutschen Roboter- und Maschinenhersteller könnte zunächst dennoch fortbestehen, schrieb Analystin Lucie Carrier in einer Studie vom Montag./ajx/gl

29.02.2016 JPMorgan nimmt Deutsche Wohnen mit 'Neutral' wieder auf
Die US-Bank JPMorgan hat die Aktien der Deutsche Wohnen mit " Neutral" und einem Kursziel von 28 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Wohnimmobilienbranche sei attraktiv, schrieb Analyst Neil Green in einer am Montag veröffentlichten Studie. Bei Papiere des Rivalen Vonovia sieht er aber ein höheres Potenzial für die Gesamtrendite als bei Deutsche Wohnen./ag/tav

29.02.2016 Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Klöckner & Co - 'Sell'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Klöckner & Co vor Zahlen für das vierte Quartal von 6,00 auf 5,60 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Sell" belassen. Die Probleme des Stahlhändlers dürften anhalten, schrieb Analyst Nils-Peter Gehrmann in einer Studie vom Montag. Das Marktumfeld sei nach wie vor trübe. Das Chance-Risiko-Profil der Aktie sei daher anspruchsvoll./mzs/ajx

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%