Marktbericht SDax
SDax fast regungslos - Biotest verliert deutlich

Nach Börsenschluss notiert der SDax am Dienstag geringfügige Gewinne. Die beste Performance erreichen Adler, Grenkeleasing und DIC Asset.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit mit 8.570 Punkten im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss unverändert. 46 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 54 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der TecDax mit 0,02 Prozent und der MDax mit 0,01 Prozent. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Ströer Media mit 9,04 Millionen Euro Umsatz, Bertrandt mit 2,70 Millionen Euro und Wacker Neuson mit 1,99 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien Adler mit 4,16 Prozent, des Finanzdienstleisters Grenkeleasing mit 1,68 Prozent und des Immobilienkonzerns DIC Asset mit 1,56 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 8,30 Prozent, des Schienenlogistikers VTG mit 2,81 Prozent und des Bahntechnik-Unternehmens Schaltbau Holding mit 2,35 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Adler. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 13,02 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 4,16 Prozent verbessern.

Nach oben geht es heute gleichfalls mit dem Wert von Grenkeleasing. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Finanzdienstleisters 2,50 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 148,55 Euro und macht damit deutliche 1,68 Prozent gut. Zuletzt wurde Grenkeleasing mit 151,05 Euro gehandelt.

Der Wert des Immobilienunternehmens DIC Asset gehört heute mit einer Steigerung von 1,56 Prozent auch zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 8,42 Euro kann sich das Papier des Immobilienkonzerns um klare 13,10 Cent auf 8,55 Euro verbessern.

Flops

Die Aktie des Pharmaunternehmens Biotest gehört mit einer negativen Entwicklung von 8,30 Prozent zu den bemerkenswerten Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 18,91 Euro hat sie sich um 1,57 Euro auf 17,34 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute auch mit dem Wert von VTG. Bis zur Stunde verliert der Wert des Schienenlogistikers klare 82,50 Cent und notiert mit 2,81 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 29,35 Euro. Zuletzt wird VTG mit 28,53 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Schaltbau Holding. Aktuell fällt die Aktie des Verkehrstechnik-Unternehmens auf den Stand von 49,80 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,35 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

20.10.2015 Oddo Seydler senkt Ziel für Comdirect Bank auf 10,50 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für Comdirect Bank vor Zahlen von 11,00 auf 10,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Die Onlinebank dürfte aufgrund hoher Schwankungen an den Märkten keine Sommerflaute erlebt haben, schrieb Analyst Ivo Visic in einer Studie vom Dienstag. Er rechnet mit einem konsolidierten Vorsteuerergebnis von 23,6 Millionen Euro und sieht sich damit etwas unter dem Konsens. Die Kurszielsenkung begründet der Experte mit der gesunkenen Branchenbewertung./ag/tav

20.10.2015 Oddo Seydler senkt Ziel für Grammer auf 18 Euro - 'Reduce'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für Grammer von 20 auf 18 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Reduce" belassen. In einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie reduzierte Analyst Daniel Kukalj auch für zahlreiche andere Autozulieferer-Aktien seine Kursziele. Die nachlassende Konjunktur in China, die Rezession in Brasilien und Russland, dazu die unklaren Auswirkungen des Volkswagen-Abgasbetrugs sowie gleich mehrere Gewinnwarnungen von Zulieferern nährten derzeit die Ungewissheit im Autosektor. Daher liege nun sein Fokus auf den breiter aufgestellten Unternehmen. Zu seinen bevorzugten Werten zählt er Norma, Rheinmetall und Twintec. Gemieden werden sollten Hella, ElringKlinger, Leoni und Grammer./ajx/das

20.10.2015 Oddo Seydler senkt SHW auf 'Neutral' - Ziel halbiert auf 24 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat SHW von " Buy" auf " Neutral" abgestuft und das Kursziel von 48 auf 24 Euro halbiert. In einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie reduzierte Analyst Daniel Kukalj auch für zahlreiche andere Autozulieferer-Aktien seine Kursziele. Die nachlassende Konjunktur in China, die Rezession in Brasilien und Russland, dazu die unklaren Auswirkungen des Volkswagen-Abgasbetrugs sowie gleich mehrere Gewinnwarnungen von Zulieferern nährten derzeit die Ungewissheit im Autosektor. Daher liege nun sein Fokus auf den breiter aufgestellten Unternehmen. Zu seinen bevorzugten Werten zählt er Norma, Rheinmetall und Twintec. Gemieden werden sollten Hella, ElringKlinger, Leoni und Grammer. Beim SDax-Unternehmen SHW seien die meisten negativen Nachrichten inzwischen im Kurs eingearbeitet. Deutliches Aufwärtspotenzial für die Aktie sieht der Experte vorerst aber nicht. SHW bleibe jedoch ein attraktiver Übernahmekandidat, was den Kurs derzeit stützen könnte./ajx/das

20.10.2015 Lampe belässt Tele Columbus auf 'Kaufen' - Ziel 14 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Tele Columbus auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Der Kabelnetzbetreiber finanziere mit der angekündigten deutlichen Kapitalerhöhung die Zukäufe Primacom und Pepcom und habe dadurch zudem Spielraum für Investitionen oder zusätzliche Akquisitionen, schrieb Analyst Wolfgang Specht in einer Studie vom Dienstag. Die erwarteten Synergie-Effekte sowie die langfristigen Wachstumsperspektiven sollten den verwässernden Effekt überlagern./ajx/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%