Marktbericht MDax
Verhaltene Kauflaune bei MDax-Werten - Salzgitter im Höhenflug

Nach Börsenschluss registrieren die Aktionäre am Dienstag im MDax unwesentliche Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Salzgitter, Wacker Chemie und Metro.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.885 Punkten und hat damit 0,95 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 88 Prozent der Werte im Plus und 12 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso gewinnt der SDax mit 0,52 Prozent, während der TecDax 0,17 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute K+S mit 29,74 Millionen Euro Umsatz, Lanxess mit 26,43 Millionen Euro und Metro mit 23,08 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Stahlunternehmens Salzgitter mit 5,45 Prozent, des Chemieunternehmens Wacker Chemie mit 4,03 Prozent und des Groß- und Einzelhändlers Metro mit 3,65 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Flugzeugherstellers Airbus Group mit 0,85 Prozent, des Motoröl-Spezialisten Fuchs Petrolub mit 0,49 Prozent und des Verbindungstechnik-Herstellers Norma Group mit 0,47 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des Stahlkochers Salzgitter gehört heute mit einem Anstieg von 5,45 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 31,21 Euro kann sich das Papier des Stahlproduzenten um deutlich spürbare 1,70 Euro auf 32,91 Euro verbessern. Die DZ Bank hat Salzgitter von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert von 28,50 auf 36,50 Euro angehoben. Analyst Dirk Schlamp verwies in einer Studie vom Dienstag auf die anhaltende Stimmungsaufhellung für Stahlaktien dank gestiegener Stahlpreise. Der Experte erhöhte seine Gewinnprognosen (bereinigtes EPS) für die Jahre 2017 und 2018.

Die Aktionäre von Wacker Chemie können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein der Chemiefirma den aktuellen Stand von 88,48 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,03 Prozent zulegen.

Um 3,65 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Metro. Aktuell gewinnt der Wert des Handelskonzerns klare 1,03 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 28,24 Euro. Zuletzt wird Metro mit 29,27 Euro gehandelt. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für die Metro AG vor Jahreszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Dank Immobiliengewinnen dürfte der Gewinn je Aktie besser sein als erwartet, schrieb Analystin Niamh McSherry in einer Studie vom Dienstag. Ansonsten sollte die Elektronikkette Media Saturn der Treiber gewesen sein für ein starkes Schlussquartal.

Flops

Leichte Enttäuschung bei den Anlegern von Airbus Group. Bisher fällt die Aktie des Luftfahrtkonzerns geringfügig auf den aktuellen Stand von 59,39 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,85 Prozent kaum spürbar verschlechtert.

Die Aktionäre von Fuchs Petrolub haben gleichermaßen keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Motoröl-Herstellers im Vergleich zu den anderen Werten im Index unbedeutend nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 37,34 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,49 Prozent verschlechtert.

Minimal abwärts geht es ebenso mit dem Kurs der Norma Group. Derzeit verliert der Wert des Verbindungstechnik-Produzenten, der beim letzten Börsenschluss mit 37,18 Euro notierte, 18 Cent (0,47 Prozent). Zuletzt wird Norma Group mit 37,01 Euro gehandelt.

Analysten-Report

06.12.2016 HSBC senkt Ziel für DMG Mori auf 37,35 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für DMG Mori von 40,00 auf 37,35 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Eine Herausdrängung der Minderheitsaktionäre (Squeeze-Out) in naher Zukunft sei unwahrscheinlich, schrieb Analyst Philip Saliba in einer Studie vom Dienstag. Der Aktienkurs des Werkzeugmaschinenherstellers hänge zwischen 41 und 42 Euro fest und liege damit über den von Mehrheitseigentümer DMG Japan gebotenen 37,35 Euro./ajx/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.12.2016 S&P Global hebt Bilfinger auf 'Hold' und Ziel auf 38 Euro
Das Analysehaus S&P Global hat Bilfinger von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 28 auf 38 Euro angehoben. Eine stärkere Bilanz und Restrukturierungen stützten die Verbesserungen des Baudienstleisters in einem herausfordernden Umfeld, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Dienstag./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.12.2016 Deutsche Bank belässt Metro auf 'Hold' - Ziel 26 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für die Metro AG vor Jahreszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Dank Immobiliengewinnen dürfte der Gewinn je Aktie besser sein als erwartet, schrieb Analystin Niamh McSherry in einer Studie vom Dienstag. Ansonsten sollte die Elektronikkette Media Saturn der Treiber gewesen sein für ein starkes Schlussquartal./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.12.2016 Deutsche Bank senkt Ziel für Ströer auf 55 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Ströer von 70 auf 55 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Außenwerbe-Konzern sei auf Kurs, allerdings müsse der Erfolg der "digitalen Wandlung" erst noch nachgewiesen werden, schrieb Analyst Benjamin Kohnke in einer Studie vom Dienstag. Das reduzierte Kursziel impliziere noch immer ein Kurspotenzial von 55 Prozent. Somit sei Ströer attraktiv bewertet./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%