Marktbericht TecDax
TecDax kommt nicht voran - Aixtron mit deutlichen Kursgewinnen

Nach Börsenschluss registrieren die Aktionäre am Donnerstag im TecDax unwesentliche Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Aixtron, Jenoptik und Dräger.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.598 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. 53 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 47 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der MDax mit 0,44 Prozent als auch der SDax mit 0,49 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Dialog mit 12,04 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 7,93 Millionen Euro und freenet mit 5,82 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Spezialmaschinenbauers Aixtron mit 5,22 Prozent, des Optoelektronikkonzerns Jenoptik mit 2,29 Prozent und des Medizintechnikunternehmens Dräger mit 1,87 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Telekomausrüsters ADVA mit 1,46 Prozent, des Mobilfunkanbieters Drillisch mit 1,31 Prozent und des Biotech-Unternehmens MorphoSys mit 1,27 Prozent Verlust.

Tops

Der Wert des Halbleiterspezialisten Aixtron gehört heute mit einem Anstieg von 5,22 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 4,10 Euro kann sich das Papier des Halbleiterherstellers um beträchtliche 21,40 Cent auf 4,31 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von Jenoptik können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Laserproduzenten den aktuellen Stand von 13,85 Euro und kann damit auch im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,29 Prozent zulegen.

Um 1,87 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Dräger. Aktuell gewinnt der Wert des Medizintechnikunternehmens klare 1,08 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 57,61 Euro. Zuletzt wird Dräger mit 58,69 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von ADVA. Aktuell fällt die Aktie des Glasfaserspezialisten auf den Stand von 8,71 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um unwesentliche 1,46 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Drillisch können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des TK-Anbieters minimal nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 34,67 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,31 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,27 Prozent geht es mit dem Kurs von MorphoSys. Aktuell verliert der Wert des Biotech-Unternehmens, der am vorigen Börsentag mit 43,43 Euro aus dem Handel gegangen ist, 55,00 Cent (1,27 Prozent). Zuletzt wird MorphoSys mit 42,88 Euro notiert.

Analysten-Report

05.05.2016 Berenberg belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 53,40 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Wirecard nach einer Investorenveranstaltung in London auf " Buy" mit einem Kursziel von 53,40 Euro belassen. Angesichts der Dynamik des Geschäftsmodells erscheine die Prognose bezüglich der Nutzungsgebühren zu konservativ, schrieb Analyst Jean Beaubois in einer Studie vom Donnerstag. Zukäufe könnte der Online-Zahlungsabwickler am ehesten in den USA tätigen. Das Land sei ein wichtiger Markt, in dem Wirecard noch nicht tätig sei./la/gl

05.05.2016 Goldman belässt Wirecard auf 'Conviction Buy List'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von Wirecard nach einer Kapitalmarktveranstaltung auf der " Conviction Buy List" belassen. Die Ziele des Zahlungsabwicklers versprächen bis 2020 ein starkes zweistelliges Umsatz- und Gewinnwachstum, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Donnerstag./ag/gl

05.05.2016 JPMorgan belässt Dialog Semiconductor auf 'Underweight'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Dialog Semiconductor auf " Underweight" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Er habe die Gewinnerwartungen für den Chipkonzern deutlich reduziert und bleibe vorsichtig, schrieb Analyst Chetan Udeshi in einer Studie vom Donnerstag. So lasse sich die Geschäftsentwicklung mit Blick auf das zweite Halbjahr immer noch schwierig einschätzen. Zudem könnte kurzfristig eine möglicherweise schwächere Nachfrage die Gewinnmargen belasten./mis/stk

05.05.2016 Exane BNP belässt Wirecard auf 'Outperform' - Ziel 50 Euro
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Wirecard nach einem Kapitalmarkttag auf " Outperform" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler habe sich solide Ziele gesetzt, schrieb Analyst Alexandre Faure in einer Studie vom Donnerstag./ajx/fbr

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%