Marktbericht TecDax
TecDax zeigt nach oben - Software AG mit deutlichen Kursgewinnen

Die Aktionäre von TecDax-Werten verzeichnen nach Handelsschluss des Montags minimale Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Software AG, SMA Solar und Sartorius.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.689 Punkten und hat damit 1,21 Prozent zugelegt. 77 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 23 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,27 Prozent als auch der SDax mit 0,96 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 26,39 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 14,37 Millionen Euro und Nordex mit 13,12 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Software-Entwicklers Software AG mit 4,54 Prozent, des Solarspezialisten SMA Solar mit 4,11 Prozent und des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 3,67 Prozent Anstieg. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Laserproduzenten LPKF mit 2,70 Prozent, des Software-Unternehmens RIB mit 1,41 Prozent und des Telekommunikationsanbieters Drillisch mit 0,52 Prozent Verlust.

Tops

Um 4,54 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Software AG. Aktuell gewinnt der Wert des Softwareunternehmens klare 1,32 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 28,98 Euro. Zuletzt wird Software AG mit 30,30 Euro gehandelt.

Die Aktie des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar, die beim letzten Börsenschluss mit 46,00 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 4,11 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 47,89 Euro auch eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Sartorius. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenfalls klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Biotechnologieunternehmens den aktuellen Stand von 220,30 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 3,67 Prozent verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von LPKF. Aktuell fällt die Aktie des Laserproduzenten auf den Stand von 6,92 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,70 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von RIB können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Software-Unternehmens minimal nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 10,50 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,41 Prozent verschlechtert.

Kaum spürbar abwärts geht es ebenso mit dem Kurs der Drillisch. Derzeit verliert der Wert des Telekommunikationsanbieters, der beim letzten Börsenschluss mit 37,49 Euro notierte, 19,50 Cent (0,52 Prozent). Zuletzt wird Drillisch mit 37,29 Euro gehandelt.

Analysten-Report

25.01.2016 Oddo Seydler senkt Ziel für Adva auf 12,50 Euro - 'Buy'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für Adva von 13,00 auf 12,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Der jüngste Kursrückgang beim Telekomausrüster erscheine übertrieben, schrieb Analyst Oliver Pucker in einer Studie vom Montag. Adva dürfte stärker als der Markt wachsen. Grund für das neue Kursziel seien seine gesenkten Gewinnschätzungen nach der Übernahme des US-Unternehmens Overture Networks sowie angesichts gestiegener konjunktureller Unsicherheiten./gl/mis

25.01.2016 Exane BNP belässt Dialog Semiconductor auf 'Outperform'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Dialog Semiconductor auf " Outperform" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Chinas Pläne zum Ausbau einer konkurrenzfähigen heimischen Halbleiterproduktion dürfte das Branchenumfeld in den kommenden Jahren spürbar verändern, schrieb Analyst Jerome Ramel in einer Studie vom Montag./tav/mis

22.01.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Telefonica Deutschland auf " Buy" mit einem Kursziel von 5,90 Euro belassen. Die Aktie biete deutliches Aufwärtspotenzial und zudem eine attraktive Dividende, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Freitag./ajx/zb

22.01.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 62,50 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Wirecard vor Zahlen zum vierten Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 62,50 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler dürfte seine Jahresziele erreicht haben, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Freitag./ajx/zb

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%