Marktbericht TecDax: Kauflaune bei TecDax-Anlegern deutlich positiv - Software AG mit deutlichen Kursgewinnen

Marktbericht TecDax
Kauflaune bei TecDax-Anlegern deutlich positiv - Software AG mit deutlichen Kursgewinnen

Nach Börsenschluss realisieren die Aktionäre am Dienstag im TecDax deutliche Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Software AG, Wirecard und ADVA.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.648 Punkten und damit 3,57 Prozent im Plus. Auch ein Wert unter den Flops kann bis jetzt Gewinne registrieren. Sowohl der MDax mit 1,91 Prozent als auch der SDax mit 1,77 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 29,32 Millionen Euro Umsatz, Software AG mit 27,45 Millionen Euro und Nordex mit 20,09 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Software-Entwicklers Software AG mit 12,75 Prozent, des Zahlungsspezialisten Wirecard mit 7,04 Prozent und des Netzwerkausrüsters ADVA mit 6,63 Prozent Zuwachs. Nur die Werte SILTRONIC AG mit 3,95 Prozent und des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger mit 2,02 Prozent notieren bei den Flops Verluste, während die Aktie des TK-Anbieters freenet mit 0,41 Prozent als einziger Wert gewinnt.

Tops

Um 12,75 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Software AG. Aktuell gewinnt der Wert des Software-Entwicklers überdeutliche 3,28 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,72 Euro. Zuletzt wird Software AG mit 29,00 Euro gehandelt. Die Baader Bank hat die Einstufung für die Software AG nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Die Ergebnisse des vierten Quartals seien solide gewesen, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Dienstag. Er rechnet mit leicht steigenden Markterwartungen. Die wichtigste Überraschung sei aber die Wiederbelebung der Wachstumsstory dank der starken Entwicklung der Sparte DBP mit Integrationssoftware.

Die Anleger von Wirecard können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Zahlungsabwicklers den aktuellen Stand von 45,78 Euro und kann damit ebenfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 7,04 Prozent zulegen.

Die Aktie des Netzwerkausrüsters ADVA gehört heute mit einem Plus von 6,63 Prozent gleichermaßen zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 8,78 Euro kann sich das Papier des Telekomausrüsters um sehr deutliche 58,20 Cent auf 9,36 Euro verbessern. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Aktien des Telekomausrüsters Adva Optical nach der jüngsten Kursschwäche von " Hold" auf " Buy" hochgestuft. Sein Kursziel senkte Analyst Leonhard Bayer nach der Übernahme des US-Branchenkollegen Overture aber von 11,30 auf 10,40 Euro. Der Kauf sei sinnvoll, der Preis erscheine allerdings recht hoch.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von SILTRONIC AG. Bis zur Stunde verliert der Wert deutliche 74,00 Cent und notiert mit 3,95 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,74 Euro. Zuletzt wird SILTRONIC AG mit 18,00 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Dräger. Aktuell fällt die Aktie des Medizintechnikunternehmens auf den Stand von 55,85 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,02 Prozent verschlechtert. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Drägerwerk von 55 auf 60 Euro angehoben und die Einstufung auf " Hold" belassen. Die europäischen Medizintechnik-Unternehmen dürften ihr Umsatzwachstum us 2015 im Jahr 2016 noch etwas beschleunigen, schrieb Analyst Yi-Dan Wang in einer Branchenstudie vom Dienstag. Zudem dürften der Sektor im laufenden Jahr von einer Gesamtrendite (TSR) im hohen Zehner-Prozentbereich profitieren. Zu seinen " Key Picks" gehören Fresenius, Gerresheimer und Qiagen.

Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 3,30 Euro kann sich die Aktie der Aixtron des Halbleiterspezialisten gleichermaßen nicht verbessern.

Analysten-Report

19.01.2016 Baader Bank belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 30 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für die Software AG nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Die Ergebnisse des vierten Quartals seien solide gewesen, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Dienstag. Er rechnet mit leicht steigenden Markterwartungen. Die wichtigste Überraschung sei aber die Wiederbelebung der Wachstumsstory dank der starken Entwicklung der Sparte DBP mit Integrationssoftware./ag/das

19.01.2016 Hauck & Aufhäuser hebt Pfeiffer Vacuum auf 'Buy' - Ziel 97 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Pfeiffer Vacuum nach den jüngsten Kursverlusten von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 97 Euro belassen. Das Chance/Risiko-Verhältnis der Papiere des Vakuumpumpenbauers erscheine mittlerweile günstig, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Dienstag./mis/edh

19.01.2016 Merrill Lynch nimmt United Internet mit 'Buy' wieder auf
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat United Internet mit " Buy" und einem Kursziel von 55 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Das bereits starke Internetzugangsgeschäft habe noch mehr Potenzial, schrieb Analyst Romain Gourvil in einer Studie vom Dienstag. Zudem wachse die Anwendungssparte des Internetdienstleisters beständig. Ein möglicher Börsengang eines Teils dieses Bereichs würde zusätzlichen Wert freisetzen./mis/edh

19.01.2016 Oddo Seydler belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 29 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Software AG nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 29 Euro belassen. Das Darmstädter Softwarehaus habe starke Eckdaten vorgelegt, schrieb Analyst Henning Steinbrink in einer Studie vom Dienstag. Auch der Ausblick auf das laufende Jahr habe ihn überzeugt./edh/ag

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%