Marktbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend - SMA Solar mit deutlichen Kursgewinnen

Geringfügige Rückgänge verbuchen die Anteilseigner im TecDax nach Handelsschluss des Montags. Die Liste der Tops wird angeführt von SMA Solar, Aixtron und Dialog.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.801 Punkten und hat damit 0,74 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 37 Prozent der Werte im Plus und 63 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,87 Prozent als auch der SDax mit 0,83 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 17,30 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 15,51 Millionen Euro und SMA Solar mit 13,79 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Solarspezialisten SMA Solar mit 3,56 Prozent, des Aachener Unternehmens Aixtron mit 2,80 Prozent und des Halbleiterherstellers Dialog mit 2,70 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Mobilfunkanbieters Telefónica mit 3,04 Prozent, des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 2,89 Prozent und des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 2,51 Prozent Rückgang.

Tops

Um 3,56 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von SMA Solar. Aktuell gewinnt der Wert des Solarspezialisten klare 1,85 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 52,01 Euro. Zuletzt wird SMA Solar mit 53,86 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Aixtron können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Halbleiterspezialisten den aktuellen Stand von 3,97 Euro und kann damit auch im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,80 Prozent zulegen.

Der Wert des Halbleiterherstellers Dialog gehört heute mit einer Steigerung von 2,70 Prozent ebenfalls zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 29,96 Euro kann sich das Papier des Halbleiterherstellers um klare 81,00 Cent auf 30,77 Euro verbessern.

Flops

Nach unten um 3,04 Prozent geht es mit dem Kurs von Telefónica. Aktuell verliert der Wert des Telekommunikationsanbieters, der am vorigen Börsentag mit 5,04 Euro aus dem Handel gegangen ist, 15,30 Cent (3,04 Prozent). Zuletzt wird Telefónica mit 4,89 Euro notiert.

Die Aktie des Biotechnologieunternehmens Sartorius gehört mit einem Rückgang von 2,89 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 240,75 Euro hat sie sich um 6,95 Euro auf 233,80 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute auch mit dem Wert von MorphoSys. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotechnologieunternehmens klare 1,45 Euro und notiert mit 2,51 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 57,78 Euro. Zuletzt wird MorphoSys mit 56,33 Euro gehandelt.

Analysten-Report

21.12.2015 Commerzbank senkt Ziel für Siltronic auf 30 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Siltronic von 34 auf 30 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Sein Produktmix bereite dem Waferhersteller nach wie vor Schwierigkeiten, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Montag. Der Experte senkte seine Schätzungen für den durchschnittlichen Wafer-Verkaufspreis sowie für das Produktionswachstum. Für die Aktie spreche aber unter anderem weiterhin das Selbsthilfepotenzial des Unternehmens, das er sehr schätze./ck/tav

21.12.2015 Equinet hebt Ziel für Nemetschek auf 40 Euro - 'Neutral'
Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Nemetschek nach dem Kauf des finnischen Unternehmens Solibri von 36 auf 40 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Neutral" belassen. Er begrüße den Zukauf, schrieb Analyst Sebastian Droste in einer Studie vom Montag. Solibri scheine gut zu dem deutschen Anbieter von Bau- und Architektursoftware zu passen und sollte für weiteres Wachstum sorgen. Der Experte erhöhte seine Schätzungen./ajx/tav

21.12.2015 Kepler Cheuvreux erhöht Ziel für Carl Zeiss Meditec - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für die Aktie des Medizintechnikherstellers Carl Zeiss Meditec nach Jahreszahlen von 28 auf 32 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Analyst Oliver Reinberg hob in einer Studie vom Montag seine Gewinnschätzung je Aktie an. Zusammen mit einer Verlagerung des Bewertungszeitraums um ein Jahr in die Zukunft führe dies zum höheren Kursziel./ajx/tav

21.12.2015 Equinet belässt RIB Software auf 'Buy' - Ziel 12 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für RIB Software nach weiteren Phase-II-Aufträgen für die iTWO-Software auf " Buy" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Damit stärke der Bausoftware-Hersteller seine Marktposition in Deutschland und im Bereich Verkehrswege- und Rohrleitungsbau, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Montag. Zum Erreichen des Jahresziels von 25 Aufträgen fehle nun nur noch einer. RIB Software befinde sich somit auf einem guten Weg./ajx/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%