Marktbericht SDax
SDax trübt sich ein - SGL Carbon verliert deutlich

Die Aktionäre von SDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Donnerstags minimale Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Biotest, Gesco und Rational.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.846 Punkten und hat damit 0,30 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 46 Prozent der Werte im Plus und 54 Prozent der Aktien im Minus. Während der MDax ebenfalls mit 0,07 Prozent verliert, gewinnt der TecDax 0,70 Prozent. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina SGL Carbon mit 7,04 Millionen Euro Umsatz, SAF Holland mit 5,52 Millionen Euro und Patrizia Immobilien mit 4,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 6,27 Prozent, der Industrie-Holding Gesco mit 3,02 Prozent und des Großküchenherstellers Rational mit 2,20 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Stahlindustrie-Lieferanten SGL Carbon mit 6,90 Prozent, Adler mit 3,73 Prozent und des Getreidehändlers Baywa mit 3,40 Prozent Verlust.

Tops

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Biotest. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Pharmaunternehmens 76,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 12,13 Euro und macht damit deutlich spürbare 6,27 Prozent gut. Zuletzt wurde Biotest mit 12,89 Euro gehandelt.

Die Aktie der Industrie-Holding Gesco gehört heute mit einem Anstieg von 3,02 Prozent ebenfalls zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 66,00 Euro kann sich das Papier des Beteiligungsspezialisten um klare 1,99 Euro auf 67,99 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von Rational können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Großküchenherstellers den aktuellen Stand von 374,20 Euro und kann damit gleichermaßen im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,20 Prozent zulegen. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Rational nach Quartalszahlen von 330 auf 340 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Trotz Belastungen durch negative Währungseffekte sei der Großküchengeräte-Hersteller auf einem guten Weg, die eigenen - allerdings sei konservativen -Ziele zu übertreffen, schrieb Analystin Felicitas Bismarck in einer Studie vom Donnerstag. Sie lobte das starke Wachstum und das gute Kostenmanagement und hob ihre Schätzungen leicht an. Das Potenzial der Aktie für weitere Kursgewinne erscheine aber begrenzt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von SGL Carbon. Aktuell fällt die Aktie des Stahlindustrie-Lieferanten auf den Stand von 13,89 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um bemerkenswerte 6,90 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für SGL Group nach Quartalszahlen von 13 auf 11 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Reduce" belassen. Das dritte Quartal des Kohlenstoffspezialisten habe zwar keine Überraschungen enthalten, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Donnerstag. Im nächsten Jahr sei ein Verlust aber wahrscheinlich. Die Fundamentaldaten seien fragil. Zudem sei das Papier teuer.

Die Anleger von Adler können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 13,54 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,73 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 3,40 Prozent geht es mit dem Kurs von Baywa. Aktuell verliert der Wert des Handelsunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 31,59 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,08 Euro (3,40 Prozent). Zuletzt wird Baywa mit 30,52 Euro notiert. Die Investmentbank Equinet hat Baywa von " Buy" auf " Neutral" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 33 Euro gesenkt. Der operative Gewinn (Ebit) des Agrarhandelskonzerns für das dritte Quartal sei deutlich schwächer ausgefallen als von ihm und vom Markt erwartet, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Donnerstag. Dies sei die zweite Enttäuschung in Folge und wegen der Schwäche im heimischen Agrarhandel könnte sich seine Ebit-Prognose für das Gesamtjahr als zu hoch erweisen.

Analysten-Report

05.11.2015 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Rational auf 356 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Rational von 330 auf 356 Euro angehoben und die Einstufung auf " Hold" belassen. Das neue Kursziel resultiere aus einer Verschiebung des Bewertungshorizonts in die Zukunft, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Donnerstag. Dass er die Aktie des Großküchenausstatters nur mit " Hold" bewerte, hänge einzig mit der hohen Bewertung zusammen./ajx/stk

05.11.2015 Independent Research belässt Rational auf 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat Rational auf " Halten" mit einem Kursziel von 380 Euro belassen. Die Zahlen des Großküchenausrüsters für das dritte Quartal seien umsatzseitig ohne größere Überraschungen ausgefallen, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Donnerstag. Angesichts des geringen positiven Überraschungspotenzials erkenne er derzeit keine Impulse für einen nachhaltig deutlichen Kursanstieg./la/gl

05.11.2015 Kepler Cheuvreux belässt SAF-Holland auf 'Buy' - Ziel 17 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für die Aktie des Lkw-Zulieferers SAF-Holland nach Quartalszahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Seine Gewinnerwartungen seien übertroffen worden, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Donnerstag./ajx/stk

05.11.2015 Equinet senkt Baywa auf 'Neutral' und Ziel auf 33 Euro
Die Investmentbank Equinet hat Baywa von " Buy" auf " Neutral" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 33 Euro gesenkt. Der operative Gewinn (Ebit) des Agrarhandelskonzerns für das dritte Quartal sei deutlich schwächer ausgefallen als von ihm und vom Markt erwartet, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Donnerstag. Dies sei die zweite Enttäuschung in Folge und wegen der Schwäche im heimischen Agrarhandel könnte sich seine Ebit-Prognose für das Gesamtjahr als zu hoch erweisen./mzs/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%