Marktbericht TecDax
TecDax gewinnt leicht - ADVA gewinnt deutlich

Die Anleger von TecDax-Werten notieren nach Börsenschluss des Montags minimale Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute ADVA, MorphoSys und SLM Solutions.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.897 Punkten und damit 0,58 Prozent im Plus. 70 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 30 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,12 Prozent als auch der SDax mit 0,79 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Nordex mit 51,19 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 21,86 Millionen Euro und Software AG mit 16,45 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Glasfaserspezialisten ADVA mit 4,02 Prozent, des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 3,47 Prozent und des Maschinenbauers SLM Solutions mit 2,18 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Windrad-Produzenten Nordex mit 2,53 Prozent, des Gesundheitssoftware-Herstellers CompuGroup mit 1,29 Prozent und Stratec Biomedical mit 1,16 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Telekomausrüsters ADVA gehört heute mit einer Steigerung von 4,02 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 9,11 Euro kann sich das Papier des Telekomausrüsters um klare 37 Cent auf 9,47 Euro verbessern.

Die Anleger von MorphoSys können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Biotechnologieunternehmens den aktuellen Stand von 53,70 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,47 Prozent zulegen.

Um 2,18 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von SLM Solutions. Aktuell gewinnt der Wert klare 79 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 36,41 Euro. Zuletzt wird SLM Solutions mit 37,20 Euro gehandelt.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von Nordex. Bis zur Stunde verliert der Wert des Windanlagen-Produzenten klare 34 Cent und notiert mit 2,53 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,44 Euro. Zuletzt wird Nordex mit 13,10 Euro gehandelt. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Nordex nach der jüngsten Gewinnwarnung um zwei Stufen von "Buy" auf "Reduce" gesenkt. Das Kursziel stampfte Analyst Douglas Lindahl in einer Studie vom Montag von 27,00 auf 11,50 Euro ein. Nach der Bestätigung der sehr ambitionierten Ziele für 2018 vor gerade einmal fünf Monaten sei nun die Gewinnwarnung eine herbe Enttäuschung gewesen, so Lindahl. Er befürchtet, dass die strukturellen Probleme des Windturbinenherstellers sich eher noch verschlimmern könnten. Seine Gewinnerwartungen bis 2018 kürzte der Experte teilweise um über die Hälfte.

Enttäuschung bei den Anlegern von CompuGroup. Aktuell fällt die Aktie des Spezialsoftware-Herstellers auf den Stand von 37,76 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,29 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Stratec Biomedical können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 46,01 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,16 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

27.02.2017 Kepler Cheuvreux senkt Nordex auf 'Reduce' - Ziel 11,50 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Nordex nach der jüngsten Gewinnwarnung um zwei Stufen von "Buy" auf "Reduce" gesenkt. Das Kursziel stampfte Analyst Douglas Lindahl in einer Studie vom Montag von 27,00 auf 11,50 Euro ein. Nach der Bestätigung der sehr ambitionierten Ziele für 2018 vor gerade einmal fünf Monaten sei nun die Gewinnwarnung eine herbe Enttäuschung gewesen, so Lindahl. Er befürchtet, dass die strukturellen Probleme des Windturbinenherstellers sich eher noch verschlimmern könnten. Seine Gewinnerwartungen bis 2018 kürzte der Experte teilweise um über die Hälfte./ag/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.02.2017 Deutsche Bank senkt Nordex auf 'Sell' und Ziel auf 14 Euro
Die Deutsche Bank hat Nordex nach der Senkung der Unternehmensziele von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 22 auf 14 Euro gekürzt. Der Windturbinenhersteller habe offenbar die Wachstumsaussichten im Zusammenhang mit der Übernahme von Acciona Windpower (AWP) ebenso überschätzt wie die Einsparmöglichkeiten, schrieb Analystin Virginia Sanz De Madrid Grosse in einer Studie vom Montag. Auch mit Blick auf den Preisdruck sei Nordex wohl zu optimistisch gewesen. Diese Fehleinschätzung stelle die Fähigkeiten des Managements zur Führung eines größeren Unternehmens ernsthaft in Frage./gl/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.02.2017 UBS hebt Ziel für Telefonica Deutschland auf 4,60 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Telefonica Deutschland nach Zahlen von 4,40 auf 4,60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Investoren hätten die Chancen auf umfangreichere Kosteneinsparungen infolge der E-Plus-Übernahme zu niedrig eingeschätzt, schrieb Analyst Polo Tang in einer Studie vom Montag. Er gehe davon aus, dass der Telekomkonzern langfristig mehrere hundert Millionen Euro zusätzlich an jährlichen Kosten sparen könne./men/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.02.2017 Berenberg belässt Xing auf 'Buy' - Ziel 217 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Xing auf "Buy" mit einem Kursziel von 217 Euro belassen. Das berufliche Online-Netzwerk habe Wort gehalten, was die vor einigen Jahren zum Ziel genommene Verdopplung des operativen Gewinns aus dem Jahr 2012 betrifft, schrieb Analystin Sarah Simon in einer Studie vom Freitag. Am Markt habe damals niemand an dieses Ziel geglaubt. Das Wachstum bei Jobangeboten sowie der Nutzeranzahl sei stark und der Ausblick auf 2017 mache wie üblich einen konservativen Eindruck./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%