Marktbericht TecDax
Leichter Aufwärtstrend beim TecDax - Drillisch legt dramatisch zu

Nach Handelsschluss realisieren die Anteilseigner am Donnerstag im TecDax unwesentliche Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von Drillisch, RIB und Stratec Biomedical.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.669 Punkten und damit 0,26 Prozent im Plus. Insgesamt sind 50 Prozent der Werte im Plus und 50 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der MDax mit 0,37 Prozent und der SDax mit 0,18 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Drillisch mit 21,42 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 13,54 Millionen Euro und United mit 10,33 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Mobilfunkanbieters Drillisch mit 7,31 Prozent, des Software-Unternehmens RIB mit 3,55 Prozent und Stratec Biomedical mit 2,37 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Medizintechnik-Unternehmens Meditec mit 3,13 Prozent, des Netzwerkausrüsters ADVA mit 2,58 Prozent und Suess Microtec mit 1,59 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Drillisch. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index hervorragend zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Telekommunikationsanbieters den aktuellen Stand von 36,06 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 7,31 Prozent verbessern. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Drillisch nach vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Analyst Usman Ghazi hob in einer Studie vom Donnerstag als besonders positive Aspekte das starke Kundenwachstum sowie die Erholung der Profitabilität und der Barmittel hervor. Damit erwiesen sich aus seiner Sicht alle Sorgen des Marktes als nichtig und die Aktie des Mobilfunkanbieters sollte nun steigen.

Die Aktie des Software-Unternehmens RIB, die beim letzten Börsenschluss mit 9,30 Euro notierte, zeigt mit 3,55 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 9,63 Euro eine positive Entwicklung.

Um 2,37 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Stratec Biomedical. Aktuell gewinnt der Wert klare 1,22 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 51,51 Euro. Zuletzt wird Stratec Biomedical mit 52,73 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von Meditec können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie der Medizintechnikfirma klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 32,64 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,13 Prozent verschlechtert. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Carl Zeiss Meditec vor den am 12. August erwarteten Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Das Wachstum im dritten Geschäftsquartal dürfte sich etwas abgeschwächt haben, weshalb Anleger wahrscheinlich in kleinerem Umfang Gewinne mitnehmen dürften, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Donnerstag. Für die Aktie spreche aber weiterhin die starke Positionierung des Medizintechnik-Herstellers in einem gut laufenden Markt.

Nach unten um 2,58 Prozent geht es mit dem Kurs von ADVA. Aktuell verliert der Wert des Glasfaserspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 7,72 Euro aus dem Handel gegangen ist, 20 Cent (2,58 Prozent). Zuletzt wird ADVA mit 7,52 Euro notiert. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Adva nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 11,10 Euro belassen. Der Umsatz sei höher als von ihm und vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Donnerstag. Auch der Ausblick des Telekomausrüsters auf das laufende dritte Quartal sei stark.

Die Aktie Suess Microtec gehört mit einem Minus von 1,59 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 7,30 Euro hat sie sich um 12 Cent auf 7,19 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

21.07.2016 Berenberg belässt Drillisch auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Drillisch nach vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Analyst Usman Ghazi hob in einer Studie vom Donnerstag als besonders positive Aspekte das starke Kundenwachstum sowie die Erholung der Profitabilität und der Barmittel hervor. Damit erwiesen sich aus seiner Sicht alle Sorgen des Marktes als nichtig und die Aktie des Mobilfunkanbieters sollte nun steigen./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

21.07.2016 Berenberg belässt Sartorius auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Sartorius vor den am 25. Juli erwarteten Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Der Pharma- und Laborzulieferer dürfte in seinem zweiten Jahresviertel abermals hervorragend abgeschnitten haben, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Donnerstag. Treiber dürfte vor allem die Sparte Bioprocess Solutions gewesen sein. Sartorius könnte nun seine bisher konservativen Ziele anheben./tav/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

21.07.2016 SocGen hebt Ziel für Software AG auf 28,50 Euro - 'Sell'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Software AG nach Zahlen von 27,50 auf 28,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. Analyst Derric Marcon passte hob in einer Studie vom Donnerstag seine Schätzungen für den Free Cash Flow des Softwareanbieters an. An seiner negativen Einschätzung ändere die Quartalsbilanz aber nichts. Hinter der Ergebniskraft der Wachstums-Sparte DBP stehe weiterhin ein Fragezeichen. Zudem lasse sich die aktuell gute Entwicklung des Bereichs A&N nicht unbedingt auch auf die nächsten Jahre fortschreiben./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

21.07.2016 Berenberg belässt Carl Zeiss Meditec auf 'Buy' - Ziel 36 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Carl Zeiss Meditec vor den am 12. August erwarteten Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Das Wachstum im dritten Geschäftsquartal dürfte sich etwas abgeschwächt haben, weshalb Anleger wahrscheinlich in kleinerem Umfang Gewinne mitnehmen dürften, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Donnerstag. Für die Aktie spreche aber weiterhin die starke Positionierung des Medizintechnik-Herstellers in einem gut laufenden Markt./tav/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%