Marktbericht SDax
SDax im Seitwärtskurs - Biotest im Sturzflug

Geringfügige Rückgänge verzeichnen die Anleger im SDax nach Handelsschluss des Mittwochs. Die beste Performance erreichen Hypoport, Deutz und Heidelberger Druckmaschinen.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.652 Punkten und hat damit 0,21 Prozent verloren. Insgesamt sind 46 Prozent der Werte im Plus und 54 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,03 Prozent als auch der MDax mit 0,67 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Kloeckner mit 10,47 Millionen Euro Umsatz, Hypoport mit 3,53 Millionen Euro und Bertrandt mit 3,39 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Finanzdienstleisters Hypoport mit 5,90 Prozent, des Motorenherstellers Deutz mit 5,33 Prozent und des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druckmaschinen mit 2,95 Prozent Kursgewinn. Die größten Verlierer sind die Aktien des Arzneimittel-Herstellers Biotest mit 5,91 Prozent, des Baukonzerns Braas Monier Building Group mit 5,05 Prozent und des Großküchendienstleisters Rational mit 4,51 Prozent Rückgang.

Tops

Die Anteilseigner von Hypoport können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Finanzdienstleisters den aktuellen Stand von 75,92 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,90 Prozent zulegen.

Die Aktie des Maschinenbauers Deutz gehört heute mit einer Steigerung von 5,33 Prozent ebenfalls zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 4,34 Euro kann sich das Papier des Motorenproduzenten um sehr klare 23,10 Cent auf 4,57 Euro verbessern.

Aufwärts geht es heute gleichermaßen mit dem Wert von Heidelberger Druckmaschinen. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Spezialmaschinen-Produzenten 5,60 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 1,90 Euro und macht damit deutliche 2,95 Prozent gut. Zuletzt wurde Heidelberger Druckmaschinen mit 1,96 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat Heidelberger Druck vor Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2015

Flops

Nach unten um 5,91 Prozent geht es mit dem Kurs von Biotest. Aktuell verliert der Wert des Arzneimittel-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 15,48 Euro aus dem Handel gegangen ist, 91,50 Cent (5,91 Prozent). Zuletzt wird Biotest mit 14,56 Euro notiert.

Die Aktie des Baukonzerns Braas Monier Building Group gehört mit einem Rückgang von 5,05 Prozent gleichfalls zu den sehr klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 22,87 Euro hat sie sich um 1,16 Euro auf 21,72 Euro verschlechtert. Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Braas Monier nach Zahlen auf " Overweight" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Die Ergebnisse des Dachziegelherstellers hätten die Erwartungen im ersten Quartal erfüllt, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Der positive Volumentrend habe sich fortgesetzt.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von Rational. Bis zur Stunde verliert der Wert des Großküchendienstleisters klare 20,10 Euro und notiert mit 4,51 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 445,40 Euro. Zuletzt wird Rational mit 425,30 Euro gehandelt. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Rational nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 445 Euro belassen. Der Hersteller von Großküchengeräten sei im ersten Quartal solide gewachsen, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Mittwoch. Die Margen hätten dabei etwas höher gelegen als gedacht.

Analysten-Report

04.05.2016 Berenberg belässt Klöckner & Co auf 'Sell' - Ziel 8 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Klöckner & Co nach Zahlen für das erste Quartal auf " Sell" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Der Stahlhändler habe wie erwartet abgeschnitten, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Studie vom Mittwoch. Der Aktienkurs reflektiere bereits größtenteils, dass das operative Ergebnis (Ebitda) im zweiten Quartal zulegen dürfte./la/zb

04.05.2016 Commerzbank belässt Klöckner & Co auf 'Reduce' - Ziel 6 Euro
Die Commerzbank hat Klöckner & Co nach Zahlen zum ersten Quartal auf " Reduce" mit einem Kursziel von 6 Euro belassen. Der Stahlhändler habe angesichts der niedrigen Erwartungen weniger schlecht abgeschnitten als befürchtet und einen zuversichtlichen Ausblick auf das zweite Quartal gegeben, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Mittwoch. Allerdings preise der Markt bereits eine deutliche Gewinnerholung ab der Jahresmitte ein./gl/zb

04.05.2016 Warburg Research belässt Capital Stage auf 'Buy' - Ziel 9,70 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Capital Stage nach einer Roadshow mit dem Finanzvorstand auf " Buy" mit einem Kursziel von 9,70 Euro belassen. Die Präsentation habe seine positive Einschätzung des Solarparkbetreibers bestätigt, schrieb Analyst Lucas Boventer in einer Studie vom Mittwoch./ag/zb

04.05.2016 Commerzbank belässt ElringKlinger auf 'Hold' - Ziel 24,50 Euro
Die Commerzbank hat ElringKlinger nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 24,50 Euro belassen. Das abgelaufene erste Quartal habe den Erwartungen weitgehend entsprochen und sollte den Tiefpunkt für den Autozulieferer markieren, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Mittwoch./gl/zb

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%