Marktbericht SDax
Eintrübung für den SDax - Hamburger Hafen und Logistik verliert deutlich

Nach Handelsschluss verbuchen die Anteilseigner am Dienstag im SDax klare Rückgänge. Die beste Performance erreichen WCM, Borussia Dortmund und Ado Properties.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 8.404 Punkten und damit 1,65 Prozent im Minus. 6 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 94 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 2,31 Prozent als auch der MDax mit 1,34 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Heidelberger Druckmaschinen mit 3,99 Millionen Euro Umsatz, alstria office REIT mit 2,61 Millionen Euro und Bertrandt mit 2,33 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner WCM mit 2,21 Prozent, des Fußballvereins Borussia Dortmund mit 0,13 Prozent und Ado Properties mit 0,12 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Hafenkonzerns Hamburger Hafen und Logistik mit 5,47 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 4,89 Prozent und des Maschinenherstellers Wacker Neuson mit 4,53 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie WCM, die beim letzten Börsenschluss mit 2,72 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 2,21 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 2,78 Euro eine positive Entwicklung.

Unbedeutend nach oben geht es mit dem Kurs der Borussia Dortmund. Aktuell gewinnt der Wert des Fußballvereins 0,50 Cent (0,13 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 3,88 Euro des Vortages. Zuletzt wird Borussia Dortmund mit 3,89 Euro gehandelt.

Die Anleger von Ado Properties können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann der Wert unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein den Stand von 28,24 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,12 Prozent.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Hamburger Hafen und Logistik. Bis zur Stunde verliert der Wert des Hafenkonzerns sehr deutliche 77,00 Cent und notiert mit 5,47 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 14,07 Euro. Zuletzt wird Hamburger Hafen und Logistik mit 13,30 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Hypoport. Aktuell fällt die Aktie des Finanzdienstleisters auf den Stand von 57,60 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 4,89 Prozent verschlechtert.

Unter den Online-Finanzangeboten gehört Hypoport zusammen mit einem Fintech-Unternehmen, an dem man beteiligt ist, inzwischen zu den großen Anbietern und zu den großen Berliner Unternehmen.

Die Anleger von Wacker Neuson können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Spezialmaschinenbauers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 14,77 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,53 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

08.03.2016 Deutsche Bank belässt Indus Holding auf 'Buy' - Ziel 56 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Indus Holding nach vorläufigen Zahlen für 2015 auf " Buy" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Die Eckdaten der Beteiligungsgesellschaft hätten insgesamt im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analystin Katja Filzek in einer Studie vom Dienstag./ajx/edh

08.03.2016 Berenberg belässt Braas Monier auf 'Buy' - Ziel 26 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Braas Monier nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Der im SDax notierte Dachziegelhersteller habe auf operativem Niveau die durchschnittlichen Analystenerwartungen für das Jahr 2015 erfüllt, schrieb Analyst Michael Watts in einer Studie vom Dienstag. Zudem hob er den optimistischen Ausblick für das Europa-Geschäft 2016 hervor./ck/tav

08.03.2016 Lampe belässt Indus Holding auf 'Kaufen' - Ziel 56 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für die Indus Holding nach vorläufigen Zahlen auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Die auf mittelständische Industrieunternehmen ausgerichtete Beteiligungsgesellschaft habe sehr gute Resultate im vierten Quartal erzielt, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Dienstag. Der vorsichtige Ausblick sollte im Zusammenhang mit dem hohen Gewinnniveau des Unternehmens betrachtet werden./mzs/das

08.03.2016 Exane BNP hebt Ziel für Braas Monier auf 30 Euro - 'Outperform'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Braas Monier von 29 auf 30 Euro angehoben und die Einstufung auf " Outperform" belassen. Die Aktie des Ziegelproduzenten eigne sich für Anleger, die auf eine Erholung im europäischen Häusermarkt setzten, schrieb Analyst Paul Roger in einer Studie vom Dienstag. Das Wachstum der Gruppe ziehe dort an und die Entschuldung liege über dem Plan. Zudem sei das Papier günstig bewertet./ajx/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%