Marktbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend - Dräger verschlechterte sich deutlich

Geringe Rückgänge notierte der TecDax bei Börsenschluss des Montags. Am besten performten CompuGroup, freenet und Nordex.

FrankfurtDer TecDax lag bei Börsenschluss bei 2.471 Punkten und damit 0,82 Prozent im Minus. Insgesamt waren 40 Prozent der Werte im Plus und 60 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,75 Prozent als auch der SDax mit 0,97 Prozent realisierten bei Handelsschluss ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Evotec mit 102,68 Millionen Euro Umsatz, freenet mit 40,46 Millionen Euro und Siltronic mit 37,42 Millionen Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Handelsschluss die Anteilseigner des Spezialsoftware-Herstellers CompuGroup mit 8,01 Prozent, freenet mit 4,62 Prozent und des Windanlagen-Produzenten Nordex mit 3,81 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten Dräger mit 12,29 Prozent, des Wirkstoffentwicklers Evotec mit 11,79 Prozent und Siltronic mit 4,83 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern des CompuGroup-Anteilscheines. Bei Börsenschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index beträchtlich zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Spezialsoftware-Herstellers den Stand von 51,80 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 8,01 Prozent verbessern. Die Baader Bank hat Compugroup nach Zulassungserteilung für die Telematik-Infrastruktur der elektronischen Gesundheitskarte auf "Hold" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Dies sei positiv, im Aktienkurs des auf Arztpraxen und Apotheken spezialisierten Software-Anbieters aber bereits eingearbeitet, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Montag.

Aufwärts ging es mit dem freenet-Wertpapier. Bei Handelsschluss gewann der Anteilschein 1,37 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 29,52 Euro und machte damit deutliche 4,62 Prozent gut. Zuletzt wurde freenet mit 30,89 Euro gehandelt.

Die Aktie des Windanlagen-Herstellers Nordex gehörte bei Börsenschluss mit einer Steigerung von 3,81 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 7,38 Euro konnte sich das Papier des Windanlagen-Produzenten um gute 28 Cent auf 7,66 Euro verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des Dräger-Wertpapieres. Bis zum Handelsschluss fiel die Aktie des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten auf den Stand von 78,05 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um dramatische 12,29 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Drägerwerk auf "Hold" mit einem Kursziel von 93,20 Euro belassen. Die überraschend angekündigten Investitionssteigerungen dürften die Kosten des Medizintechnikanbieters 2018 und wohl auch 2019 in die Höhe treiben, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Montag.

Die Anteilseigner des Evotec-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Handelstages gab der Wert des Biotechkonzerns sehr bemerkenswert nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 13,76 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 11,79 Prozent verschlechtert.

Nach unten ging es heute mit dem Siltronic-Kurs. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert klare 6,70 Euro und registrierte mit 4,83 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 138,65 Euro. Zuletzt wurde Siltronic mit 131,95 Euro gehandelt.

Analysten-Report

13.11.2017 Commerzbank hebt Ziel für Bechtle auf 62,50 Euro - 'Hold'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Bechtle von 52,50 auf 62,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Das neue Kursziel reflektiere seine erhöhten Prognosen für den IT-Dienstleister, vor allem aber die gestiegene Branchenbewertung, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Montag. Aufgrund der intakten Wachstumstreiber von Bechtle rechnet er für den Zeitraum 2016 bis 2020 mit einem durchschnittlichen jährlichen Gewinnanstieg (Ebit) von 12 Prozent./edh/oca Datum der Analyse: 13.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.11.2017 Baader Bank hebt Ziel für Cancom auf 69 Euro - 'Buy'
Die Baader Bank hat das Kursziel für Cancom nach Zahlen zum dritten Quartal von 63 auf 69 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das operative Ergebnis (Ebitda) sei 10 Prozent schwächer als von ihm erwartet ausgefallen, Kennziffern s schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Montag. Das Nachfrage-Umfeld sei aber weiterhin vorteilhaft für den IT-Dienstleister. Das neue Kursziel reflektiere seine erhöhten Bewertungsmultiplikatoren./edh/oca Datum der Analyse: 13.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.11.2017 Baader Bank belässt Compugroup Medical auf 'Hold' - Ziel 52 Euro
Die Baader Bank hat Compugroup nach Zulassungserteilung für die Telematik-Infrastruktur der elektronischen Gesundheitskarte auf "Hold" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Dies sei positiv, im Aktienkurs des auf Arztpraxen und Apotheken spezialisierten Software-Anbieters aber bereits eingearbeitet, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Montag./ajx/oca Datum der Analyse: 13.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.11.2017 Warburg Research belässt Drägerwerk auf 'Hold' - Ziel 93,20 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Drägerwerk auf "Hold" mit einem Kursziel von 93,20 Euro belassen. Die überraschend angekündigten Investitionssteigerungen dürften die Kosten des Medizintechnikanbieters 2018 und wohl auch 2019 in die Höhe treiben, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Montag./edh/oca Datum der Analyse: 13.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%