Marktbericht SDax
Für den SDax geht es klar nach oben - HYPOPORT gewinnt deutlich

Die Aktionäre von SDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Mittwochs klare Zuwächse. Die beste Performance erreichen HYPOPORT, Capital Stage und Deutsche Beteiligungs AG.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 7.735 Punkten und hat damit 2,05 Prozent gewonnen. 88 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 12 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 2,77 Prozent als auch der MDax mit 2,16 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Heidelberger Druckmaschinen mit 6,04 Millionen Euro Umsatz, Rational mit 3,61 Millionen Euro und Bertrandt mit 2,89 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Finanzdienstleisters HYPOPORT mit 9,65 Prozent, des Solar- und Windparkspezialisten Capital Stage mit 7,73 Prozent und der Beteiligungsgesellschaft Deutsche Beteiligungs AG mit 7,10 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger Adler mit 3,17 Prozent, des Großküchendienstleisters Rational mit 1,74 Prozent und des Baukonzerns Braas Monier Building Group mit 1,29 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des Finanzdienstleisters HYPOPORT gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 9,65 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 53,59 Euro kann sich das Papier des Finanzdienstleisters um sehr klare 5,17 Euro auf 58,76 Euro verbessern.

Aufwärts geht es heute gleichermaßen mit dem Wert von Capital Stage. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Solar- und Windparkspezialisten 50,10 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 6,48 Euro und macht damit sehr deutliche 7,73 Prozent gut. Zuletzt wurde Capital Stage mit 6,98 Euro gehandelt. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Capital Stage nach Zahlen zur Stromproduktion auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 10,60 Euro belassen. Der Stromproduktion des Solar- und Windparkbetreibers habe im vergangenen Jahr das Unternehmensziel übertroffen, schrieb Analyst Christoph Schlienkamp in einer Studie vom Mittwoch. Es sei daher wahrscheinlich, dass Capital Stage seine im November erneut angehobenen Jahresziele erreichen sollte.

Freude bei den Anlegern von Deutsche Beteiligungs AG. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenso hervorragend zulegen. Zuletzt erreicht der Wert der Beteiligungsgesellschaft den aktuellen Stand von 25,20 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 7,10 Prozent verbessern.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Adler. Bis zur Stunde verliert der Wert deutliche 35,50 Cent und notiert mit 3,17 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 11,20 Euro. Zuletzt wird Adler mit 10,84 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Rational. Aktuell fällt die Aktie des Großküchendienstleisters auf den Stand von 396,05 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,74 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Braas Monier Building Group können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Baukonzerns unwesentlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 19,50 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,29 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

10.02.2016 DZ Bank senkt fairen Wert für Takkt auf 18 Euro - 'Kaufen'
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Takkt vor Zahlen von 20 auf 18 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Für den Versandhändler für Büroausstattungen erwarte er seinen soliden Jahresabschluss, schrieb Analyst Thomas Maul in einer Studie vom Mittwoch. Seinen fairen Wert habe er wegen der niedrigeren Branchenbewertung gesenkt./mzs/gl

10.02.2016 Warburg Research belässt Heidelberger Druck auf 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 3,50 Euro belassen. Analyst Eggert Kuls lobte in einer ersten Einschätzung vom Mittwoch die starke Ergebnisverbesserung beim Druckmaschinenhersteller. Damit belege das SDax-Unternehmen die Fortschritte beim Umbauprozess. Allerdings benötige Heidelberger Druck wie erwartet nun noch ein starkes Schlussquartal, um das angepeilte positive Ergebnis im Geschäftsjahr 2015/16 zu erreichen./tav/ajx

10.02.2016 Lampe belässt Heidelberger Druck auf 'Kaufen' - Ziel 2,90 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 2,90 Euro belassen. Der Auftragseingang sei schwach ausgefallen, seine Ziele habe der Druckmaschinenhersteller aber bestätigt, schrieb Analyst Gordon Schönell in einer Studie vom Mittwoch./mzs/ajx

10.02.2016 Baader Bank belässt Heidelberger Druck auf 'Buy' - Ziel 3,10 Euro
Die Baader Bank hat Heidelberger Druck nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 3,10 Euro belassen. Die Phase schmerzhafter Restrukturierungen sei zu Ende, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Mittwoch. Der Druckmaschinenhersteller dürfte seine Ziele weitgehend erfüllen und in den kommenden Jahren seine Profitabilität weiter steigern, zeigte er sich überzeugt./tav/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%