Marktbericht TecDax: TecDax trübt sich ein - Aixtron verliert deutlich

Marktbericht TecDax
TecDax trübt sich ein - Aixtron verliert deutlich

Die Aktionäre von TecDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Montags deutliche Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von Stratec Biomedical, Evotec und SLM Solutions.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.709 Punkten und hat damit 1,04 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 17 Prozent der Werte im Plus und 83 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,55 Prozent als auch der SDax mit 0,68 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Nordex mit 23,72 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 16,10 Millionen Euro und United mit 11,42 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien Stratec Biomedical mit 3,49 Prozent, des Biotechunternehmens Evotec mit 1,19 Prozent und SLM Solutions mit 0,21 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Aachener Unternehmens Aixtron mit 5,85 Prozent, des Software-Unternehmens RIB mit 4,05 Prozent und des Telekommunikationsanbieters Drillisch mit 2,10 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie Stratec Biomedical, die beim letzten Börsenschluss mit 42,65 Euro notierte, zeigt mit 3,49 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 44,14 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Evotec. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Biotechunternehmens den aktuellen Stand von 6,13 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 1,19 Prozent verbessern.

Nur kaum spürbar geht es heute mit dem Wert der SLM Solutions aufwärts. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Maschinenbauers 7 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 30,83 Euro des Vortages und macht damit 0,21 Prozent gut. Zuletzt wird SLM Solutions mit 30,89 Euro gehandelt.

Flops

Bergab um 5,85 Prozent geht es mit dem Kurs von Aixtron. Aktuell verliert der Wert des Halbleiterspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 3,90 Euro aus dem Handel gegangen ist, 23 Cent (5,85 Prozent). Zuletzt wird Aixtron mit 3,67 Euro notiert.

Die Aktie des Softwareentwicklers RIB gehört mit einem Minus von 4,05 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 14,08 Euro hat sie sich um 57 Cent auf 13,51 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Drillisch. Bis zur Stunde verliert der Wert des Telekommunikationsanbieters deutliche 77 Cent und notiert mit 2,1 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 36,51 Euro. Zuletzt wird Drillisch mit 35,75 Euro gehandelt. Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Drillisch auf "Overweight" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Im deutschen Telekommarkt dürfte das Wachstum im Bereich Mobilfunk und schnelles Internet in den kommenden Jahren deutlich zunehmen, schrieb Analyst Maurice Patrick in einer Branchenstudie vom Montag. Bei Drillisch hob er vor allem die strukturellen Wachstumschancen hervor.

Analysten-Report

28.11.2016 Barclays belässt Drillisch auf 'Overweight' - Ziel 60 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Drillisch auf "Overweight" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Im deutschen Telekommarkt dürfte das Wachstum im Bereich Mobilfunk und schnelles Internet in den kommenden Jahren deutlich zunehmen, schrieb Analyst Maurice Patrick in einer Branchenstudie vom Montag. Bei Drillisch hob er vor allem die strukturellen Wachstumschancen hervor./ajx/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.11.2016 Barclays startet Freenet mit 'Underweight' - Ziel 23 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat Freenet mit "Underweight" und einem Kursziel von 23 Euro in die Bewertung aufgenommen. Im deutschen Telekommarkt dürfte das Wachstum im Bereich Mobilfunk und schnelles Internet in den kommenden Jahren deutlich zunehmen, schrieb Analyst Maurice Patrick in einer Branchenstudie vom Montag. Bei Freenet könnten aber Kunden abwandern, auch weil die Konkurrenz aggressiv nach Marktanteilen strebe./ajx/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.11.2016 Barclays startet United Internet mit 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat United Internet mit "Equal Weight" und einem Kursziel von 37 Euro in die Bewertung aufgenommen. Im deutschen Telekommarkt dürfte das Wachstum im Bereich Mobilfunk und schnelles Internet in den kommenden Jahren deutlich zunehmen, schrieb Analyst Maurice Patrick in einer Branchenstudie vom Montag. Bei United Internt erscheine das Potenzial der Application-Sparte weitgehend eingepreist./ajx/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.11.2016 Kepler Cheuvreux belässt Freenet auf 'Reduce' - Ziel 20 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Freenet auf "Reduce" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Er habe weiterhin Bedenken wegen des Mobilfunkgeschäfts und bleibe hinsichtlich der Entwicklung des neuen TV- und Mediensegments vorsichtig, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Montag./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%