Marktbericht TecDax
TecDax auf deutlicher Talfahrt - GFT verliert deutlich

Die Anteilseigner von TecDax-Werten notieren nach Handelsschluss des Montags sehr klare Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Dräger, STRATEC BIOMEDICAL AG und Qiagen.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.505 Punkten und hat damit 5,49 Prozent verloren. Nur ein einziger Anteilschein im Index kann bisher Zunahmen registrieren. Sowohl der MDax mit 4,44 Prozent als auch der SDax mit 4,50 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 53,67 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 43,28 Millionen Euro und SMA Solar mit 21,68 Millionen Euro.

Allein die Aktie des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten Dräger mit 1,64 Prozent kann Kursgewinne verbuchen, während die Aktien STRATEC BIOMEDICAL AG mit 1,46 Prozent und des Biotech-Unternehmens Qiagen mit 1,54 Prozent schon zu den Verlieren zählen. Am meisten unter Druck sind die Aktien des IT-Dienstleisters GFT mit 15,33 Prozent, des Soziales Netzwerks XING mit 13,64 Prozent und des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar mit 11,27 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Medizintechnikunternehmens Dräger, die beim letzten Börsenschluss mit 53,62 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 1,64 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 54,50 Euro eine positive Entwicklung. Die DZ Bank hat den fairen Wert für Drägerwerk nach Zahlen von 70 auf 55 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Während Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) für das vierte Quartal gut ausgefallen seien, habe der Auftragseingang enttäuscht, schrieb Analyst Sven Kürten in einer Studie vom Montag. Der Experte kürzte seine Schätzungen für 2016 und danach deutlich. Der deutliche Dividendenkürzungsvorschlag des Medizin- und Sicherheitstechnik-Herstellers sei angesichts der Genussscheinthematik sinnvoll.

Die Aktie STRATEC BIOMEDICAL AG gehört mit einem Minus von 1,46 Prozent dagegen zu den unwesentlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 49,06 Euro hat sie sich um 71,50 Cent auf 48,34 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Qiagen. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotechnologieunternehmens deutliche 28,50 Cent und notiert mit 1,54 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,49 Euro. Zuletzt wird Qiagen mit 18,20 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts um 15,33 Prozent geht es mit dem Kurs von GFT. Aktuell verliert der Wert des Informationstechnologieunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 25,35 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,89 Euro (15,33 Prozent). Zuletzt wird GFT mit 21,47 Euro notiert.

Die Aktie des Karrierenetzwerks XING gehört mit einem Rückgang von 13,64 Prozent gleichfalls zu den überdeutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 176,00 Euro hat sie sich um 24,00 Euro auf 152,00 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von SMA Solar. Bis zur Stunde verliert der Wert des Solartechnikunternehmens überragende 4,81 Euro und notiert mit 11,27 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 42,63 Euro. Zuletzt wird SMA Solar mit 37,83 Euro gehandelt.

Analysten-Report

08.02.2016 Commerzbank belässt Cancom auf 'Buy' - Ziel 43 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Cancom nach vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 43 Euro belassen. Der IT-Dienstleister habe solide Kennziffern vorgelegt, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Montag. Größere Cloud-Geschäftsabschlüsse in der Pipeline dürften Ergebnis-Anhebungen zur Folge haben, so dass es 2016 einen Wendepunkt in der Bewertung der Cancom-Aktie geben sollte./ajx/ck

08.02.2016 DZ Bank senkt fairen Wert für Drägerwerk auf 55 Euro - 'Halten'
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Drägerwerk nach Zahlen von 70 auf 55 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Während Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) für das vierte Quartal gut ausgefallen seien, habe der Auftragseingang enttäuscht, schrieb Analyst Sven Kürten in einer Studie vom Montag. Der Experte kürzte seine Schätzungen für 2016 und danach deutlich. Der deutliche Dividendenkürzungsvorschlag des Medizin- und Sicherheitstechnik-Herstellers sei angesichts der Genussscheinthematik sinnvoll./mzs/ajx

08.02.2016 JPMorgan belässt Carl Zeiss Meditec auf 'Underweight'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Carl Zeiss Meditec vor Quartalszahlen auf " Underweight" mit einem Kursziel von 27,80 Euro belassen. Weil der Geschäftsbericht verglichen mit dem Vorjahreszeitraum schwächer ausfallen dürfte und die Aktie sich zuletzt überdurchschnittlich entwickelt habe, bleibe er bei seinem negativen Anlagevotum, schrieb Analyst Anasuya Sarma in einer Studie vom Montag./ajx/la

08.02.2016 Warburg Research belässt Cancom auf 'Buy' - Ziel 50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Cancom nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Der IT-Dienstleister habe vorläufige Resultate veröffentlicht, die umsatzseitig seine Erwartungen erfüllt und auf der Gewinnseite (Ebitda) überboten hätten, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer ersten Einschätzung am Montag. Die starken Margen deuteten auf ein Wachstum bei den Cloud-Lösungen hin./mzs/la

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%