Marktbericht TecDax
Eintrübung für den TecDax - Nordex fällt dramatisch ab

Geringfügige Rückgänge realisieren die Aktionäre im TecDax nach Börsenschluss des Montags. Die Liste der Tops wird angeführt von Pfeiffer Vacuum, SLM Solutions und Meditec.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.992 Punkten und damit 0,32 Prozent im Minus. Insgesamt sind 43 Prozent der Werte im Plus und 57 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,38 Prozent als auch der SDax mit 0,01 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 14,80 Millionen Euro Umsatz, United mit 12,56 Millionen Euro und Nordex mit 10,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Spezialmaschinenbauers Pfeiffer Vacuum mit 2,68 Prozent, SLM Solutions mit 2,50 Prozent und des Medizintechnik-Unternehmens Meditec mit 1,61 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Windanlagen-Herstellers Nordex mit 3,29 Prozent, des Technologiekonzern S&T AG mit 1,86 Prozent und des Telekommunikationsanbieters Telefónica mit 1,31 Prozent Verlust.

Tops

Die Anteilseigner von Pfeiffer Vacuum können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Vakuumpumpenbauers den aktuellen Stand von 105,30 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,68 Prozent zulegen.

Um 2,5 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von SLM Solutions. Aktuell gewinnt der Wert klare 97 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 38,76 Euro. Zuletzt wird SLM Solutions mit 39,73 Euro gehandelt.

Die Aktie des Medizintechnik-Unternehmens Meditec, die beim letzten Börsenschluss mit 41,34 Euro notierte, zeigt mit 1,61 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 42,00 Euro eine positive Entwicklung.

Flops

Die Anteilseigner von Nordex können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Windrad-Produzenten klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 13,66 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,29 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Nordex nach der Rücktrittsankündigung von Vorstandschef Lars Krogsgaard auf "Hold" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Mit dem Nachfolger Jose Luis Blanco werde Großaktionär Acciona nun aktiv, was er begrüße, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Montag. Allerdings müsse der Windkraftanlagenbauer nun erst wieder verloren gegangenes Vertrauen herstellen.

Abwärts um 1,86 Prozent geht es mit dem Kurs von S&T AG. Aktuell verliert der Wert des Systemhaus, der am vorigen Börsentag mit 10,75 Euro aus dem Handel gegangen ist, 20 Cent (1,86 Prozent). Zuletzt wird S&T AG mit 10,55 Euro notiert.

Die Aktie des Telekommunikationsanbieters Telefónica gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,31 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 4,35 Euro hat sie sich um 6 Cent auf 4,29 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

20.03.2017 Commerzbank belässt Nordex auf 'Hold' - Ziel 17 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Nordex nach der Rücktrittsankündigung von Vorstandschef Lars Krogsgaard auf "Hold" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Mit dem Nachfolger Jose Luis Blanco werde Großaktionär Acciona nun aktiv, was er begrüße, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Montag. Allerdings müsse der Windkraftanlagenbauer nun erst wieder verloren gegangenes Vertrauen herstellen./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.03.2017 HSBC belässt Nordex auf 'Hold' - Ziel 16 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Nordex nach dem angekündigten Führungswechsel auf "Hold" mit einem Kursziel von 16 Euro belassen. José Luis Blanco als designierter Nachfolger von Vorstandschef Lars Bondo Krogsgaard sollte der richtige Mann an der Spitze des Windkraftanlagenbauer sein, um die Herausforderungen durch die Integration der übernommenen Acciona Windpower (AWP) zu meistern, schrieb Analyst Sean McLoughlin in einer Studie vom Montag. Zur Wiederherstellung des Anlegervertrauens sei es aber ein langer Weg./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.03.2017 Warburg Research hebt Ziel für Sartorius auf 88 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Sartorius nach einem Zukauf von 80 auf 88 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Übernahme des US-Spezialisten Essen BioScience sei eine werthaltige Akquisition und passe gut zum deutschen Labor- und Pharmazulieferer, schrieb Analyst Michael Heider in einer Studie vom Montag. Er bezieht diese nun in seine angehobenen operativen Ergebnisschätzungen (Ebitda) ein und rechnet mit einer Anhebung der Unternehmensziele für das laufende Jahr./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.03.2017 Hauck & Aufhäuser lässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 50 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat United Internet vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Er rechne mit einem ordentlichen Schlussquartal 2016 des Telekom- und Internetanbieters, schrieb Analyst Robin Brass in einer Studie vom Montag. Zudem seien die Aussichten für 2017 vielversprechend./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%