Marktbericht TecDax
TecDax behauptet sich - Aixtron im Sturzflug

Die Anteilseigner von TecDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Freitags minimale Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von Nordex, Qiagen und Evotec.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.726 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. Insgesamt sind 47 Prozent der Werte im Plus und 53 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der MDax mit 0,65 Prozent als auch der SDax mit 0,03 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 26,90 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 12,21 Millionen Euro und United mit 9,86 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Windrad-Produzenten Nordex mit 1,94 Prozent, des Biotechnologieunternehmens Qiagen mit 1,18 Prozent und des Pharmaunternehmens Evotec mit 0,95 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Halbleiterspezialisten Aixtron mit 4,33 Prozent, des IT-Dienstleisters Wirecard mit 2,14 Prozent und des Technologieanbieter S&T AG mit 1,56 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Windrad-Produzenten Nordex, die beim letzten Börsenschluss mit 18,60 Euro notierte, zeigt mit 1,94 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 18,96 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,18 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Qiagen. Aktuell gewinnt der Wert des Biotechnologieunternehmens klare 31 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,76 Euro. Zuletzt wird Qiagen mit 26,07 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Evotec können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann der Wert unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Biotechunternehmens den Stand von 6,07 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,95 Prozent.

Flops

Die Aktie des Halbleiterspezialisten Aixtron gehört mit einem Rückgang von 4,33 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 4,06 Euro hat sie sich um 18 Cent auf 3,89 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Wirecard. Bis zur Stunde verliert der Wert des IT-Dienstleisters klare 94 Cent und notiert mit 2,14 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 43,86 Euro. Zuletzt wird Wirecard mit 42,92 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von S&T AG. Aktuell fällt die Aktie des Technologiekonzern auf den Stand von 9,73 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,56 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

25.11.2016 JPMorgan belässt Software AG auf 'Neutral' - Ziel 35 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Software AG auf "Neutral" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Analystin Stacy Pollard revidierte ihre Schätzungen für den diesjährigen Umsatz und Gewinn des Softwareherstellers etwas nach unten, wie aus einer Studie vom Freitag hervorgeht./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.11.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Xing auf 'Buy' - Ziel 205 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Xing auf "Buy" mit einem Kursziel von 205 Euro belassen. Angesichts der von der EU genehmigten Übernahme von LinkedIn durch Microsoft biete sich nun bei den Xing-Aktien eine gute Einstiegsgelegenheit, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Freitag./ajx/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.11.2016 HSBC senkt Ziel für Stratec auf 47 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Stratec von 50 auf 47 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Das Umsatzwachstum des Laborgeräteherstellers sei weiterhin überzeugend, aber hohe Kosten für Forschung, Entwicklung und Produkteinführungen belasteten die Margen, schrieb Analyst Jan Keppeler in einer Studie vom Freitag. Nach einem schwachen dritten Quartal werde das Erreichen der diesjährigen Ziele eine Herausforderung./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.11.2016 Lampe hebt United Internet auf 'Kaufen' - Ziel 45 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat United Internet von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 42 auf 45 Euro angehoben. Die wahrscheinlich größtenteils auf den Bieterkampf für den Internet-Dienstleister Host Europe Group zurückgehende Kurskorrektur der United-Internet-Aktie sei aus seiner Sicht übertrieben, schrieb Analyst Wolfgang Specht in einer Studie vom Donnerstag. Denn der Markt unterschätze dabei die potenziellen Einsparungen des Telekommunikationsanbieter im neuen Jahr. Zudem stütze der Teilverkauf an den Investor Warburg Pincus die Bewertung der Sparte für Firmeninternet-Dienste (Business Applications)./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%