Marktbericht TecDax: TecDax kann sich nicht behaupten

Marktbericht TecDax
TecDax kann sich nicht behaupten

Nach Börsenschluss registrieren die Anleger am Freitag im TecDax unwesentliche Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Evotec, Wirecard und RIB.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.802 Punkten und damit 0,45 Prozent im Minus. 23 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 77 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,60 Prozent als auch der SDax mit 0,61 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 29,36 Millionen Euro Umsatz, Drillisch mit 9,04 Millionen Euro und Nordex mit 8,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Pharmaunternehmens Evotec mit 1,19 Prozent, des Zahlungsspezialisten Wirecard mit 1,18 Prozent und des Softwareentwicklers RIB mit 0,81 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Mobilfunkanbieters Drillisch mit 2,78 Prozent, des Solarspezialisten SMA Solar mit 1,89 Prozent und des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum mit 1,54 Prozent Rückgang.

Tops

Um 1,19 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Evotec. Aktuell gewinnt der Wert des Wirkstoffentwicklers klare 6 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 4,86 Euro. Zuletzt wird Evotec mit 4,92 Euro gehandelt.

Die Aktie des Zahlungsspezialisten Wirecard, die beim letzten Börsenschluss mit 46,19 Euro notierte, zeigt mit 1,18 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 46,74 Euro eine positive Entwicklung.

Keine große Freude bei den Anlegern von RIB. Bisher behauptet sich der Wert des Software-Unternehmens im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 11,14 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um kaum spürbare 0,81 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktie des TK-Anbieters Drillisch gehört mit einem Rückgang von 2,78 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 44,23 Euro hat sie sich um 1,23 Euro auf 43,00 Euro verschlechtert. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Drillisch auf "Sell" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Der Mobilfunkanbieter sei zu hoch bewertet, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Freitag. Der Kursanstieg um mehr als 20 Prozent seit Juli sei angesichts der Ergebnisse nicht gerechtfertigt. Schließlich habe der Mobilfunker für das zweite Quartal lediglich einen leichten Anstieg beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) und sogar einen Rückgang um mehr als ein Drittel vor Steuern und Zinsen (Ebit) verbucht.

Abwärts geht es heute mit dem Wert von SMA Solar. Bis zur Stunde verliert der Wert des Wechselrichter-Herstellers deutliche 54 Cent und notiert mit 1,89 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 28,54 Euro. Zuletzt wird SMA Solar mit 28,00 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Pfeiffer Vacuum. Aktuell fällt die Aktie des Vakuum-Spezialisten auf den Stand von 85,19 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,54 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

23.09.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Drillisch auf 'Sell' - Ziel 31 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Drillisch auf "Sell" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Der Mobilfunkanbieter sei zu hoch bewertet, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Freitag. Der Kursanstieg um mehr als 20 Prozent seit Juli sei angesichts der Ergebnisse nicht gerechtfertigt. Schließlich habe der Mobilfunker für das zweite Quartal lediglich einen leichten Anstieg beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) und sogar einen Rückgang um mehr als ein Drittel vor Steuern und Zinsen (Ebit) verbucht./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.09.2016 HSBC belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat Telefonica Deutschland anlässlich des neuen Tarifmodells auf "Buy" belassen. Die Devise mehr Leistung für mehr Geld signalisiere angesichts der aggressiven Preispolitik von Drillisch und United Internet ein hohes Selbstvertrauen des Mobilfunkers, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Donnerstag./ag/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.09.2016 Lampe hebt Ziel für Bechtle auf 99 Euro - 'Halten'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Bechtle von 94 auf 99 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der IT-Dienstleister dürfte sein überdurchschnittliches Wachstum halten können, schrieb Analyst Wolfgang Specht in einer Studie vom Donnerstag. Hierzu sollten sowohl das operative Geschäft als auch Konsolidierungseffekte nach der Übernahme von Steffen Informatic in der Schweiz beitragen. Der Experte hob seine Gewinnerwartungen leicht an./tav/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.09.2016 Berenberg belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 53,40 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Wirecard nach einer hauseigenen Unternehmenskonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 53,40 Euro belassen. Vorstandschef Markus Braun habe sich dank des hohen Auftragsbestands zuversichtlich für den Geschäftsverlauf zum Jahresende sowie für 2017 geäußert, schrieb Analyst Jean Beaubois in einer Studie vom Donnerstag. Beaubois sieht vor allem die kürzliche Übernahme des Prepaid-Kartengeschäfts von Citi Holdings als wichtige Weichenstellung an. Sie zeige die Ambition von Wirecard, im weltweit größten Online-Markt USA wachsen zu wollen./ck/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%