Marktbericht SDax
Positiver Trend im SDax - Cewe mit deutlichen Kursgewinnen

Die Anleger von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Freitags minimale Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Cewe, BET-AT-HOME und Deutz.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 11.168 Punkten und hat damit 0,82 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 78 Prozent der Werte im Plus und 22 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,15 Prozent als auch der MDax mit 0,84 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Heidelberger Druckmaschinen mit 8,45 Millionen Euro Umsatz, mit 6,54 Millionen Euro und Biotest mit 6,47 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Fotounternehmens Cewe mit 4,21 Prozent, BET-AT-HOME mit 3,36 Prozent und des Maschinenbauers Deutz mit 2,63 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine Hapag-Lloyd mit 1,89 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 1,68 Prozent und des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 1,36 Prozent Rückgang.

Tops

Um 4,21 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Cewe. Aktuell gewinnt der Wert des Digitalfotokonzerns klare 3,13 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 74,27 Euro. Zuletzt wird Cewe mit 77,40 Euro gehandelt.

Die Aktie BET-AT-HOME, die beim letzten Börsenschluss mit 135,60 Euro notierte, zeigt mit 3,36 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 140,15 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Deutz. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Motorenproduzenten den aktuellen Stand von 7,57 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 2,63 Prozent verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Hapag-Lloyd. Aktuell fällt die Aktie der Reederei auf den Stand von 26,00 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,89 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Hypoport können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Finanzdienstleisters deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 119,95 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,68 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,36 Prozent geht es mit dem Kurs von Biotest. Aktuell verliert der Wert des Pharmaunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 23,60 Euro aus dem Handel gegangen ist, 32 Cent (1,36 Prozent). Zuletzt wird Biotest mit 23,28 Euro notiert.

Analysten-Report

16.06.2017 HSBC senkt Hamborner Reit auf 'Hold' und Ziel auf 11 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie des Gewerbeimmobilienunternehmens Hamborner Reit von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 12 auf 11 Euro gesenkt. Der Nettoinventarwert (NAV) und die operative Kennziffer FFO belegten, dass die Aktien deutscher Geschäftsimmobilien-Anbieter geringere Erträge böten als die von Wohnimmobilien-Gesellschaften, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Branchenstudie vom Freitag. Bei Hamborner Reit verbessere sich zwar die Qualität des wachsenden Portfolios, doch es bestehe das stetige Risiko einer Gewinnverwässerung durch eine Kapitalerhöhung./gl/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.06.2017 HSBC belässt TLG Immobilien auf 'Buy' - Ziel 22 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie des Gewerbeimmobilien-Unternehmens TLG Immobilien auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Der Nettoinventarwert (NAV) und die operative Kennziffer FFO belegten, dass die Aktien deutscher Geschäftsimmobilien-Anbieter geringere Erträge böten als die von Wohnimmobilien-Gesellschaften, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Branchenstudie vom Freitag. Doch TLG profitiere weiter von der Dynamik in Berlin und Ostdeutschland. Zwar sei das Portfolio des Konkurrenten WCM, den TLG übernehmen wolle, nicht billig, passe aber perfekt zur jüngst gestarteten Geschäftsexpansion in Westdeutschland./gl/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.06.2017 HSBC belässt Dic Asset auf 'Buy' - Ziel 12 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie des Gewerbeimmobilien-Unternehmens Dic Asset auf "Buy" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Der Nettoinventarwert (NAV) und die operative Kennziffer FFO belegten, dass die Aktien deutscher Geschäftsimmobilien-Anbieter geringere Erträge böten als die von Wohnimmobilien-Gesellschaften, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Branchenstudie vom Freitag. Doch bei Dic Asset sollten gesunkene Zinskosten den Barmittelzufluss deutlich steigern. Zudem seien die Unsicherheiten um den Anteil an WCM verschwunden, nachdem Konkurrent TLG Immobilien diesen übernehmen wolle./gl/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.06.2017 DZ Bank belässt Gerry Weber auf 'Verkaufen'
Die DZ Bank hat die Aktien von Gerry Weber mit einem fairen Wert von 9 Euro auf "Verkaufen" belassen. Da derzeit kein Spielraum für steigende Markterwartungen ersichtlich sei, bleibe die Aktie des Modekonzerns auch nach dem jüngsten Kursrückgang im Branchenvergleich überbewertet, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Freitag./ag/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%