Marktbericht SDax: Positiver Trend im SDax - Stabilus im Höhenflug

Marktbericht SDax
Positiver Trend im SDax - Stabilus im Höhenflug

Nach Börsenschluss realisieren die Anteilseigner am Donnerstag im SDax unwesentliche Gewinne. Die beste Performance erreichen Stabilus, Takkt und Vossloh.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.210 Punkten und hat damit 1,31 Prozent gewonnen. 78 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 22 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,99 Prozent als auch der MDax mit 0,82 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Zeal Network mit 4,54 Millionen Euro Umsatz, Heidelberger Druckmaschinen mit 3,38 Millionen Euro und Schaeffler mit 3,01 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 6,95 Prozent, des Unternehmensausstatters Takkt mit 6,35 Prozent und des Schienen- und Weichenproduzents Vossloh mit 3,66 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Autozulieferers Bertrandt mit 2,09 Prozent, des Baustoff-Unternehmens Braas Monier Building Group mit 1,56 Prozent und des Versicherungsvermittlers MLP mit 1,48 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Gasdruckfederspezialisten Stabilus, die beim letzten Börsenschluss mit 37,12 Euro notierte, zeigt mit sehr deutlichen 6,95 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 39,70 Euro eine positive Entwicklung.

Um 6,35 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Takkt. Aktuell gewinnt der Wert des Unternehmensausstatters hervorragende 95,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,05 Euro. Zuletzt wird Takkt mit 16,01 Euro gehandelt. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Takkt nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Der Büroausstatter habe im Schlussquartal 2015 die Erwartungen deutlich übertroffen, lobte Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Donnerstag. Positiv seien zudem der Ausblick für das laufende Jahr sowie die künftig höhere Ausschüttungsquote - Zeichen des Vertrauens in eine nachhaltige Gewinn- und Cashflow-Entwicklung. Ferner sei die Aktie attraktiv bewertet.

Die Anteilseigner von Vossloh können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Lokomotiv-Produzenten den aktuellen Stand von 52,69 Euro und kann damit gleichfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,66 Prozent zulegen.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Bertrandt. Aktuell fällt die Aktie des Automobil- und Luftfahrtzulieferers auf den Stand von 99,38 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,09 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Braas Monier Building Group können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Baukonzerns deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 20,77 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,56 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,48 Prozent geht es mit dem Kurs von MLP. Aktuell verliert der Wert des Finanzdienstleisters, der am vorigen Börsentag mit 2,70 Euro aus dem Handel gegangen ist, 4,00 Cent (1,48 Prozent). Zuletzt wird MLP mit 2,66 Euro notiert. Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für MLP vor Zahlen von 4,20 auf 3,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Accumulate" belassen. Er rechne mit schwache Resultaten des Finanzdienstleisters für das Schlussquartal 2015, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings sei die Aktie niedrig bewertet und biete eine Dividendenrendite von über 4 Prozent.

Analysten-Report

18.02.2016 Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Takkt auf 21 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Takkt nach Zahlen von 20 auf 21 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Der Büroausstatter habe die Erwartungen für das Schlussquartal 2015 übertroffen, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Donnerstag. Auch die Aussagen zum laufenden Jahr klängen ordentlich. Die deutlich angehobene Dividende habe ebenfalls positiv überrascht und belege die gesunde Cashflow-Entwicklung./gl/edh

18.02.2016 Kepler Cheuvreux belässt Takkt auf 'Buy' - Ziel 21 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Takkt nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Der Büroausstatter habe im Schlussquartal 2015 die Erwartungen deutlich übertroffen, lobte Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Donnerstag. Positiv seien zudem der Ausblick für das laufende Jahr sowie die künftig höhere Ausschüttungsquote - Zeichen des Vertrauens in eine nachhaltige Gewinn- und Cashflow-Entwicklung. Ferner sei die Aktie attraktiv bewertet./gl/edh

18.02.2016 Equinet senkt Ziel für MLP auf 3,50 Euro - 'Accumulate'
Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für MLP vor Zahlen von 4,20 auf 3,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Accumulate" belassen. Er rechne mit schwache Resultaten des Finanzdienstleisters für das Schlussquartal 2015, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings sei die Aktie niedrig bewertet und biete eine Dividendenrendite von über 4 Prozent./gl/zb

18.02.2016 Warburg Research belässt Takkt auf 'Buy' - Ziel 20,20 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Takkt nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 20,20 Euro belassen. Auf den ersten Blick habe der Büroausstatter 2015 besser als erwartet abgeschnitten, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Donnerstag. Hinzu komme die attraktive Dividendenerhöhung./gl/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%