Marktbericht SDax
SDax kann sich gut behaupten

Die Anteilseigner von SDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Donnerstags minimale Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Puma, Adler und WASHTEC AG.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.854 Punkten und hat damit 0,28 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 52 Prozent der Werte im Plus und 48 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der TecDax mit 0,81 Prozent und der MDax mit 0,32 Prozent. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Kloeckner mit 4,70 Millionen Euro Umsatz, Elringklinger mit 4,54 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 3,09 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Sportartikelherstellers Puma mit 4,28 Prozent, Adler mit 4,08 Prozent und WASHTEC AG mit 3,10 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine Hapag-Lloyd mit 2,43 Prozent, des Immobilienkonzerns Patrizia Immobilien mit 1,75 Prozent und des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus mit 1,66 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Puma. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Sportartikelherstellers den aktuellen Stand von 207,05 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 4,28 Prozent verbessern.

Nach oben geht es heute ebenfalls mit dem Wert von Adler. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 44,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 10,92 Euro und macht damit deutliche 4,08 Prozent gut. Zuletzt wurde Adler mit 11,37 Euro gehandelt.

Die Aktie WASHTEC AG gehört heute mit einem Anstieg von 3,10 Prozent gleichermaßen zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 35,70 Euro kann sich das Papier um klare 1,11 Euro auf 36,81 Euro verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Hapag-Lloyd. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 18,65 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,43 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Patrizia Immobilien können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Immobilienunternehmens klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 20,55 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,75 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,66 Prozent geht es mit dem Kurs von Tele Columbus. Aktuell verliert der Wert des Kabelnetzbetreibers, der am vorigen Börsentag mit 9,00 Euro aus dem Handel gegangen ist, 14,90 Cent (1,66 Prozent). Zuletzt wird Tele Columbus mit 8,85 Euro notiert. Die US-Bank Citigroup hat Tele Columbus auf " Neutral" mit einem Kursziel von 9,60 Euro belassen. Die neuen mittelfristigen Ziele des Kabelnetzbetreibers und die höheren Synergieziele sollten das Vertrauen in das Wachstum wiederherstellen, schrieb Analyst Simon Weeden in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht den Ausblick allerdings weitgehend im Rahmen der Konsensschätzungen und bereits eingepreist.

Analysten-Report

28.04.2016 Commerzbank belässt Vossloh auf 'Hold' - Ziel 63 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Der operative Gewinn (Ebit) für das erste Quartal sei schwach ausgefallen, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Donnerstag. Die Resultate bestätigten seine Ansicht, dass das Verkehrstechnikunternehmen nur langsam Fortschritte mache. Die Aktienbewertung sei zudem nicht attraktiv./mzs/das

28.04.2016 Commerzbank belässt Grenkeleasing auf 'Buy' - Ziel 240 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Grenkeleasing nach Zahlen für das erste Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 240 Euro belassen. Der Leasingspezialist habe über einen stark gestiegenen Vorsteuergewinn berichtet, schrieb Analyst Christoph Blieffert in einer Studie vom Donnerstag. Grund sei die gute Kostenkontrolle gewesen./mzs/das

28.04.2016 Commerzbank belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 160 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Zooplus nach einer Investorenkonferenz auf " Buy" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Die Konferenz habe seine positive Haltung zum Onlinehändler für Haustiefbedarf bestätigt, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Donnerstag. Aufgrund seiner Preisführerschaft sollte Zooplus weitere Marktanteile gewinnen./mzs/das

28.04.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Takkt auf 'Buy' - Ziel 21 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Takkt nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Der auf Büroausstattung spezialisierte Versandhändler habe erneut ein solides Quartal hinter sich, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte sieht dadurch seine positive Einschätzung gestützt./ajx/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%