Marktbericht SDax
Leichter Aufwärtstrend beim SDax - Cewe legt dramatisch zu

Nach Handelsschluss registrieren die Aktionäre am Donnerstag im SDax unwesentliche Gewinne. Die beste Performance erreichen Cewe, König & Bauer und Hypoport.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 9.353 Punkten und hat damit 0,7 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 76 Prozent der Werte im Plus und 24 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,08 Prozent als auch der MDax mit 0,95 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Kloeckner mit 5,96 Millionen Euro Umsatz, Heidelberger Druckmaschinen mit 3,51 Millionen Euro und Grammer mit 3,15 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Fotounternehmens Cewe mit 4,80 Prozent, des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 4,00 Prozent und des Finanzdienstleisters Hypoport mit 3,77 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 3,93 Prozent, des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus mit 1,79 Prozent und Ferratum OYJ mit 1,18 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Cewe. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Fotounternehmens den aktuellen Stand von 76,19 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 4,8 Prozent verbessern.

Die Aktie des Druckmaschinenherstellers König & Bauer, die beim letzten Börsenschluss mit 46,40 Euro notierte, zeigt mit 4,00 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 48,26 Euro eine positive Entwicklung.

Um 3,77 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Hypoport. Aktuell gewinnt der Wert des Finanzdienstleisters klare 3,17 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 84,10 Euro. Zuletzt wird Hypoport mit 87,27 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von Stabilus können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Gasdruckfederspezialisten klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 48,50 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,93 Prozent verschlechtert. Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Stabilus-Aktie nach starker Kursentwicklung von "Hold" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber auf 45 Euro belassen. Zwar bleibe der Autozulieferer wegen seiner dominierenden Position bei Gasfedern und weiterer Auftragsgewinne sehr attraktiv, doch der inzwischen sehr hohe Aktienkurs sei angesichts sinkender Bewertungsmultiplikatoren der gesamten Branchenkonkurrenz nicht mehr zu rechtfertigen, schrieb Analyst Stephen Reitman in einer Studie vom Donnerstag.

Abwärts um 1,79 Prozent geht es mit dem Kurs von Tele Columbus. Aktuell verliert der Wert des Kabelnetzbetreibers, der am vorigen Börsentag mit 8,40 Euro aus dem Handel gegangen ist, 15 Cent (1,79 Prozent). Zuletzt wird Tele Columbus mit 8,25 Euro notiert.

Die Aktie Ferratum OYJ gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,18 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 20,34 Euro hat sie sich um 24 Cent auf 20,10 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

18.08.2016 SocGen senkt Stabilus auf 'Sell' - Ziel 45 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Stabilus-Aktie nach starker Kursentwicklung von "Hold" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber auf 45 Euro belassen. Zwar bleibe der Autozulieferer wegen seiner dominierenden Position bei Gasfedern und weiterer Auftragsgewinne sehr attraktiv, doch der inzwischen sehr hohe Aktienkurs sei angesichts sinkender Bewertungsmultiplikatoren der gesamten Branchenkonkurrenz nicht mehr zu rechtfertigen, schrieb Analyst Stephen Reitman in einer Studie vom Donnerstag./tav/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.08.2016 Baader Bank belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 175 Euro
Die Baader Bank hat Zooplus nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Die Gewinndynamik des Online-Händlers im zweiten Quartal habe enttäuscht, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Donnerstag. Er begründete dies mit einer niedrigeren Bruttomarge und dem Wettbewerb am Markt für Haustierbedarf. Der vom Unternehmen erhöhte Umsatzausblick liege jedoch leicht über seiner bisherigen Erwartung. Insgesamt sehe er sich in seiner Einschätzung der Aktie bestätigt./tih/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.08.2016 Warburg Research belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 150 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Zooplus nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Nach den zuvor schon bekannten Umsatzkennziffern sei er von den Ergebnissen für das zweite Quartal eher enttäuscht, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Donnerstag. Klar negativ wertete er den erheblichen Rückgang der Bruttomarge. Dennoch seien die Resultate und der angehobene Umsatzausblick ein klares Zeugnis für das anhaltend hohe Wachstumspotenzial des Online-Händlers für Haustierbedarf./tih/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.08.2016 Commerzbank belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 160 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Zooplus nach Zahlen für das zweite Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Die Gewinne seien niedriger gewesen als gedacht, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Donnerstag. Der Online-Tierbedarfshändler habe mit einer hohen Auslastung zu kämpfen und verliere so an Flexibilität. Insgesamt sei das zweite Quartal aber nur ein kleiner Schönheitsfehler auf einem insgesamt guten Weg./tih/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%