Marktbericht SDax
SDax kann sich nicht behaupten - König & Bauer im Sturzflug

Der SDax verbucht nach Börsenschluss des Donnerstags minimale Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Patrizia Immobilien, Stabilus und Hamburger Hafen und Logistik.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.116 Punkten und hat damit 1,38 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 28 Prozent der Werte im Plus und 72 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,62 Prozent als auch der MDax mit 2,01 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Ströer Media mit 5,67 Millionen Euro Umsatz, Gerry Weber mit 4,26 Millionen Euro und alstria office REIT mit 2,78 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Immobilienkonzerns Patrizia Immobilien mit 1,65 Prozent, des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 1,23 Prozent und des Hafenkonzerns Hamburger Hafen und Logistik mit 1,23 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 6,57 Prozent, der Modefirma Gerry Weber mit 5,05 Prozent und des Autozulieferers Bertrandt mit 4,93 Prozent Verlust.

Tops

Um 1,65 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Patrizia Immobilien. Aktuell gewinnt der Wert des Immobilienkonzerns klare 33,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,25 Euro. Zuletzt wird Patrizia Immobilien mit 20,58 Euro gehandelt.

Die Aktie des Gasdruckfederspezialisten Stabilus, die beim letzten Börsenschluss mit 30,00 Euro notierte, zeigt mit minimalen 1,23 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 30,37 Euro ebenso eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Hamburger Hafen und Logistik. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichfalls geringfügig zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Hafenlogistikkonzerns den aktuellen Stand von 14,01 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 1,23 Prozent verbessern.

Flops

Die Anleger von König & Bauer können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Druckmaschinenherstellers bemerkenswert nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 24,75 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 6,57 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 5,05 Prozent geht es mit dem Kurs von Gerry Weber. Aktuell verliert der Wert des Bekleidungskonzerns, der am vorigen Börsentag mit 14,16 Euro aus dem Handel gegangen ist, 71,50 Cent (5,05 Prozent). Zuletzt wird Gerry Weber mit 13,45 Euro notiert.

Die Aktie des Entwicklungsdienstleisters Bertrandt gehört mit einer negativen Entwicklung von 4,93 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 94,38 Euro hat sie sich um 4,65 Euro auf 89,73 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

24.09.2015 Warburg Research belässt Hornbach Baumarkt auf 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Hornbach Baumarkt vor Zahlen für das erste Halbjahr auf " Buy" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Das Management der Baumarktkette dürfte am 29. September den Ausblick für das Geschäftsjahr 2015/16 bestätigen, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Donnerstag. Zudem sollte sich das Umsatzwachstum im zweiten Geschäftsquartal wegen eines soliden Deutschlandgeschäfts beschleunigt haben. Die Gewinnziele des Unternehmens sind nach Ansicht des Experten eher vorsichtig./mzs/ck

24.09.2015 DZ Bank senkt fairen Wert für Hornbach Holding - 'Kaufen'
Die DZ Bank hat vor Zahlen den fairen Wert für Hornbach Holding von 82 auf 77 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Die Baumarkt-Holding dürfte eine solide Bilanz zum zweiten Geschäftsquartal vorlegen und ihre Finanzziele bestätigten, schrieb Analyst Thomas Maul in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte senkte allerdings seine Gewinnschätzungen, da projektbezogene Aufwendungen in den nächsten Monaten die Profitabilität schmälern dürften. Auf lange Sicht sollten sie aber für eine Verbesserung des Wachstumsprofils sorgen./tav/das

24.09.2015 Berenberg belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 120 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Zooplus nach einer Präsentation in München auf " Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Der Händler für Tierbedarf habe exzellente Wachstumsquoten auch in seinem Heimatmarkt, schrieb Analyst Gunnar Cohrs in einer Studie vom Donnerstag. Die Wettbewerbsstellung sei ebenfalls herausragend, und es gebe reichlich Möglichkeiten für weiteres Wachstum./ck/ag

24.09.2015 Berenberg belässt Cewe auf 'Buy' - Ziel 68 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Cewe nach einer Präsentation in München auf " Buy" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen. Das Management des Fotospezialisten habe sich zuversichtlich gezeigt und den Fokus vor allem auf die Wettbewerbsstellung von Cewe und die Wachstumstreiber gelegt, schrieb Analystin Anna Patrice in einer Studie vom Donnerstag. Die Kurskorrektur der Aktie seit Mai ist ihrer Ansicht nach ein guter Einstiegszeitpunkt in diese " qualitativ hochwertige Aktie" ./ck/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%