Marktbericht SDax
SDax behauptet sich gut - Ferratum OYJ fällt dramatisch ab

Geringfügige Gewinne notieren die Aktionäre im SDax nach Börsenschluss des Mittwochs. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Cewe, Hapag-Lloyd und Grammer.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 9.474 Punkten und damit 0,27 Prozent im Plus. Insgesamt sind 68 Prozent der Werte im Plus und 32 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,05 Prozent als auch der MDax mit 0,01 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Grammer mit 5,37 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 5,03 Millionen Euro und Ferratum OYJ mit 4,48 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Fotounternehmens Cewe mit 5,51 Prozent, Hapag-Lloyd mit 3,66 Prozent und des Autositz-Produzenten Grammer mit 2,37 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien Ferratum OYJ mit 12,07 Prozent, des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 2,63 Prozent und WASHTEC AG mit 2,20 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Digitalfotokonzerns Cewe, die beim letzten Börsenschluss mit 75,50 Euro notierte, zeigt mit 5,51 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 79,66 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Hapag-Lloyd. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index deutlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 18,15 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 3,66 Prozent verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Grammer. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Autositz-Produzenten 1,31 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 55,20 Euro und macht damit klare 2,37 Prozent gut. Zuletzt wurde Grammer mit 56,51 Euro gehandelt. Die DZ Bank hat die Grammer-Aktie in ihre "Equity Long Ideas"-Liste aufgenommen. Die Einstufung lautet "Kaufen" mit einem fairen Wert von 65 Euro. Nach der Einigung im Volkswagen-Zuliefererstreit seien weitere Aufstockungen des derzeit rund 15-prozentigen Grammer-Anteils durch den Investor Halog sehr wahrscheinlich, schrieb Analyst Michael Punzet in einer aktuellen Studie.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Ferratum OYJ. Bis zur Stunde verliert der Wert dramatische 2,60 Euro und notiert mit 12,07 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 21,50 Euro. Zuletzt wird Ferratum OYJ mit 18,91 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von König & Bauer. Aktuell fällt die Aktie des Druckmaschinenherstellers auf den Stand von 44,05 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,63 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von WASHTEC AG können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 40,10 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,2 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

07.09.2016 DZ Bank nimmt Grammer in 'Equity Long Ideas'-Liste auf
Die DZ Bank hat die Grammer-Aktie in ihre "Equity Long Ideas"-Liste aufgenommen. Die Einstufung lautet "Kaufen" mit einem fairen Wert von 65 Euro. Nach der Einigung im Volkswagen-Zuliefererstreit seien weitere Aufstockungen des derzeit rund 15-prozentigen Grammer-Anteils durch den Investor Halog sehr wahrscheinlich, schrieb Analyst Michael Punzet in einer aktuellen Studie./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.09.2016 Baader Bank belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 175 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Zooplus auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Zwar hätten die jüngsten Quartalsergebnisse seine positive Sicht auf die Aktie untermauert, doch dürfte das SDax-Unternehmen seine Margen langsamer steigern können als gedacht, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Mittwoch. Er hob seine Umsatzannahmen für den Onlinehändler für Haustierbedarf an, kürzte aber in Anlehnung an den Konzernausblick seine Gewinnprognose./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.09.2016 UBS belässt Ado Properties auf 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Ado Properties auf "Buy" mit einem Kurszie von 45 Euro belassen. Die Aktie des Immobilienkonzerns zählt laut einer Studie vom Mittwoch zusammen mit den Papieren von Deutsche Telekom, Deutsche Wohnen, Drillisch und Zalando zu den deutschen Aktienfavoriten der Bank. Diese Titel passten gut zur Annahme eines weiter anziehenden deutschen Immobilienmarktes, höherer Konsumentenausgaben und voraussichtlich steigender Gehaltsdynamik, schrieb der Chefvolkswirt der UBS Deutschland, Felix Huefner. Aber auch branchenspezifische Argumente sprächen für die Papiere./tav/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.09.2016 UBS belässt Klöckner & Co auf 'Sell' - Ziel 8 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Klöckner & Co auf "Sell" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Wie aus einer Studie vom Mittwoch hervorgeht, zählt das Papier des Stahlhändlers zusammen mit Fielmann, Fraport, Hugo Boss und K+S zu den von der Bank am wenigsten favorisierten deutschen Aktien./ajx/stk Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%