Marktbericht TecDax
TecDax zeigt nach oben - Siltronic legt dramatisch zu

Nach Handelsschluss verzeichnen die Anteilseigner am Donnerstag im TecDax deutliche Gewinne. Die beste Performance erreichen Siltronic, Xing und LPKF.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.619 Punkten und damit 1,99 Prozent im Plus. Im Index kann zur Stunde nur eine einzige Aktie keine Zuwächse verbuchen. Sowohl der MDax mit 0,82 Prozent als auch der SDax mit 1,31 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 29,38 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 27,91 Millionen Euro und Dialog mit 12,06 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine Siltronic mit 13,44 Prozent, des Karriereportals Xing mit 7,75 Prozent und des Laser-System-Anbieters LPKF mit 3,93 Prozent Kursgewinn. Nur der Wert des Spezialmaschinenbauers Pfeiffer Vacuum mit 0,52 Prozent verzeichnet bei den Schlusslichtern einen Rückgang, wohingegen die Anteilscheine des TK-Anbieters Telefónica mit 0,27 Prozent und des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 0,45 Prozent zu den Gewinnern zählen.

Tops

Die Aktie Siltronic, die beim letzten Börsenschluss mit 13,62 Euro notierte, zeigt mit überdeutlichen 13,44 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 15,45 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Xing. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenfalls sehr klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Soziales Netzwerks den aktuellen Stand von 159,95 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 7,75 Prozent verbessern.

Bergauf geht es heute gleichermaßen mit dem Wert von LPKF. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Laser-System-Anbieters 24,10 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 6,13 Euro und macht damit deutliche 3,93 Prozent gut. Zuletzt wurde LPKF mit 6,37 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum gehört mit einer negativen Entwicklung von unbedeutenden 0,52 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 81,13 Euro hat sie sich um 42,00 Cent geringfügig auf 80,71 Euro geringfügig verschlechtert.

Keine große Freude bei den Anlegern von Telefónica. Bisher behauptet sich der Wert des Telekommunikationsanbieters im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 4,52 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um minimale 0,27 Prozent verbessern.

Nur minimal geht es heute mit dem Wert der Sartorius aufwärts. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Biotech-Unternehmens 1,00 Euro im Vergleich zum Schlusswert von 220,65 Euro des Vortages und macht damit 0,45 Prozent gut. Zuletzt wird Sartorius mit 221,65 Euro gehandelt.

Analysten-Report

17.02.2016 Equinet belässt RIB Software auf 'Buy' - Ziel 12 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für RIB Software nach einem weiteren Phase-II-Auftrag für iTWO auf " Buy" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Analyst Jochen Rothenbacher wertete den Geschäftsabschluss positiv. Es sei der dritte Auftrag dieser Art seit Jahresbeginn für den Bausoftware-Produzenten, schrieb der Experte in einer Studie vom Mittwoch. Er lobte zudem die Höhe des Auftrags, die klar über dem Durchschnitt bisheriger Phase-II-Projekte liege./tav/mis

17.02.2016 NordLB belässt Carl Zeiss Meditec auf 'Kaufen' - Ziel 31 Euro
Die NordLB hat Carl Zeiss Meditec nach Zahlen auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Der Medizintechnik-Hersteller sei erfreulich ins neue Geschäftsjahr gestartet, schrieb Analyst Holger Fechner in einer Studie vom Mittwoch. Die Wachstumstrends in den Märkten von Carl Zeiss seien intakt./ajx/gl

17.02.2016 HSBC belässt Drillisch auf 'Buy' - Ziel 50 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Drillisch auf " Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Am deutschen Mobilfunk- und Festnetzmarkt setzten die Konzerne zunehmend steigende Preise durch, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Mittwoch. Bei der Marke Yourfone vom Mobilfunkanbieter Drillisch etwa seien trotz anhaltend aggressiver Angebote die durchschnittlichen Preise gestiegen./tav/das

17.02.2016 Warburg Research belässt Nordex auf 'Hold' - Ziel 35 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nordex vor Quartalszahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Er rechne mit einem starken Umsatzwachstum, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Mittwoch. Sondereffekte dürften aber die Profitabilität des Windkraft-Unternehmens gebremst haben./ajx/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%