Marktbericht SDax
SDax kann sich nicht behaupten

Nach Börsenschluß des Donnerstags realisiert der SDax unwesentliche Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute SHW, SGL Carbon und Indus Holding.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 8.710 Punkten und damit 0,52 Prozent im Minus. 28 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 72 Prozent eine negative Entwicklung. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Ströer Media mit 11,69 Millionen Euro Umsatz, Hella mit 4,64 Millionen Euro und Grammer mit 2,35 Millionen Euro. Wesentlichen Anteil an der positiven Entwicklung des Index haben die Werte des Bremsscheiben-Herstellers SHW mit 2,60 Prozent, des Industriekonzerns SGL Carbon mit 2,24 Prozent und des Finanzinvestors Indus Holding mit 1,86 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 6,77 Prozent, des Maschinenherstellers Wacker Neuson mit 3,89 Prozent und des Dachspezialisten Braas Monier Building Group mit 3,84 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktionäre von SHW können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Autozulieferers den aktuellen Stand von 34,28 Euro und kann sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,60 Prozent zulegen.

Die Aktie des Kohlenstoffspezialisten SGL Carbon gehört heute mit einem Anstieg von 2,24 Prozent gleichfalls zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 14,51 Euro kann sich das Papier des Industriekonzerns um klare 32,50 Cent auf 14,84 Euro verbessern. Das Analysehaus Warburg Research hat SGL Group von " Sell" auf " Hold" hochgestuft, aber das Kursziel auf 14,30 Euro belassen. Die Aktie habe seit der Abstufung Anfang August 20 Prozent verloren, weshalb das weitere Abwärtsrisiko begrenzt sei, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Donnerstag. Mit der Platzierung seiner neuen Wandelanleihe habe sich der Kohlenstoffspezialist erfolgreich refinanziert.

Nach oben geht es heute genauso mit dem Wert von Indus Holding. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Finanzinvestors 77,00 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 41,45 Euro des Vortages und macht damit deutliche 1,86 Prozent gut. Zuletzt wurde Indus Holding mit 42,22 Euro gehandelt.

Flops

Bergab um 6,77 Prozent geht es mit dem Kurs von König & Bauer. Aktuell verliert der Wert des Druckmaschinenherstellers, der am vorigen Börsentag mit 28,00 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,90 Euro (6,77 Prozent). Zuletzt wird König & Bauer mit 26,11 Euro notiert. Die britische Investmentbank HSBC hat Koenig & Bauer nach dem jüngsten Kursanstieg von " Buy" auf " Hold" abgestuft, aber das Kursziel auf 25 Euro belassen. Die Ergebniserholung beim Druckmaschinenhersteller sei inzwischen im Aktienkurs enthalten, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Donnerstag. Wegen des sich eintrübenden wirtschaftlichen Umfeldes könnten die Markterwartungen mit Blick auf die weitere Entwicklung allmählich zu ambitioniert erscheinen.

Die Aktie des Maschinenbauers Wacker Neuson gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,89 Prozent ebenso zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 15,55 Euro hat sie sich um 60,50 Cent auf 14,94 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute gleichfalls mit dem Wert von Braas Monier Building Group. Bis zur Stunde verliert der Wert des Baustoff-Unternehmens klare 92,00 Cent und notiert mit 3,84 Prozent Minus im Vergleich zum Schlusswert von 23,95 Euro des Vortages. Zuletzt wird Braas Monier Building Group mit 23,03 Euro gehandelt.

Analysten-Report

10.09.2015 Warburg Research hebt SGL Group auf 'Hold' - Ziel 14,30 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat SGL Group von " Sell" auf " Hold" hochgestuft, aber das Kursziel auf 14,30 Euro belassen. Die Aktie habe seit der Abstufung Anfang August 20 Prozent verloren, weshalb das weitere Abwärtsrisiko begrenzt sei, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Donnerstag. Mit der Platzierung seiner neuen Wandelanleihe habe sich der Kohlenstoffspezialist erfolgreich refinanziert./gl/ag

10.09.2015 Oddo Seydler belässt Ströer auf 'Buy' - Ziel 52 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat Ströer nach der Ankündigung eines Zukaufs auf " Buy" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Die geplante Übernahme des Digitalvermarkters OMS sei strategisch sinnvoll, sollte aber erst im Schlussquartal abgeschlossen werden und sich deshalb nicht sichtbar auf die diesjährigen Zahlen des Außenwerbungs-Spezialisten auswirken, schrieb Analyst Marcus Silbe in einer Studie vom Donnerstag. Ab 2016 könnte sie das operative Ergebnis (Ebitda) um mindestens 3 Prozent steigern. Die positive Kursdynamik der Aktie sollte anhalten./gl/zb

10.09.2015 Lampe hebt Ziel für Capital Stage auf 10,60 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Capital Stage nach Investorenveranstaltungen von 8,40 auf 10,60 Euro angehoben und die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Die Veranstaltungen in Zürich und Frankfurt hätten seine positive Sicht auf den Solar- und Windparkbetreiber gestützt, schrieb Analyst Christoph Schlienkamp in einer Studie vom Donnerstag. Weil das SDax-Unternehmen weiterhin die Finanzierungsbedingungen optimiere, habe er seine Zinsannahmen gesenkt. Auch nach der jüngsten Kursrally habe das Papier noch deutlich Luft nach oben./ajx/gl

10.09.2015 Warburg Research belässt Sixt auf 'Buy' - Ziel 51 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Sixt Stammaktien auf " Buy" mit einem Kursziel von 51 Euro belassen. Der Autovermieter habe im zweiten Quartal den Umsatz im Vermietgeschäft noch stärker gesteigert als bereits erwartet, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Donnerstag./gl/ag

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%