Marktbericht TecDax: TecDax-Werte laufen schlechter - Wirecard mit deutlichen Kursverlusten

Marktbericht TecDax
TecDax-Werte laufen schlechter - Wirecard mit deutlichen Kursverlusten

Geringfügige Rückgänge verzeichnen die Aktionäre im TecDax nach Handelsschluss des Montags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute ADVA, LPKF und Pfeiffer Vacuum.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.638 Punkten und hat damit 0,95 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 37 Prozent der Werte im Plus und 63 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,56 Prozent als auch der SDax mit 0,39 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 37,74 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 12,43 Millionen Euro und freenet mit 10,12 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Netzwerkausrüsters ADVA mit 2,92 Prozent, des Laser-System-Anbieters LPKF mit 1,14 Prozent und des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum mit 0,61 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des IT-Dienstleisters Wirecard mit 4,75 Prozent, des Netzwerkspezialisten QSC mit 3,86 Prozent und des Halbleiterherstellers Aixtron mit 3,55 Prozent Rückgang.

Tops

Um 2,92 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von ADVA. Aktuell gewinnt der Wert des Netzwerkausrüsters klare 28,20 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 9,67 Euro. Zuletzt wird ADVA mit 9,95 Euro gehandelt.

Die Anleger von LPKF können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Technologieunternehmens den aktuellen Stand von 7,08 Euro und kann damit gleichermaßen im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,14 Prozent zulegen.

Der Anteilschein des Maschinenbauers Pfeiffer Vacuum gehört mit einem Zuwachs von 0,61 Prozent ebenso zu den nahezu konstanten Werten des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 88,56 Euro kann sie sich unbedeutend um 54,00 Cent auf 89,10 Euro verbessern.

Flops

Die Aktie des IT-Dienstleisters Wirecard gehört mit einem Rückgang von 4,75 Prozent zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 38,66 Euro hat sie sich um 1,84 Euro auf 36,82 Euro verschlechtert. Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Wirecard auf " Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Die jüngsten Vorwürfe gegen den Zahlungsabwickler seien nicht durch Fakten untermauert, schrieb Analyst Oliver Pucker in einer Studie vom Montag. Die Kursverluste hält er für nicht gerechtfertigt.

Nach unten geht es heute auch mit dem Wert von QSC. Bis zur Stunde verliert der Wert des Netzwerkspezialisten klare 5,40 Cent und notiert mit 3,86 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 1,40 Euro. Zuletzt wird QSC mit 1,35 Euro gehandelt. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat QSC nach einer Analystenkonferenz von " Hold" auf " Sell" abgestuft und das Kursziel von 1,40 auf 1,10 Euro gesenkt. Analyst Leonhard Bayer kürzte wegen Produkt- und Personalausgaben seine Schätzungen für den IT-Dienstleister in einer Studie vom Montag deutlich. Der Umbau des Unternehmens dürfte mindestens noch ein weiteres Jahr dauern, und 2016 sollten Umsatz und operatives Ergebnis (Ebitda) weiter sinken, so der Experte. Den Erfolg des neuen Cloudprodukts vor allem bei den wichtigsten Kunden betrachtet Bauer zudem mit großen Zweifeln.

Enttäuschung bei den Anlegern von Aixtron. Aktuell fällt die Aktie des Halbleiterspezialisten auf den Stand von 3,45 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,55 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

07.03.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Dialog Semiconductor auf 'Buy'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Dialog Semiconductor vor Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 45,80 Euro belassen. Nach der Gewinnwarnung für das Schlussquartal sollte das erste Quartal den Tiefpunkt in der Geschäftsentwicklung des Halbleiterherstellers markieren, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer Studie vom Montag. Die Schwäche zum Jahresstart sei aber bereits in seinen Erwartungen und denen des Marktes berücksichtigt. Die Aussichten für das zweite Halbjahr dürften nach dem Start des iPhone 7 aber gut sein, und entsprechende Hinweise vom Unternehmen dürften die Aktie anschieben./tav/ck

07.03.2016 Kepler Cheuvreux belässt Siltronic auf 'Hold' - Ziel 17 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für den Halbleiterhersteller Siltronic auf " Hold" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Mit der möglichen Übernahme des US-Waferproduzenten SunEdison Semiconductor durch ein anderes Unternehmen etwa aus China stehe die Branche am Scheidepunkt zu einer möglichen Konsolidierung, schrieb Analyst Bernd Laux in einer Studie vom Montag. Nach Jahren des Konzernumbaus und der daraus resultierenden Restrukturierungs-Erfahrung könnte andererseits die Wacker-Chemie-Tochter durch eine mögliche Übernahme des US-Konzerns am Ende zum profitabelsten Wafer-Anbieter machen. Das Unternehmen stehe aber nicht unter Zugzwang und befinde sich bei den Überlegungen über eine mögliche Offerte in einer komfortablen Warte- und Schauen-Position./tav/zb

07.03.2016 Hauck & Aufhäuser senkt QSC auf 'Sell' und Ziel auf 1,10 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat QSC nach einer Analystenkonferenz von " Hold" auf " Sell" abgestuft und das Kursziel von 1,40 auf 1,10 Euro gesenkt. Analyst Leonhard Bayer kürzte wegen Produkt- und Personalausgaben seine Schätzungen für den IT-Dienstleister in einer Studie vom Montag deutlich. Der Umbau des Unternehmens dürfte mindestens noch ein weiteres Jahr dauern, und 2016 sollten Umsatz und operatives Ergebnis (Ebitda) weiter sinken, so der Experte. Den Erfolg des neuen Cloudprodukts vor allem bei den wichtigsten Kunden betrachtet Bauer zudem mit großen Zweifeln./tav/ck

07.03.2016 Oddo Seydler belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 45 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Wirecard auf " Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Die jüngsten Vorwürfe gegen den Zahlungsabwickler seien nicht durch Fakten untermauert, schrieb Analyst Oliver Pucker in einer Studie vom Montag. Die Kursverluste hält er für nicht gerechtfertigt./ag/zb

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%