Marktbericht SDax
SDax-Werte laufen schlechter - Puma im Höhenflug

Geringfügige Verluste verbuchen die Aktionäre im SDax nach Börsenschluss des Freitags. Die Liste der Tops wird angeführt von Puma, Hypoport und Ferratum OYJ.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 9.211 Punkten und hat damit 0,4 Prozent verloren. Insgesamt sind 36 Prozent der Werte im Plus und 64 Prozent der Aktien im Minus. Während der MDax ebenfalls mit 0,53 Prozent verliert, gewinnt der TecDax 0,34 Prozent. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Grammer mit 5,65 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 4,20 Millionen Euro und Elringklinger mit 3,23 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Sportartikelherstellers Puma mit 9,25 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 1,85 Prozent und Ferratum OYJ mit 1,42 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Autositz-Spezialisten Grammer mit 4,74 Prozent, des Immobilienkonzerns Patrizia Immobilien mit 3,16 Prozent und WCM mit 2,29 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des Sportartikelherstellers Puma gehört heute mit einer Steigerung von 9,25 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 226,00 Euro kann sich das Papier des Sportartikelherstellers um deutlich spürbare 20,90 Euro auf 246,90 Euro verbessern.

Die Anleger von Hypoport können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Finanzdienstleisters den aktuellen Stand von 80,00 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,85 Prozent zulegen. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Hypoport auf "Buy" mit einem Kursziel von 117 Euro belassen. Nachdem die Aktien des Finanzdienstleisters in den letzten Wochen deutlich von den Höchstständen von knapp 100 Euro korrigiert hätten, ergebe sich nun eine Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Felix Ellmann in einer Studie vom Freitag. Ellmann sieht aktuell keinen Grund, seine Prognosen anzupassen.

Um 1,42 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Ferratum OYJ. Aktuell gewinnt der Wert klare 26 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,00 Euro. Zuletzt wird Ferratum OYJ mit 18,26 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Grammer. Bis zur Stunde verliert der Wert des Autozulieferers deutliche 2,60 Euro und notiert mit 4,74 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 54,90 Euro. Zuletzt wird Grammer mit 52,30 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Patrizia Immobilien. Aktuell fällt die Aktie des Wohnimmobilien-Konzerns auf den Stand von 19,47 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,16 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von WCM können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 3,03 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,29 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

16.09.2016 Warburg Research belässt Hypoport auf 'Buy' - Ziel 117 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Hypoport auf "Buy" mit einem Kursziel von 117 Euro belassen. Nachdem die Aktien des Finanzdienstleisters in den letzten Wochen deutlich von den Höchstständen von knapp 100 Euro korrigiert hätten, ergebe sich nun eine Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Felix Ellmann in einer Studie vom Freitag. Ellmann sieht aktuell keinen Grund, seine Prognosen anzupassen./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.09.2016 DZ Bank belässt Hornbach Holding auf 'Halten'
Die DZ Bank hat die Einstufung für Hornbach Holding vor Zahlen zum zweiten Quartal auf "Halten" mit einem fairen Wert von 61 Euro belassen. Analyst Thomas Maul erwartete in einer Studie vom Freitag einen soliden Geschäftsbericht der Dachgesellschaft des Baumarktbetreibers und eine Bestätigung der Ziele für das laufende Geschäftsjahr. Hornbach sei gut positioniert, um weiterhin schneller als der vergleichbare Markt zu wachsen. Maul hob unter anderem die klare Ausrichtung auf Projektkunden und Nachhaltigkeit hervor./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.09.2016 Warburg Research senkt Ziel für Gerry Weber - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Gerry Weber von 12,00 auf 11,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Zahlen zum dritten Geschäftsquartal seien gemischt ausgefallen, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Freitag. Die Modekette bleibe in seinem Filialgeschäft weiter hinter dem schwachen Gesamtmarkt zurück, so dass der Ausblick herausfordernd bleibe. Frey reduzierte seine kurzfristigen Prognosen./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

15.09.2016 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Gerry Weber auf 11 Euro - 'Reduce'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Gerry Weber nach Quartalszahlen von 10,80 auf 11,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Reduce" belassen. Analyst Jürgen Kolb hob in einer Studie vom Donnerstag seine operativen Gewinnprognosen bis zum Geschäftsjahr 2017/18 im Schnitt um 2 Prozent an. Er lobte zwar die plangerechten Fortschritte beim Konzernumbau, zeigte sich aber von den Zukunftsaussichten des Modeherstellers nicht überzeugt. Es sei nicht sicher, ob Gerry Weber den durch Online- und Billigkonkurrenz besonders schwierigen deutschen Modemarkt wirklich überholen könne./tav/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%