Marktbericht SDax
Eintrübung für den SDax - Cewe bricht ein

Die Aktionäre von SDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Mittwochs minimale Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Indus Holding, Braas Monier Building Group und Bertrandt.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 9.295 Punkten und damit 0,69 Prozent im Minus. 30 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 70 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,76 Prozent als auch der MDax mit 0,91 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Wincor Nixdorf mit 8,90 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 4,88 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 4,87 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Beteiligungsunternehmens Indus Holding mit 3,24 Prozent, des Baukonzerns Braas Monier Building Group mit 1,55 Prozent und des Automobil- und Luftfahrtzulieferers Bertrandt mit 1,31 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Digitalfotokonzerns Cewe mit 4,82 Prozent, Adler mit 4,57 Prozent und des Motorenproduzenten Deutz mit 3,84 Prozent Rückgang.

Tops

Um 3,24 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Indus Holding. Aktuell gewinnt der Wert der Industriegruppe klare 1,47 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 45,16 Euro. Zuletzt wird Indus Holding mit 46,62 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat Indus Holding nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die Beteiligungsgesellschaft habe ein grundsolides zweites Quartal hinter sich, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer Studie vom Mittwoch. Er hob seine operativen Ergebnisschätzungen (Ebit) leicht an und traut dem Unternehmen ein weiteres nachhaltiges Gewinnwachstum zu. Die Risiken seien angesichts des diversifizierten Geschäftsmodells gering, und zur Vorlage der Drittquartalszahlen im November könnte Indus den Ebit-Ausblick anheben.

Die Aktie des Dachsystem-Produzenten Braas Monier Building Group, die beim letzten Börsenschluss mit 20,60 Euro notierte, zeigt mit 1,55 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 20,92 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Bertrandt. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Automobilzulieferers den aktuellen Stand von 96,38 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 1,31 Prozent verbessern.

Flops

Nach unten um 4,82 Prozent geht es mit dem Kurs von Cewe. Aktuell verliert der Wert des Fotokonzerns, der am vorigen Börsentag mit 76,13 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,67 Euro (4,82 Prozent). Zuletzt wird Cewe mit 72,46 Euro notiert.

Die Aktie Adler gehört mit einem Minus von 4,57 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 13,90 Euro hat sie sich um 64 Cent auf 13,27 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Deutz. Bis zur Stunde verliert der Wert des Motorenherstellers deutliche 16 Cent und notiert mit 3,84 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 4,12 Euro. Zuletzt wird Deutz mit 3,96 Euro gehandelt.

Analysten-Report

17.08.2016 Macquarie belässt SAF-Holland auf 'Outperform' - Ziel 14 Euro
Die australische Investmentbank Macquarie hat SAF-Holland nach der Absage an ein höheres Gebot für den schwedischen Nutzfahrzeugzulieferer Haldex auf "Outperform" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Strategisch bedauere er diesen Schritt, da Haldex gut zu SAF-Holland gepasst hätte, schrieb Analyst Christian Breitsprecher in einer Studie vom Mittwoch. Angesichts der ursprünglich schon hoch angesetzten Offerte begrüße er es aber, dass ein Bieterkampf mit einem finanziell stärkeren Gegner vermieden werde. Er rechnete die Übernahme nun wieder aus seinem Bewertungsmodell für die Aktie heraus./tih/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

17.08.2016 Commerzbank belässt Indus Holding auf 'Buy' - Ziel 53 Euro
Die Commerzbank hat Indus Holding nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die Beteiligungsgesellschaft habe ein grundsolides zweites Quartal hinter sich, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer Studie vom Mittwoch. Er hob seine operativen Ergebnisschätzungen (Ebit) leicht an und traut dem Unternehmen ein weiteres nachhaltiges Gewinnwachstum zu. Die Risiken seien angesichts des diversifizierten Geschäftsmodells gering, und zur Vorlage der Drittquartalszahlen im November könnte Indus den Ebit-Ausblick anheben./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

17.08.2016 Lampe hebt Ziel für Stabilus auf 57 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Stabilus nach "starken" Zahlen und dem Kauf von Töchtern der schwedischen SKF von 54 auf 57 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Nach dem Abschluss der Übernahme habe er seine Annahmen für die Transaktion nochmals angepasst und auch auch die angekündigte Kapitalerhöhung mit einbezogen, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Mittwoch. Im dritten Geschäftsquartal habe der Gasfederhersteller seinen starken Wachstumstrend fortgesetzt./tih/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

17.08.2016 Berenberg belässt Hapag-Lloyd auf 'Buy' - Ziel 26 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Hapag-Lloyd nach mehreren Investorenveranstaltungen auf "Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Das Geschäftsumfeld sei nach wie vor schwierig, in puncto Frachtraten bestehe aber Grund zum Optimismus, schrieb Analystin Julia Winarso in einer Studie vom Mittwoch. Die Aussichten für die Kapazitätsentwicklung der Container-Reederei seien ordentlich./edh/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%