Marktbericht SDax Verhaltene Kauflaune bei SDax-Werten - VTG legte dramatisch zu

Am Ende des Handelstages notierte der SDax-Index am Freitag geringfügige Zuwächse. Am besten performten VTG, Rocket Internet und Delivery Hero AG.
Update: 26.01.2018 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer SDax notierte am Ende des Handelstages bei 12.571 Punkten und hatte damit 0,84 Prozent gewonnen. Insgesamt waren 80 Prozent der Werte im Plus und 20 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,11 Prozent als auch der MDax mit 0,48 Prozent realisierten bei Börsenschluss ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Rocket Internet mit 12,73 Millionen Euro Umsatz, Bilfinger mit 8,70 Millionen Euro und AROUNDTOWN EO-,01 mit 7,23 Millionen Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Handelsschluss die Anteilseigner des Eisenbahndienstleisters VTG mit 3,55 Prozent, des Internetinvestors Rocket Internet mit 3,17 Prozent und des Lebensmittelbestelldienstleister Delivery Hero AG mit 2,96 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Finanzdienstleisters Hypoport mit 2,87 Prozent, Hapag-Lloyd mit 2,82 Prozent und des Maschinenbauers DMG Mori Seiki mit 1,43 Prozent Rückgang.

Tops

Um 3,55 Prozent bergauf ging es bis zum Ende des Parketthandels mit dem VTG-Kurs. Bei Handelsschluss gewann der Wert des Schienenlogistikers deutliche 1,50 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 42,20 Euro. Zuletzt wurde VTG mit 43,70 Euro gehandelt. Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für VTG nach Aussagen zur geplanten Nacco-Übernahme von 50 auf 47 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Vorstand der VTG geht nun davon aus, dass die Übernahme des Waggonvermieters Nacco nur unter erheblichen Auflagen vollzogen werden kann. Diese hohen regulatorischen Hürden überraschten ihn, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Transaktion falle nun kleiner aus als gedacht und verzögere sich. Entsprechend gebe es auch weniger Synergie-Effekte.

Die Aktionäre von Rocket Internet-Aktien konnten sich freuen. Bei Börsenschluss erreichte das Papier des Internetinvestors den Stand von 24,70 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,17 Prozent zulegen.

Die Aktie des Lebensmittelbestelldienstleister Delivery Hero AG gehörte bei Börsenschluss mit einem Plus von 2,96 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 33,76 Euro konnte sich das Papier des Lebensmittelbestelldienstleister um klare 1,00 Euro auf 34,76 Euro verbessern.

Flops

Bergab um 2,87 Prozent ging es mit dem Kurs von Hypoport-Aktien. Bis zum Handelsschluss verlor der Wert des Finanzdienstleisters, der am vorigen Börsentag mit 132,60 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,80 Euro (2,87 Prozent). Zuletzt wurde Hypoport mit 128,80 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Hapag-Lloyd-Wertpapieres. Bis zum Ende des Parketthandels fiel die Aktie auf den Stand von 33,80 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,82 Prozent verschlechtert. Die Schweizer Großbank UBS hat Hapag-Lloyd mit "Sell" und einem Kursziel von 31,70 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der aktuelle Aktienkurs der Container-Reederei preise zu hohe Erwartungen ein, schrieb Analyst Dominic Edridge in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das Unternehmen stehe vor mindestens einem weiteren Jahr mit Herausforderungen.

Die Aktionäre des DMG Mori Seiki-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Handelsende gab die Aktie des Maschinenbauers deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 48,20 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,43 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

26.01.2018 Warburg Research senkt Ziel für VTG AG auf 47 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für VTG nach Aussagen zur geplanten Nacco-Übernahme von 50 auf 47 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Vorstand der VTG geht nun davon aus, dass die Übernahme des Waggonvermieters Nacco nur unter erheblichen Auflagen vollzogen werden kann. Diese hohen regulatorischen Hürden überraschten ihn, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Transaktion falle nun kleiner aus als gedacht und verzögere sich. Entsprechend gebe es auch weniger Synergie-Effekte./ajx/gl Datum der Analyse: 26.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.01.2018 Oddo BHF belässt Zooplus auf 'Neutral' - Ziel 150 Euro
Die Investmentbank Oddo BHF hat die Einstufung für Zooplus nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Der Online-Händler für Haustierbedarf habe sein Wachstum beschleunigt, schrieb Analyst Martin Decot in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der Ausblick auf 2018 sei jedoch durch die fortgesetzten Investitionen etwas eingetrübt./edh/she Datum der Analyse: 26.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.01.2018 UBS startet Hapag-Lloyd mit 'Sell' - Ziel 31,70 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Hapag-Lloyd mit "Sell" und einem Kursziel von 31,70 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der aktuelle Aktienkurs der Container-Reederei preise zu hohe Erwartungen ein, schrieb Analyst Dominic Edridge in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das Unternehmen stehe vor mindestens einem weiteren Jahr mit Herausforderungen./gl/la Datum der Analyse: 26.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.01.2018 JPMorgan belässt Zooplus auf 'Overweight' - Ziel 205 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat Zooplus nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 205 Euro belassen. Die Umsätze des Online-Tierbedarfshändlers im vierten Quartal hätten im Quartalsvergleich weiter zugelegt, hob Analyst Borja Olcese in einer am Freitag vorliegenden Studie hervor. Wichtig sei aber vor allem, dass die Zahl der Neukunden weiter gestiegen sei. Dies sei eine gute Basis für 2018 und die Geschäftsdynamik in der ersten Jahreshälfte./ck/gl Datum der Analyse: 25.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%