Marktbericht SDax
Eintrübung für den SDax

Die Aktionäre von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Mittwochs minimale Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von MLP, Patrizia Immobilien und BET-AT-HOME.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 11.237 Punkten und hat damit 0,31 Prozent nachgegeben. 36 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 64 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,42 Prozent als auch der MDax mit 0,80 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina mit 12,94 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 4,52 Millionen Euro und SGL Carbon mit 3,51 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Finanzdienstleisters MLP mit 2,95 Prozent, des Vermieters Patrizia Immobilien mit 2,09 Prozent und BET-AT-HOME mit 1,91 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Autozulieferers Bertrandt mit 2,70 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 2,15 Prozent und des Lottoanbieters Zeal Network mit 2,15 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von MLP. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Finanzdienstleisters den aktuellen Stand von 6,21 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 2,95 Prozent verbessern.

Die Aktie des Wohnungsunternehmens Patrizia Immobilien, die beim letzten Börsenschluss mit 17,19 Euro notierte, zeigt mit 2,09 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 17,55 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,91 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von BET-AT-HOME. Aktuell gewinnt der Wert klare 2,75 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 144,00 Euro. Zuletzt wird BET-AT-HOME mit 146,75 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von Bertrandt können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Automobil- und Luftfahrtzulieferers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 82,58 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,7 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 2,15 Prozent geht es mit dem Kurs von Hypoport. Aktuell verliert der Wert des Finanzdienstleisters, der am vorigen Börsentag mit 127,75 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,75 Euro (2,15 Prozent). Zuletzt wird Hypoport mit 125,00 Euro notiert.

Die Aktie des Lottospiel-Abwicklers Zeal Network gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,15 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 25,55 Euro hat sie sich um 55 Cent auf 25,00 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

07.06.2017 Baader Bank hebt Ziel für SGL Group auf 12 Euro - 'Buy'
Die Baader Bank hat das Kursziel für die Aktie des Carbon-Spezialisten SGL Group von 10,50 auf 12,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das neue Kursziel reflektiere die erfolgreiche Trennung von der Graphitelektroden-Sparte und die guten Aussichten für das Kohlefaser-Geschäft, schrieb Analyst Christian Obst in einer Studie vom Mittwoch./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.06.2017 Deutsche Bank belässt Ado Properties auf 'Buy' - Ziel 45 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Ado Properties auf "Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Der starke Anstieg des Berliner Mietspiegels habe alle überrascht, schrieb Analyst Markus Scheufler in einer Branchenstudie vom Mittwoch. ADO profitiere von seinem hohen Altbau-Anteil im Portfolio von 40 Prozent, nachdem hier die Mieten deutlich angezogen hätten./ag/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.06.2017 Hauck & Aufhäuser belässt Koenig & Bauer auf 'Buy' - Ziel 82 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Koenig & Bauer Nach mehreren Investorenveranstaltungen auf "Buy" mit einem Kursziel von 82 Euro belassen. Die Roadshows in Großbritannien hätten seine Auffassung gestärkt, dass der Druckmaschinenhersteller erhebliches Gewinnsteigerungspotenzial berge, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Dienstag. Zudem weise die unterbewertete Aktie substanzielles Aufwärtspotenzial auf./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.06.2017 Berenberg belässt Hamborner Reit auf 'Buy' - Ziel 12,50 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Hamborner Reit auf "Buy" mit einem Kursziel von 12,50 Euro belassen. Die jüngsten Zukäufe steigerten die Qualität des Immobilienportfolios, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Dienstag. Angesichts einer Dividendenrendite von rund 5 Prozent sei die Aktie derzeit attraktiv bewertet./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%