Marktbericht TecDax
TecDax kann sich nicht behaupten - ADVA mit deutlichen Kursverlusten

Die Anleger von TecDax-Werten verzeichnen nach Handelsschluss des Mittwochs minimale Rückgänge. Die beste Performance erreichen RIB, Aixtron und Dräger.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 2.267 Punkten und hat damit 0,33 Prozent nachgegeben. 37 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 63 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,15 Prozent als auch der SDax mit 0,03 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Evotec mit 22,82 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 17,66 Millionen Euro und Aixtron mit 13,68 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Software-Unternehmens RIB mit 6,35 Prozent, des Halbleiterherstellers Aixtron mit 1,76 Prozent und des Medizintechnikunternehmens Dräger mit 1,53 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Glasfaserspezialisten ADVA mit 7,55 Prozent, IT-Unternehmens GFT mit 2,24 Prozent und des Windrad-Produzenten Nordex mit 1,91 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Softwareentwicklers RIB, die beim letzten Börsenschluss mit 15,13 Euro notierte, zeigt mit 6,35 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 16,09 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Warburg Research hat RIB Software von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 11 auf 18,50 Euro erhöht. Nach dem Auftrag der Schweizer Implenia erschienen die Jahresziele des Bausoftwareherstellers konservativ, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Mittwoch. Er hob seine Schätzungen an.

Um 1,76 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Aixtron. Aktuell gewinnt der Wert des Spezialmaschinenbauers klare 13 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 7,45 Euro. Zuletzt wird Aixtron mit 7,58 Euro gehandelt.

Die Anleger von Dräger können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Medizintechnikunternehmens den aktuellen Stand von 91,33 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,53 Prozent zulegen.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von ADVA. Aktuell fällt die Aktie des Glasfaserspezialisten auf den Stand von 5,83 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr deutliche 7,55 Prozent verschlechtert. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Adva von 6,00 auf 4,30 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Schlüsselkunde Amazon sei wohl zum Konkurrenten Ciena gewechselt, auch wenn es dafür noch keine Bestätigung gebe, schrieb Analyst Robin Brass in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Damit verliere der Netzwerkausrüster etwa 40 Millionen Euro Umsatz in diesem Jahr. Er rechnet im hart umkämpften Branchenumfeld auf absehbare Zeit nur mit mauem Wachstum und schraubte seine Prognosen zurück.

Die Anleger von GFT können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Informationstechnologieunternehmens klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 15,91 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,24 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 1,91 Prozent geht es mit dem Kurs von Nordex. Aktuell verliert der Wert des Windrad-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 11,81 Euro aus dem Handel gegangen ist, 23 Cent (1,91 Prozent). Zuletzt wird Nordex mit 11,58 Euro notiert.

Analysten-Report

23.08.2017 Berenberg senkt Ziel für SLM Solutions auf 31 Euro - 'Hold'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für SLM Solutions von 33 auf 31 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die schwache Auftragslage laste auf den Aussichten des Herstellers von 3D-Druckern, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer Studie vom Mittwoch./ajx/zb Datum der Analyse: 23.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.08.2017 Warburg Research belässt Jenoptik auf 'Buy' - Ziel 27 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Jenoptik angesichts der Übernahme der US-Firma Five Lakes Automation auf "Buy" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Der Zukauf passe gut zu dem TecDax-Konzern, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer Studie vom Mittwoch. Er rechnet weiterhin mit einer starken operativen Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte sowie im Jahr 2018. Jenoptik dürfte die Konzernziele dann anheben./ajx/tih Datum der Analyse: 23.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.08.2017 Baader Bank belässt Jenoptik auf 'Hold' - Ziel 22 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Jenoptik angesichts der Übernahme von Five Lakes Automation auf "Hold" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Das US-Unternehmen passe seiner Ansicht nach gut zum wachsenden Geschäft mit 3D-Lasermaschinen in Nordamerika, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Mittwoch. Der Zukauf werde den Umsatz in 2018 um 15 Millionen Euro steigern. Dies werde aber wohl keine größeren Auswirkungen auf seine Schätzungen haben./tih/zb Datum der Analyse: 23.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.08.2017 Warburg Research hebt RIB Software auf 'Buy' - Ziel 18,50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat RIB Software von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 11 auf 18,50 Euro erhöht. Nach dem Auftrag der Schweizer Implenia erschienen die Jahresziele des Bausoftwareherstellers konservativ, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Mittwoch. Er hob seine Schätzungen an./ag/ajx Datum der Analyse: 23.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%