Marktbericht TecDax
TecDax kann sich gut behaupten - Wirecard gewinnt deutlich

Die Anteilseigner von TecDax-Werten notieren nach Börsenschluss des Mittwochs minimale Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Wirecard, Xing und Cancom.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.662 Punkten und hat damit 1,42 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 70 Prozent der Werte im Plus und 30 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,35 Prozent als auch der SDax mit 0,24 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 59,36 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 36,37 Millionen Euro und Nordex mit 9,72 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Zahlungsspezialisten Wirecard mit 7,23 Prozent, des Karriereportals Xing mit 5,41 Prozent und des Cloud-Computing-Anbieters Cancom mit 5,11 Prozent Zuwachs. Die größten Verlierer sind die Aktien des Aachener Unternehmens Aixtron mit 1,84 Prozent, des Maschinenbauers Pfeiffer Vacuum mit 0,82 Prozent und des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 0,44 Prozent Verlust.

Tops

Um 7,23 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Wirecard. Aktuell gewinnt der Wert des Zahlungsspezialisten sehr klare 2,54 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 35,09 Euro. Zuletzt wird Wirecard mit 37,62 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Wirecard nach vorläufigen Zahlen für das erste Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Die Kennziffern zeigten, dass der Zahlungsabwickler mit seinem operativen Geschäft auf Kurs sei, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Mittwoch. Wichtiger als die Zahlen sei aber der anstehende Kapitalmarkttag.

Die Aktionäre von Xing können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Social-Network-Betreibers den aktuellen Stand von 169,40 Euro und kann damit gleichermaßen im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,41 Prozent zulegen. Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Xing vor Zahlen zum ersten Quartal von 185 auf 192 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. In der Vergangenheit habe das Online-Karrierenetzwerk die eigenen Ziele stets erreicht, schrieb Analyst James Lockyer in einer Studie vom Mittwoch. Dies und die Übernahme von Eqipia machten ihn vorsichtig optimistisch.

Der Wert des IT-Infrastrukturunternehmens Cancom gehört heute mit einem Zuwachs von 5,11 Prozent ebenso zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 42,45 Euro kann sich das Papier des IT-Dienstleisters um hervorragende 2,17 Euro auf 44,62 Euro verbessern.

Flops

Bergab um 1,84 Prozent geht es mit dem Kurs von Aixtron. Aktuell verliert der Wert des Halbleiterherstellers, der am vorigen Börsentag mit 4,50 Euro aus dem Handel gegangen ist, 8,30 Cent (1,84 Prozent). Zuletzt wird Aixtron mit 4,42 Euro notiert. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 3,70 Euro belassen. Nach dem schwachen ersten Quartal müsse sich die Auftragslage des Spezialmaschinenbauers schon schnell bessern, um die Jahresziele noch erreichen zu können, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte hält ein Auftragsvolumen von mindestens 48 Millionen Euro bis September für notwendig.

Die Aktie des Maschinenbauers Pfeiffer Vacuum gehört mit einer negativen Entwicklung von unmerklichen 0,82 Prozent gleichfalls zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 97,05 Euro hat sie sich um 80,00 Cent minimal auf 96,25 Euro minimal verschlechtert.

Unbedeutend nach unten geht es auch mit dem Wert der Sartorius. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Biotech-Unternehmens 1,00 Euro (0,44 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 226,00 Euro des Vortages. Zuletzt wird Sartorius mit 225,00 Euro gehandelt.

Analysten-Report

27.04.2016 Deutsche Bank belässt Aixtron auf 'Hold' - Ziel 3,70 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 3,70 Euro belassen. Nach dem schwachen ersten Quartal müsse sich die Auftragslage des Spezialmaschinenbauers schon schnell bessern, um die Jahresziele noch erreichen zu können, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte hält ein Auftragsvolumen von mindestens 48 Millionen Euro bis September für notwendig./ag/das

27.04.2016 UBS hebt Ziel für Software AG auf 32 Euro - 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Software AG von 31 auf 32 Euro angehoben und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Instituts hervor./ag/edh

27.04.2016 Deutsche Bank belässt Adva auf 'Hold' - Ziel 10 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Adva auf " Hold" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Der Netzwerkspezialist habe die Erwartungen im ersten Quartal erfüllt, schrieb Analyst Robert Sanders in einer Studie vom Mittwoch. Die Aussichten seien sehr gut. Aufgrund Advas Größennachteil und der recht geringen Profitabilität sei ein Bewertungsabschlag gegenüber der Branche aber gerechtfertigt./ag/das

27.04.2016 Commerzbank belässt Dialog Semiconductor auf 'Buy' - Ziel 40 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Dialog Semiconductor auf " Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Der iPhone-Absatz dürfte im zweiten Halbjahr wieder anziehen und sollte damit auch die Geschäfte des Apple-Zulieferers stützen, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Mittwoch. Kursschwächen seien Kaufgelegenheiten. Die Bewertung der Aktie des Halbleiterunternehmens überzeuge./ajx/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%